Abo
  • Services:
Anzeige
Kopierschutz: Gothic 4 verwendet Securom

Kopierschutz

Gothic 4 verwendet Securom

Das Rollenspiel Arcania: Gothic 4 verwendet als Kopierschutz das von Sony DADC stammende Securom - und dürfte damit trotz vergleichsweise kundenfreundlicher Konfiguration für wenig Begeisterung bei den Spielern sorgen.

In der Pressemitteilung von Jowood über den bei Gothic 4 verwendeten Kopierschutz heißt es blumig: "Securom stellt... das ideale Produkt dar, bietet die notwendige Sicherheit und erfüllt gleichzeitig unseren hohen Anspruch an Kundenfreundlichkeit". Das Rollenspiel muss einmalig im Internet aktiviert werden, dann lässt es sich laut dem österreichischen Publisher auf einer unbegrenzten Anzahl von PCs installieren und auf drei Windows-PCs gleichzeitig betreiben. Dazu müsse weder die Disc im Laufwerk sein, noch sei eine dauerhafte Internetverbindung notwendig. Es soll ohne großen Aufwand möglich sein, die Lizenzen zwischen den genutzten PCs zu transferieren.

Anzeige

Zum für viele Nutzer größten Problem von Securom, nämlich dass es Daten in die Registry schreibt und so auf manchen Rechnern zu Problemen führt, äußert sich Jowood nicht. Ebenfalls ist unklar, ob das Rollenspiel eine Funktion enthält, Securom etwa nach Abschluss der Kampagne vollständig entfernen zu lassen.

Der Kopierschutz soll bei Gothic 4 auch dafür sorgen, dass Käufer, die schon vor der offiziellen Veröffentlichung eine Version des Programms haben, erst am Erscheinungstag loslegen können. Außerdem soll das Programm eine Funktion enthalten, die Spielinhalte automatisch aktualisiert und erweitert.

Am 24. September 2010 soll eine Demoversion von Arcania: Gothic 4 für Windows-PC und Xbox 360 erscheinen. Die Vollversion kommt für diese beiden Plattformen am 12. Oktober 2010 auf den Markt, eine Fassung für Playstation 3 erscheint voraussichtlich im Frühjahr 2011. Das Programm entsteht nicht bei Piranha Bytes, den Schöpfern von Gothic, sondern beim südbadischen Entwicklerstudio Spellbound Entertainment.


eye home zur Startseite
Mr. Avatar 24. Sep 2010

Beim Thema Raubkopieren denke ich meist an Farblaserdrucker und Geldscheine. Dass das...

unknown 24. Sep 2010

Falls du mich meinst, weiß ich leider nicht was du mir vorwerfen willst. Zum Thema...

gouranga 23. Sep 2010

Hä? ^^

Kopieren, kopieren 22. Sep 2010

Für den Raubkopierer ist das eher eine zusätzliche Herausforderung... oder glaubt ihr die...

Reis Sack 22. Sep 2010

...der in China umfällt. Gothic 4 & Jowood ist schon genug gesagt, um sich das Produkt...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. B. Braun Melsungen AG, Melsungen
  2. Dr. August Oetker KG, Bielefeld
  3. Mitscherlich PartmbB, München
  4. zeb/rolfes.schierenbeck.associates gmbh, Berlin, Frankfurt am Main, Hamburg, München, Münster


Anzeige
Top-Angebote
  1. für 44,99€ statt 60,00€
  2. (u. a. Echo Dot für 34,99€ statt 59,99€)
  3. für 79,99€ statt 119,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Tele Columbus

    1 GBit würden "gegenwärtig nur die Nerds buchen"

  2. Systemkamera

    Leica CL verbindet Retro-Design mit neuester Technik

  3. Android

    Google bekommt Standortdaten auch ohne GPS-Aktivierung

  4. Kabelnetz

    Primacom darf Kundendaten nicht weitergeben

  5. SX-10 Aurora Tsubasa

    NECs Beschleuniger nutzt sechs HBM2-Stacks

  6. Virtual Reality

    Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

  7. Wayland-Desktop

    Nvidia bittet um Mitarbeit an Linux-Speicher-API

  8. Kabelnetz

    Vodafone liefert Kabelradio-Receiver mit Analogabschaltung

  9. Einigung erzielt

    EU verbietet Geoblocking im Online-Handel

  10. Unitymedia

    Discounter Eazy kommt technisch nicht an das TV-Kabelnetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  2. Starcraft 2 Blizzard lästert über Pay-to-Win in Star Wars Battlefront 2
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

  1. Re: auf Wunsch von Sony?

    Hotohori | 06:06

  2. Re: Trailer und Werbung vor dem Film

    Hotohori | 06:04

  3. Und Unitymedia müsste separat verklagt werden ...

    M.P. | 06:02

  4. Re: Wie gehts eigentlich der Java Version?

    Hotohori | 06:00

  5. Android oder GApps

    wudu | 05:54


  1. 20:00

  2. 18:28

  3. 18:19

  4. 17:51

  5. 16:55

  6. 16:06

  7. 15:51

  8. 14:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel