• IT-Karriere:
  • Services:

Prefox

Firefox für WebOS in Arbeit

Derzeit laufen die Arbeiten an einer Firefox-Version für WebOS. Bislang gibt es für WebOS nur den Standard-Browser. Mit Prefox soll sich das ändern, noch ist die Entwicklung am Ableger von Fennec aber nicht abgeschlossen. Das Projekt sucht Unterstützung.

Artikel veröffentlicht am ,
Prefox
Prefox

Für die Entwicklung von Prefox wurde Fractal Brew vom Firefox-Entwickler Dave Townsend ins Leben gerufen. Auf Basis von Firefox Mobile respektive Fennec wird Prefox entwickelt. Der Browser soll alle Funktionen beherrschen, die auch die mobile Ausführung von Firefox bietet.

  • Prefox für WebOS
Prefox für WebOS
Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  2. Hays AG, Pfaffenhofen an der Roth

So verspricht Prefox eine bessere Unterstützung von Web-Standards, damit Webseiten einwandfrei angezeigt werden. Zudem wird Tabbed Browsing unterstützt und das Wiederherstellen von Sessions ist möglich. Damit lassen sich mehrere geöffnete Tabs wieder aufrufen. Prefox umfasst einen Kennwort-Manager und beherrscht die Synchronisation von Lesezeichen und Verlaufsdaten einer anderen Firefox-Installation. Mit Hilfe von Erweiterungen kann der Funktionsumfang erweitert werden.

Derzeit befindet sich Prefox noch in einer frühen Entwicklungsphase. So ist der Start des Browsers noch sehr langsam, auch im Betrieb kann der Browser träge reagieren. Der Speicherbedarf ist noch sehr groß, so dass es immer wieder zur Zu-viele-Karten-Meldung kommen kann. Bislang wurde der Browser nur auf einem Palm Pre getestet, auf einem Pre Plus sollte der Zu-viele-Karten-Fehler weniger häufig auftreten. Ob der Browser auch mit einem Pixi Plus läuft, ist nicht bekannt.

Jägermonkey ist in Prefox derzeit noch deaktiviert, weil die neue schnellere Javascript-Engine nicht zuverlässig genug unter WebOS arbeitet. Künftig könnte Prefox auch von der Hardwarebeschleunigung des Browsers profitieren. Derzeit kann die Entwicklung von Prefox nicht mit hohem Tempo fortgeführt werden. Daher sucht Fractal Brew nach weiteren Unterstützern, die das Projekt mit vorantreiben.

Eine aktuelle Vorabversion von Prefox steht für WebOS 1.4.5 als Download zur Verfügung, lässt sich aber nur via WebOS Quick Install, Preware, Internalz oder das Palm SDK installieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (garantierte Lieferung vor Weihnachten bei Bestellung bis 14.12.)
  2. (u. a. Ryzen 5 5600X 3,7GHz mit Wraith Stealth Kühler für 437,95€)

16Bitiges Bit 26. Sep 2010

Symbian scheint schon ewig aus Eis zu liegen :\

liquidsky 22. Sep 2010

Komisch. Nun hat es geklappt. Danke dir. :)

Jossele 21. Sep 2010

bei mir is gerade andersrum, je mehr verschiedene OSs und Rechner ich bediene umso mehr...

Jossele 21. Sep 2010

hmm.. je, schon klar. zig fehler... noch genauer gehts wahrscheinlich nicht? wenn du mit...

6u5 20. Sep 2010

"Das Ziel der restriktiven Politik der Mozilla Corporation hinsichtlich der Verwendung...


Folgen Sie uns
       


E-Book-Reader Pocketbook Color im Test

Das Pocketbook Color ist der erste E-Book-Reader mit einem Farbbildschirm. Wir haben uns das Gerät angeschaut.

E-Book-Reader Pocketbook Color im Test Video aufrufen
    •  /