SSD Tweaker

Datenträgereinstellungen in einem Tool

Das Windowswerkzeug SSD Tweaker soll es Nutzern erlauben, ihre SSDs zu schonen und zu beschleunigen. Diese Optimierungen sind allerdings eher bei herkömmlichen Festplatten sinnvoll.

Artikel veröffentlicht am ,
SSD Tweaker: Datenträgereinstellungen in einem Tool

Der SSD Tweaker soll flashbasierten Speichermedien zu höherer Geschwindigkeit verhelfen. Verschiedene Einstellungen mindern die Schreib- und Lesezugriffe und beschleunigen den Datenträger.

Stellenmarkt
  1. Wissenschaftlerin / Wissenschaftler (w/m/d) für die Entwicklung eines digitalen Ernährungserhebungsinstrume- ntes ... (m/w/d)
    Max Rubner-Institut, Karlsruhe
  2. Systemarchitekt (m/w/d)
    Landis+Gyr GmbH, Nürnberg, Walldorf
Detailsuche

Das Programm erlaubt beispielsweise einfache Einstellungen, die sonst die Kommandozeile erfordern würden. So kann die Indizierung der Datenträger abgeschaltet werden, NTFS-Zeitstempel werden nicht mehr gesetzt oder das Erzeugen der 8.3-Dateinamen wird unterbunden.

  • Kommandozeile oder SSD Tweaker. Das Programm erleichtert die Konfiguration etwas.
Kommandozeile oder SSD Tweaker. Das Programm erleichtert die Konfiguration etwas.

Das Abschalten der 8.3-Namen kann mitunter bei Datenträgern sinnvoll sein, in denen mehrere zehntausend Dateien in einem einzelnen Verzeichnis liegen. Es gibt einige E-Mail-Programme, die alle ihre Dateien in ein Verzeichnis packen und damit den Rechner drastisch verlangsamen. Bei The Bat! lassen sich beispielsweise alle Anhänge getrennt lagern. Thunderbird kann für jede E-Mail eine Datei anlegen, damit Windows die E-Mails durchsuchen kann.

Dann ist nicht nur der Zugriff auf solche Verzeichnisse mit Dateimanagern sehr langsam, im Hintergrund arbeitende Backupprogramme oder Virenscanner, die nur kurz in das Verzeichnis gucken wollen, stören sich ebenfalls am ausgebremsten NTFS-Dateisystem. Auch das Erzeugen von Dateien beansprucht den Datenträger, schließlich muss für jede Datei ein eindeutiger und noch nicht vergebener 8.3-Dateiname erzeugt werden. 8.3-Dateinamen werden vor allem für alte Software noch gebraucht. Ein Konfigurationsprogramm für eine alte Telefonanlage funktioniert dann möglicherweise nicht mehr.

Golem Karrierewelt
  1. Adobe Photoshop Aufbaukurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    25./26.08.2022, Virtuell
  2. AZ-104 Microsoft Azure Administrator: virtueller Vier-Tage-Workshop
    19.-22.09.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Hier verspricht das Programm etwas Tempogewinn. Bei solchen Verzeichnissen spielen SSDs aber gerade ihre Stärken aus. Während herkömmliche Festplatten teils Minuten brauchen, um ein solches Verzeichnis anzuzeigen, dauert es bei einer SSD nur Sekunden.

Wer das Tool einsetzt, sollte nicht zu viel erwarten. Gute SSDs sind so schnell, dass auf die Einstellungen aus Geschwindigkeitsgründen eigentlich verzichtet werden kann. Nutzer herkömmlicher Festplatten dürften eher etwas merken, aber auch hier ist in normalen Situationen kein großer Gewinn zu erwarten.

Der SSD Tweaker ist Donationware und kann auf der Sourceforge-Seite heruntergeladen werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anonymous_TB_User 21. Sep 2010

Liebe Leute, danke für Eure Antworten. Es gibt XP-Benutzer wie mich, die Windows Search...

Enyaw 21. Sep 2010

na dann erzähl doch mal welches Modell/Hersteller!

AnotherGuy 20. Sep 2010

Alle 3 genannten Einstellungen sind recht triviale Windows Parameter, dafür ein extra...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Elon Musk und Manchester United
Der Meme-Lord braucht die Blutgrätsche

Wenn Musk twittert, zittern die Anleger und nun auch Fußball-Fans. Wie sich der Milliardär endgültig ins Abseits bewegt und wie die Öffentlichkeit damit umgehen sollte.
Ein IMHO von Lennart Mühlenmeier

Elon Musk und Manchester United: Der Meme-Lord braucht die Blutgrätsche
Artikel
  1. Urteil: Tesla darf weiterhin von Autopilot sprechen
    Urteil
    Tesla darf weiterhin von Autopilot sprechen

    Das Assistenzsystem-Paket von Tesla darf weiterhin als Autopilot bezeichnet werden. Der Versuch, dies Tesla zu verbieten, blieb vor Gericht erfolglos.

  2. Anti-Scalper: Amazon verkauft Playstation 5 nur noch mit Einladung
    Anti-Scalper
    Amazon verkauft Playstation 5 nur noch mit Einladung

    Prime ist nicht mehr nötig, aber dafür eine Einladung: Wegen anhaltender Lieferengpässe hat Amazon den Bestellvorgang bei der PS5 geändert.

  3. Post-Quanten-Kryptografie: Die neuen Kryptoalgorithmen gegen Quantencomputer
    Post-Quanten-Kryptografie
    Die neuen Kryptoalgorithmen gegen Quantencomputer

    Die US-Behörde NIST standardisiert neue Public-Key-Algorithmen - um vor zukünftigen Quantencomputern sicher zu sein.
    Eine Analyse von Hanno Böck

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar bei Amazon & Co. • MSI Geburtstags-Rabatte • Neuer Saturn-Flyer • Game of Thrones reduziert • MindStar (MSI RTX 3070 599€) • Günstig wie nie: MSI 32" WHD 175 Hz 549€, Zotac RTX 3080 12GB 829€, Samsung SSD 1TB/2TB (PS5) 111€/199,99€ • Bester 2.000€-Gaming-PC[Werbung]
    •  /