• IT-Karriere:
  • Services:

Asus Eee PC 1015PN

Spieletaugliches 10-Zoll-Netbook mit Dual-Core und Ion 2 (U)

Asus will bald ein weiteres spieletaugliches Netbook anbieten. Der Eee PC 1015PN bietet den neuen Dual-Core-Atom in der Mobilversion und Nvidias Ion-2-Grafik im kompakten 10-Zoll-Format.

Artikel veröffentlicht am ,

Asus packt in das 10-Zoll-Netbook 1015PN neben einem Dual-Core-Atom N550 (2 x 1,5 GHz, Hyperthreading) auch Nvidias schnelle Ion-2-Grafik (512 MByte RAM). Die Grafikkarte hat zumindest bei dem matten Notebookdisplay nicht viel zu tun. Nur 1.024 x 600 Pixel müssen angesteuert werden. Per HDMI oder VGA lässt sich noch ein weiterer Monitor anschließen.

Stellenmarkt
  1. Solid-IT GmbH, Leipzig
  2. TARGOBANK AG & Co. KGaA, Düsseldorf

Das Gehäuse ähnelt Asus' 1015er Modellen, wie der Hersteller angibt. Bildmaterial gibt es zu dem Netbook noch nicht. Unklar ist derzeit auch noch, ob das Gerät Nvidias Grafikumschaltung Optimus beherrscht.

Die Ausstattung entspricht weitgehend Netbook-Standard. Es gibt nur 1 GByte Arbeitsspeicher, weil Microsoft für die Windows 7 Starter Edition nicht mehr erlaubt. WLAN wird im 2,4-GHz-Frequenzband unterstützt (802.11b/g/n). Das Gerät unterstützt aber den Bluetooth-3.0-Standard, was bei Net- und Notebooks noch recht selten ist.

Weitere Ausstattungsmerkmale: dreimal USB 2.0, eine Webcam, ein Kartenleser für SDHC-Karten und Fast-Ethernet. Audioanschlüsse sowie ein integriertes Mikrofon gibt es auch. Die Festplatte ist 250 GByte groß.

Die Leistungsfähigkeit dürfte vergleichbar mit dem von Golem.de bereits getesteten Eee PC 1215N sein. Für das ein oder andere aktuelle Spiel dürfte das Netbook also in niedrigen Einstellungen brauchbar sein. Die CPU des 1015PN ist allerdings etwas langsamer als die des 1215N.

Die Akkulaufzeit des 1015PN ist trotz des Einsatzes der sparsameren Mobilversion des Dual-Core-Atom verglichen mit dem 1215N nicht so hoch. Nur sechs Stunden soll das Gerät durchhalten. Der Akku ist nicht besonders groß. Dafür wiegt das Netbook nur 1,12 kg.

Laut Asus ist das Netbook ab Ende Oktober 2010 lieferbar. Der Preis soll bei 380 Euro liegen.

Nachtrag vom 22. September 2010, 09:30 Uhr

Auf Nachfrage hat sich Asus zu den Optimus-Fähigkeiten des 1015PN geäußert. Das Netbook wird die automatische Umschaltung der Grafik nicht unterstützen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 17,99€
  2. 11,99€
  3. (u. a. Unravel für 9,99€, Battlefield 1 für 7,99€, Anthem für 8,99€)

Himmerlarschund... 21. Sep 2010

Deswegen habe ich mir ja das Recht vorbehalten, mal falsch zu liegen ;-) Wobei die...

Genius 21. Sep 2010

What about AB+?

Flow77 21. Sep 2010

Hol dir doch nen 12/13" Notebook mit ULV-CPU. Und am besten ein Model mit Dockingstation...

rangnar 21. Sep 2010

Ja, Verstand. Man kann auf vieles verzichten, optisches Laufwerk, auf den einen oder...

Sockenpeter 21. Sep 2010

??? Solche Spiele machen doch erst so richtig Spass auf 24" oder besser groesser.


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 3060 - Test

Schneller als eine Geforce RTX 2070, so günstig wie die Geforce GTX 1060 (theoretisch).

Geforce RTX 3060 - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /