• IT-Karriere:
  • Services:

Zaphod und Narcissus

Javascript-Engine für die Forschung

Mit Narcissus hat Mozilla eine Javascript-Engine für Forscher entwickelt. Diese können damit neue Funktionen und Erweiterungen der Sprache Javascript ausprobieren. Zaphod bringt die Engine in den Browser.

Artikel veröffentlicht am ,
Zaphod und Narcissus: Javascript-Engine für die Forschung

Die Javascript-Engine Narcissus ist selbst in Javascript realisiert und macht es damit einfach, mit Erweiterungen der Sprache Javascript zu experimentieren. Statt die Veränderungen in den Browser zu integrieren und diesen neu zu kompilieren reicht es aus, die entsprechenden Veränderungen in Javascript umzusetzen und die Javascript-Engine neu zu starten. Die Codebasis von Narcissus ist im Vergleich zu Firefox' Javascript-Engine Spidermonkey deutlich einfacher, was Forschern das Leben weiter erleichtern soll.

Stellenmarkt
  1. Kommunale Versorgungskassen Westfalen-Lippe, Münster
  2. m3connect GmbH, Aachen

Ergänzt wird Narcissus durch Zaphod, eine Erweiterung für Firefox, die Narcissus in den Browser integriert. Werden Scripte mit dem Content-Typ "application/narcissus" markiert, führt Firefox diese dank Zaphod mit Narcissus aus und nicht mit Spidermonkey. Zudem erlaubt es Zaphod, mit einem Klick komplett auf die in Javascript geschriebene Javascript-Engine zu wechseln.

Das Gespann aus Zaphod und Narcissus ist derzeit nicht für Webseiten geeignet, die starken Gebrauch von Javascript machen. Gedacht ist das Ganze in erster Linie für Forscher, die sich über die Weiterentwicklung von Javascript Gedanken machen und ihre Ideen auf einfache Art und Weise ausprobieren wollen.

Zaphod 1.0 steht unter mozillalabs.com zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 314€ (Bestpreis!)
  2. 431,10€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  3. 183,32€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  4. 219€ (Bestpreis!)

Gardiner 21. Sep 2010

Naja, mathematische Regeln sind keineswegs von den Menschen erfunden, sondern entdeckt...

Aaarghh 21. Sep 2010

... wenn ich das schon lese...

develope 21. Sep 2010

korrekt

Arthur Dent 20. Sep 2010

:-) http://en.wikipedia.org/wiki/Young_Zaphod_Plays_It_Safe


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 3070 - Test

Die Grafikkarte liegt etwa gleichauf mit der Geforce RTX 2080 Ti.

Geforce RTX 3070 - Test Video aufrufen
    •  /