• IT-Karriere:
  • Services:

HTC Desire

T-Mobile verteilt Android 2.2 (Update)

Am Wochenende hat T-Mobile damit begonnen, das Update auf Android 2.2 alias Froyo für das HTC Desire zu verteilen. T-Mobile-Kunden erhielten das Android-Update sieben Wochen später als Desire-Besitzer, die es nicht über einen Netzbetreiber erworben hatten.

Artikel veröffentlicht am ,
Logo von Android 2.2
Logo von Android 2.2

Mit dem aktuellen Update für das HTC Desire erhalten T-Mobile-Kunden nun alle neuen Funktionen und Verbesserungen von Android 2.2. Zudem erhält das Desire mit dem Upgrade einige HTC-spezifische Verbesserungen. Videos lassen sich mit dem Update mit einer Auflösung von 720p (1.280 x 720 Pixel) aufnehmen und die Bildschirmtastatur wurde verbessert. Zudem wurde Sense aktualisiert und das Widget App Share wird mitgeliefert.

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Berlin, Berlin
  2. Evotec SE, Hamburg

Ergänzend dazu sollen einige T-Mobile-Applikationen vorinstalliert sein. Dazu zählen das Mediencenter, die Mobilbox Pro, Mobile TV, News und Wetter, Taschenlampe, Top Apps sowie Wlan Hotspot.

T-Mobile hat mit der Verteilung des Updates auf Android 2.2 für das HTC Desire am Wochenende begonnen, wie T-Mobile bestätigte. Üblicherweise dauert es einige Tage, bis das Update auf allen Geräten verteilt ist.

Historie von Android 2.2 auf dem HTC Desire

Wer das HTC Desire nicht bei einem Netzbetreiber gekauft hat, kann Android 2.2 seit Ende Juli 2010 nutzen. Wer das Gerät über T-Mobile gekauft hat, musste also über sieben Wochen warten. Vodafone-Kunden erhielten Android 2.2 als erste nach den ungebrandeten Geräten im August 2010 - also drei Wochen später.

Einige O2-Kunden warten noch immer auf die Verteilung des Updates over-the-air. Anfang September 2010 wurde Android 2.2 zwar für das HTC Desire veröffentlicht, aber noch am gleichen Tag aufgrund eines Fehlers zurückgezogen. Seitdem ist nur die Aktualisierung über einen Windows-PC verfügbar, das Over-the-air-Update auf Android 2.2 wurde seitdem von O2 nicht wieder freigeschaltet.

Nachtrag vom 21. September 2010, 13:28 Uhr

T-Mobile hat erklärt, dass es bei der Verteilung von Android 2.2 für das HTC Desire zu Fehlern kam. Daher wurde die Verteilung unterbrochen, soll aber bereits wieder ganz normal laufen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)

Wizard73 22. Sep 2010

grüss dich wie schon gesagt, ist alles geschmacksache. in der schweiz gibt es das...

Sven W 21. Sep 2010

Aber das ist Samsung. ich habe mittlerweile zwei Samsung Phones gehabt und bei beiden...

Gelll 21. Sep 2010

Liest du dir ueberhaupt die links durch, die du schickst? Ich habe bis jetzt leider weder...

Wahrheit 21. Sep 2010

Ich hab ein iphone

Mit_linux_wär_d... 20. Sep 2010

Die Apps von T-Mobile sind allesamt fürn A**** und das Dollste: Der User darf sie nicht...


Folgen Sie uns
       


Sprachsteuerung mit Apple Music im Vergleich

Eigentlich sollen smarte Lautsprecher den Musikkonsum auf Zuruf besonders bequem machen - aber das gelingt oftmals nicht. Überraschenderweise spielen Siri, Google Assistant und Alexa bei gleichen Sprachbefehlen andere Sachen, obwohl alle auf Apple Music zugreifen.

Sprachsteuerung mit Apple Music im Vergleich Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /