• IT-Karriere:
  • Services:

GPU Technology Conference

Nvidias CUDA-Convention beginnt in San Jose

GTC

Zum dritten Mal lädt Nvidia Entwickler, Journalisten und Analysten in die selbsternannte Hauptstadt des Silicon Valley. Mit großem Aufwand will der Chiphersteller beweisen, dass GPUs für viel mehr als Spiele taugen.

Artikel veröffentlicht am ,
GPU Technology Conference: Nvidias CUDA-Convention beginnt in San Jose

Was 2008 als Nvision begann, führt Nvidia in weit kleinerem Rahmen inzwischen jährlich im Anschluss an Intels IDF fort. Die Technologiekonferenz GTC dient als Hausmesse, Fachkonferenz und Forum für Startups. Teil der Veranstaltung ist auch diesmal wieder der "Emerging Companies Summit", auf dem sich junge Unternehmen Investoren suchen können.

  • Das San Jose Convention Center
  • Noch sind in der Ausstellungshalle kaum Exponate aufgebaut.
  • Die Flure füllen sich nur langsam.
  • Traum jedes Fanboys: der Nvidia-Shop mit T-Shirts ab 23 US-Dollar
Traum jedes Fanboys: der Nvidia-Shop mit T-Shirts ab 23 US-Dollar
Stellenmarkt
  1. SySS GmbH, Tübingen
  2. Arconic Fastening Systems / Fairchild Fasteners Europe - Camloc GmbH, Kelkheim (Taunus)

Im Gegensatz zur Nvision 2008, wo große Showeffekte wie ein Auftritt der Mythbusters Begeisterung schüren sollten, hat das inzwischen defizitäre Unternehmen Nvidia der GTC einen sehr professionellen Anstrich verpasst. Das Konferenzprogramm von über 300 Stunden weist vor allem Vorträge zum Einsatz von GPUs im technisch-wissenschaftlichen Bereich auf. Nvidias Framework CUDA steht dabei im Mittelpunkt.

Bei den einführenden Vorträgen des Vortages der GTC räumt Nvidia jedoch auch OpenCL und Directcompute genauso viel Raum ein wie CUDA. Erst am Dienstag (Ortszeit) gibt Nvidia-Mitbegründer und CEO Jen-Hsun Huang dann den Startschuss mit einer Keynoteansprache. Im vergangenen Jahr hatte er dabei die Fermi-Architektur angekündigt und eine schlecht gemachte Attrappe einer vermeintlichen Fermi-Karte gezeigt. Mit solchen Stunts ist diesmal nicht zu rechnen, die Fermis gibt es inzwischen von der Workstation- bis zur Notebook-Grafikkarte.

Zu den Zahlen der Teilnehmer macht Nvidia bisher keine konkreten Angaben. "Mehrere tausend Besucher" sollen es sein, die aus 50 Ländern kommen. Zum Vergleich: Das IDF besuchten in diesem Jahr laut Intel 6.500 Teilnehmer. Wie von Nvidia im Vorfeld zu erfahren war, kommen die Besucher der GTC unter anderem von über 200 Universitäten und anderen Forschungseinrichtungen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 47€
  2. (u. a. NieR Automata für 13,99€ und PSN Card 25 Euro [DE] für 21,99€ - Bestpreise!)
  3. (u. a. 3 Spiele für 49€ und SanDisk Ultra 400 GB microSDXC + Adapter für 47€)
  4. 77,90€ (Bestpreis!)

ogxogxphxphx 21. Sep 2010

Du kannst usb3 auslasten indem du in eine cudacoprobox was reinschiebst/herausholst ? Das...


Folgen Sie uns
       


Alienware Concept Ufo - Hands on (CES 2020)

Das Handheld-Konzept von Dell ähnelt dem der Switch, das Alienware Concept Ufo eignet sich aber eher für ernsthafte Gamer.

Alienware Concept Ufo - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
Concept One ausprobiert: Oneplus lässt die Kameras verschwinden
Concept One ausprobiert
Oneplus lässt die Kameras verschwinden

CES 2020 Oneplus hat sein erstes Konzept-Smartphone vorgestellt. Dessen einziger Zweck es ist, die neue ausblendbare Kamera zu zeigen.
Von Tobias Költzsch

  1. Bluetooth LE Audio Neuer Standard spielt parallel auf mehreren Geräten
  2. Streaming Amazon bringt Fire TV ins Auto
  3. Thinkpad X1 Fold im Hands-off Ein Blick auf Lenovos pfiffiges Falt-Tablet

Computer Vision: Mehr Durchblick beim maschinellen Sehen
Computer Vision
Mehr Durchblick beim maschinellen Sehen

Mit den Services von Amazon, IBM, Microsoft und Google kann jeder recht einfach Bilder analysieren, ohne die genauen Mechanismen dahinter zu kennen. Die Anwendungen unterscheiden sich aber stark - vor allem im Funktionsumfang.
Von Miroslav Stimac

  1. Überwachung Bündnis fordert Verbot von Gesichtserkennung
  2. Videoüberwachung SPD-Chefin gegen Pläne für automatische Gesichtserkennung
  3. China Bürger müssen für Mobilfunkverträge ihre Gesichter scannen

Mr. Robot rezensiert: Domo Arigato, Mr. Robot!
Mr. Robot rezensiert
Domo Arigato, Mr. Robot!

Wie im Achtziger-Klassiker Mr. Roboto von Styx hat auch Elliot in Mr. Robot Geheimnisse. Die Dramaserie um den Hacker ist nicht nur wegen Rami Malek grandios. Sie hat einen ganz eigenen beeindruckenden visuellen Stil und zeigt Hacking, wie es wirklich ist. Wir blicken nach dem Serienfinale zurück.
Eine Rezension von Oliver Nickel und Moritz Tremmel

  1. Openideo-Wettbewerb Die fünf besten Hacker-Symbolbilder sind ausgewählt
  2. Cyberangriffe Attribution ist wie ein Indizienprozess
  3. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken

    •  /