Abo
  • Services:

Prozessor

Oracle stellt Sparc T3 vor

Oracle hat auf seiner Hausmesse seine neue Sparc-Generation T3 zusammen mit neuen Serversystemen vorgestellt. Der Prozessor verfügt über 16 Kerne und kann bis zu 128 Threads gleichzeitig verarbeiten.

Artikel veröffentlicht am ,
Prozessor: Oracle stellt Sparc T3 vor

Der Sparc T3 bringt neben bis zu 16 Kernen auf Basis der Architektur Sparc v9 weitere integrierte Funktionen mit. So hat Oracle auch 10-Gigabit-Ethernet, einen kryptographischen Co-Prozessor und zwei PCI-Express-Schnittstellen der zweiten Generation in die CPU integriert.

Stellenmarkt
  1. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München
  2. Haufe Group, keine Angabe

Insgesamt kann der Sparc T3 bis zu 128 Threads parallel ausführen. Dank Solaris Containers und Oracle VM (vormals Logical Domains) können so bis zu 128 getrennte virtuelle Systeme pro Prozessor betrieben werden.

Angeboten wird der Sparc T3 mit acht und 16 Kernen, 6 MByte Level-2-Cache und 1,65 GHz. Das Die ist dabei 371 Quadratmillimeter groß und wird in 40-Nanometer-Technik gefertigt.

Die einzelnen Kerne sind 6,5 Quadratmillimeter groß und unterstützen maximal acht Threads. Sie verfügen über 8 KByte Datencache, 16 KByte Instruktionscache sowie zwei Execution-Pipelines, eine Fließkommaeinheit und einen kryptographischen Co-Prozessor, der DES, 3DES, AES, RC4, SHA1, SHA256/384/512, Kasumi, Galois Field, MD5, RSA-To-2048-Key, ECC und CRC32 beschleunigen kann.

DDR3-Speicher unterstützt der Sparc T3 mit 1.066 MHz, wobei maximal 64 DIMM-Slots für bis zu 1 TByte Ram zur Verfügung stehen. Die Leistungsaufnahme gibt Oracle mit 75 bis 139 Watt an. In einem System können maximal vier der CPUs betrieben werden, so dass in einem Sparc-T3-Server maximal 64 CPU-Kerne zur Verfügung stehen.

Erste Server auf Basis des neuen Prozessors hat Oracle mit dem Sparc T3-1B sowie den Servern Sparc T3-1, T3-2 und T3-4 vorgestellt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. MSI Optix 23,6-Zoll-FHD-Monitor mit 144 Hz für 222€ statt ca. 317€ im Vergleich und...
  2. 16,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis 24,02€)
  3. (u. a. Vengeance LPX DDR4-3200 16 GB CL16-18-18-36 für 159,99€ statt ca. 195€ im...
  4. (u. a. Overwatch GOTY für 22,29€ und South Park - Der Stab der Wahrheit für 1,99€)

qwertzu 21. Sep 2010

Hitachi hat noch nie SPARCs hergestellt. Du meinst möglicherweise Fujitsu! Ja auf SPARC...

Zentri 21. Sep 2010

Was ist den überhaupt mit dem Power 7 von IBM ich weis nicht mehr die Leistungsdaten...


Folgen Sie uns
       


Street Fighter 30th Anniversary Collection - Live

Die Spezialmanöver Ha-Do-Ken und Sho-Ryu-Ken sind tief in den Gehirnen von Beat'em-up-Fans verankert. Im Livestream holt sie Golem.de-Redakteur Michael Wieczorek hervor und wird versuchen, sie mit dem neuen Arcade Stick von Lioncast für die Konsole umzusetzen.

Street Fighter 30th Anniversary Collection - Live Video aufrufen
Mars: Die Staubstürme des roten Planeten
Mars
Die Staubstürme des roten Planeten

Der Mars-Rover Opportunity ist nicht die erste Mission, die unter Staubstürmen leidet. Aber zumindest sind sie inzwischen viel besser verstanden als in der Frühzeit der Marsforschung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Dunkle Nacht im Staubsturm auf dem Mars
  2. Mars Insight Ein Marslander ist nicht genug

Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
  3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

    •  /