Abo
  • Services:
Anzeige
Sabine Leutheusser-Schnarrenberger
Sabine Leutheusser-Schnarrenberger

Geodatengipfel

Auskunftsanspruch für Internetnutzer soll kommen

Internetnutzer sollen künftig einen Auskunftsanspruch auf personenbezogene Daten von den Plattformbetreibern bekommen. Das forderte Justizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger anlässlich des Geodatengipfels. Der Innenminister will das mit einem Schadenersatzanspruch verbinden.

Justizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) hat ihre Forderungen zum Geodatengipfel, der heute in Berlin stattfindet, formuliert. Der Nutzer müsse einen gesetzlich garantierten Zugriff auf seine personenbezogenen Daten bekommen. "Neben Auskunftsansprüchen des Nutzers gegenüber dem Diensteanbieter und der Möglichkeit des Einzelnen, die Löschung von Daten zu erreichen, sollten Widerspruchsrechte der Dateninhaber gesetzlich verankert und auch Einwilligungslösungen vorangetrieben werden", sagte die Ministerin der Passauer Neuen Presse. Dies sei wichtig, denn für viele Menschen sei der Computer "zum Speicher ihrer Gedanken" geworden, sagte sie.

Anzeige

Am heutigen Spitzentreffen nehmen neben Leutheusser-Schnarrenberger und Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) auch Verbraucherministerin Ilse Aigner (CSU), der Deutsche Telekom-Chef René Obermann, Vertreter des Managements von Google, Apple und Microsoft sowie Datenschützer teil. Beraten werden soll eine Gesetzesinitiative zum Umgang mit Geodaten.

Google und Facebook verbänden bereits georeferenzierte Daten wie Stadtplanausschnitte mit Lokalisierungsdaten, sagte Leutheusser-Schnarrenberger. Wenig sensible Sachdaten könnten mit Bewegungs- und Persönlichkeitsprofilen verbunden werden und würden so zu Sammlungen "von hoher datenschutzrechtlicher Sensibilität", so die Ministerin. Ohne das innovative Potenzial der digitalen Dienste zu ersticken, müsse der Grundsatz heißen: "Im Zweifel für die Grundrechte in der digitalen Welt."

Auch die Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesverbraucherschutzministerium, Julia Klöckner (CDU), hatte gegenüber dem Kölner Stadt-Anzeiger davor gewarnt, dass "persönliche Daten systematisch erhoben und dann zu Bewegungs- und Personenprofilen zusammengesetzt werden - ohne dass wir etwas davon wissen und widersprechen können."

Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) sagte dem ZDF, Bilder von Häuserfassaden im Internet seien nicht das Problem. Es gehe vielmehr um die Verknüpfung dieser Abbildungen mit Personendaten. Internetnutzer brauchten neben einem Recht auf Auskunft und Löschung auch einen Schadenersatzanspruch gegenüber den Plattformbetreibern, sagte de Maizière. Eine generelle Regelung des Persönlichkeitsschutzes im Internet sei notwendig, aber "nicht so leicht" zu machen.


eye home zur Startseite
goxigxoxkg o 20. Sep 2010

Beim landesamt kannst du die gps-positionen von hausnummern käuflich erwerben. Da...

dfgdg 20. Sep 2010

Und wie hat man sich das vorzustellen? Die ganzen privaten Datensammeldienste (Google...

Zulu 20. Sep 2010

Sie wird für bezahlt, dass sie noch in dieser Partei ist. xD

LockerBleiben 20. Sep 2010

Und da hält sie dann lieber brav still und all die "liberalen" Prinzipien werden wieder...

LockerBleiben 20. Sep 2010

Ich bewundere diese Frau! Sie hält so tapfer still obwohl ihre Partei schon seit dem...


Compyblog / 20. Sep 2010

Geodaten-Schwafel



Anzeige

Stellenmarkt
  1. headwaypersonal GmbH, Berlin
  2. Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen nahe Freiburg im Breisgau und Colmar
  3. Aareal Bank AG, Wiesbaden
  4. SCHUFA Holding AG, Wiesbaden


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game of Thrones, Big Bang Theory, The Vampire Diaries, Supernatural)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. (u. a. Logan Blu-ray 9,97€, Deadpool Blu-ray 8,97€, Fifty Shades of Grey Blu-ray 11,97€)

Folgen Sie uns
       


  1. Windows Phone 7.5 und 8.0

    Microsoft schaltet Smartphone-Funktionen ab

  2. Raja Koduri

    Intel zeigt Prototyp von dediziertem Grafikchip

  3. Vizzion

    VW zeigt selbstfahrendes Auto ohne Lenkrad

  4. iOS, MacOS und WatchOS

    Apple verteilt Updates wegen Telugu-Bug

  5. Sicherheitslücken

    Mehr als 30 Klagen gegen Intel wegen Meltdown und Spectre

  6. Nightdive Studios

    Arbeit an System Shock Remake bis auf Weiteres eingestellt

  7. FTTH

    Landkreistag fordert mit Vodafone Glasfaser bis in Gebäude

  8. Programmiersprache

    Go 1.10 cacht besser und baut Brücken zu C

  9. Letzte Meile

    Telekom macht Versuche mit Fixed Wireless 5G

  10. PTI und IBRS

    FreeBSD erhält Patches gegen Meltdown und Spectre



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Raven Ridge AMD verschickt CPUs für UEFI-Update
  2. Krypto-Mining AMDs Threadripper schürft effizient Monero
  3. AMD Zen+ und Zen 2 sind gegen Spectre gehärtet

Razer Kiyo und Seiren X im Test: Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
Razer Kiyo und Seiren X im Test
Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  1. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  2. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet
  3. Razer Akku- und kabellose Spielemaus Mamba Hyperflux vorgestellt

Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

  1. Re: Lebensmittel auf dem Land liefern..

    kellemann | 09:09

  2. Digitaler Wandel in der IT

    brutos | 09:07

  3. Rückerstattung

    Dwalinn | 09:06

  4. Re: Der wahre Grund solcher Klagen

    DetlevCM | 09:06

  5. Re: Ankündigungsweltmeister (kT)

    xmaniac | 09:05


  1. 08:51

  2. 06:37

  3. 06:27

  4. 00:27

  5. 18:27

  6. 18:09

  7. 18:04

  8. 16:27


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel