Abo
  • IT-Karriere:

Prefox

Firefox für WebOS in Arbeit

Derzeit laufen die Arbeiten an einer Firefox-Version für WebOS. Bislang gibt es für WebOS nur den Standard-Browser. Mit Prefox soll sich das ändern, noch ist die Entwicklung am Ableger von Fennec aber nicht abgeschlossen. Das Projekt sucht Unterstützung.

Artikel veröffentlicht am ,
Prefox
Prefox

Für die Entwicklung von Prefox wurde Fractal Brew vom Firefox-Entwickler Dave Townsend ins Leben gerufen. Auf Basis von Firefox Mobile respektive Fennec wird Prefox entwickelt. Der Browser soll alle Funktionen beherrschen, die auch die mobile Ausführung von Firefox bietet.

  • Prefox für WebOS
Prefox für WebOS
Stellenmarkt
  1. DCC Duisburg CityCom GmbH, Duisburg
  2. Bundesnachrichtendienst, München

So verspricht Prefox eine bessere Unterstützung von Web-Standards, damit Webseiten einwandfrei angezeigt werden. Zudem wird Tabbed Browsing unterstützt und das Wiederherstellen von Sessions ist möglich. Damit lassen sich mehrere geöffnete Tabs wieder aufrufen. Prefox umfasst einen Kennwort-Manager und beherrscht die Synchronisation von Lesezeichen und Verlaufsdaten einer anderen Firefox-Installation. Mit Hilfe von Erweiterungen kann der Funktionsumfang erweitert werden.

Derzeit befindet sich Prefox noch in einer frühen Entwicklungsphase. So ist der Start des Browsers noch sehr langsam, auch im Betrieb kann der Browser träge reagieren. Der Speicherbedarf ist noch sehr groß, so dass es immer wieder zur Zu-viele-Karten-Meldung kommen kann. Bislang wurde der Browser nur auf einem Palm Pre getestet, auf einem Pre Plus sollte der Zu-viele-Karten-Fehler weniger häufig auftreten. Ob der Browser auch mit einem Pixi Plus läuft, ist nicht bekannt.

Jägermonkey ist in Prefox derzeit noch deaktiviert, weil die neue schnellere Javascript-Engine nicht zuverlässig genug unter WebOS arbeitet. Künftig könnte Prefox auch von der Hardwarebeschleunigung des Browsers profitieren. Derzeit kann die Entwicklung von Prefox nicht mit hohem Tempo fortgeführt werden. Daher sucht Fractal Brew nach weiteren Unterstützern, die das Projekt mit vorantreiben.

Eine aktuelle Vorabversion von Prefox steht für WebOS 1.4.5 als Download zur Verfügung, lässt sich aber nur via WebOS Quick Install, Preware, Internalz oder das Palm SDK installieren.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 529,00€ (zzgl. Versand)
  2. 199,90€

16Bitiges Bit 26. Sep 2010

Symbian scheint schon ewig aus Eis zu liegen :\

liquidsky 22. Sep 2010

Komisch. Nun hat es geklappt. Danke dir. :)

Jossele 21. Sep 2010

bei mir is gerade andersrum, je mehr verschiedene OSs und Rechner ich bediene umso mehr...

Jossele 21. Sep 2010

hmm.. je, schon klar. zig fehler... noch genauer gehts wahrscheinlich nicht? wenn du mit...

6u5 20. Sep 2010

"Das Ziel der restriktiven Politik der Mozilla Corporation hinsichtlich der Verwendung...


Folgen Sie uns
       


Smarte Wecker im Test

Wir haben die beiden smarten Wecker Echo Show 5 von Amazon und Smart Clock von Lenovo getestet. Das Amazon-Gerät läuft mit dem digitalen Assistanten Alexa, auf dem Lenovo-Gerät läuft der Google Assistant. Beide Geräte sind weit davon entfernt, smarte Wecker zu sein.

Smarte Wecker im Test Video aufrufen
Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
Nachhaltigkeit
Jute im Plastik

Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  2. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  3. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig
  2. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  3. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt

OKR statt Mitarbeitergespräch: Wir müssen reden
OKR statt Mitarbeitergespräch
Wir müssen reden

Das jährliche Mitarbeitergespräch ist eines der wichtigsten Instrumente für Führungskräfte, doch es ist gerade in der IT-Branche nicht mehr unbedingt zeitgemäß. Aus dem Silicon Valley kommt eine andere Methode: OKR. Sie erfüllt die veränderten Anforderungen an Agilität und Veränderungsbereitschaft.
Von Markus Kammermeier

  1. IT-Arbeitsmarkt Jobgarantie gibt es nie
  2. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  3. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"

    •  /