• IT-Karriere:
  • Services:

iPhone

C64-Emulator kann jetzt wieder Basic

Der C64-Emulator von Manomios für iPhone und iPod touch kann jetzt direkt programmiert werden. Die Entwickler haben dafür einen Basic-Interpreter eingebaut, der früher schon einmal in der App vorhanden war.

Artikel veröffentlicht am ,
iPhone: C64-Emulator kann jetzt wieder Basic

Der Commodore-64-Emulator für das iPhone kann in der Version 2.0 mit der Programmiersprache Basic programmiert werden. Ein Interpreter übernimmt die Ausführung des Codes. In der Urversion des Emulators für Apples Mobilplattform war der Interpreter schon einmal vorhanden gewesen, musste jedoch entfernt werden, da der Emulator dadurch gegen Apples Regelwerk für Apps verstieß.

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Frankfurt
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Manomios C64-Emulator ist eine der Anwendungen, die in Apples Appstore immer wieder aufgefallen sind. Ursprünglich wurde der Emulator Mitte 2009 abgelehnt. Ein paar Monate später durfte er dann doch angeboten werden. Einen Tag später flog der Emulator jedoch wieder aus dem Appstore. Grund war der Basic-Interpreter in der App.

Nachdem die Entwickler Basic aus der App nahmen, wurde der Emulator dann im November 2009 wieder angeboten. Dass der Emulator jetzt wieder mit dem Basic-Interpreter angeboten wird, liegt an einer Lockerung von Apples Regelwerk.

Der C64-Emulator kostet derzeit etwa 4 Euro und ist im Appstore zu finden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 599€ (Bestpreis mit Alternate. Vergleichspreis ab ca. 660€)
  2. (u. a. MSI Optix MAG272CRX für 299€ + 6,99€ Versand statt ca. 450€ im Vergleich und Corsair...
  3. (u. a. The Crew 2 für 10,49€, Mount & Blade II - Bannerlord für 33,99€ und Mortal Kombat 11...

moneymoneymoney 21. Sep 2010

ErklärBär :)

zui 21. Sep 2010

Ich hab grad die Macher von BasicMatrix[1] angeschrieben, der Basic Interpreter wurde...

iVirus 21. Sep 2010

Jetzt fangen die Fanboys schon an ihre Apfeltaschen gegen Atombomben zu vergleichen...

zui 21. Sep 2010

Stimmt, aber nicht auf Kosten des IPhones, denn deren Marktanteil ist sogar gestiegen und...

zui 21. Sep 2010

es darauf ankommen würde, wie schnell das Telefon hochfährt. Ich habe das Telefon...


Folgen Sie uns
       


Oneplus 8 Pro - Test

Das Oneplus 8 Pro hat eine Vierfachkamera, einen hochauflösenden Bildschirm mit hoher Bildrate und lässt sich endlich auch drahtlos laden - wir haben uns das Smartphone genau angeschaut.

Oneplus 8 Pro - Test Video aufrufen
DSGVO: Nicht weniger als Staatsversagen
DSGVO
Nicht weniger als Staatsversagen

Unterfinanziert und wirkungslos - so zeigen sich die europäischen Datenschutzbehörden nach zwei Jahren DSGVO gegenüber Konzernen wie Google und Facebook.
Eine Analyse von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Datenschutzverstöße EuGH soll über Verbandsklagerecht entscheiden
  2. DSGVO Proton vergisst Git-Zugang auf Datenschutzwebseite
  3. DSGVO Iren sollen Facebook an EU-Datenschützer abgeben

Energieversorgung: Wasserstoff-Fabrik auf hoher See
Energieversorgung
Wasserstoff-Fabrik auf hoher See

Um überschüssigen Strom sinnvoll zu nutzen, sollen in der Nähe von Offshore-Windparks sogenannte Elektrolyseure installiert werden. Der dort produzierte Wasserstoff wird in bestehende Erdgaspipelines eingespeist.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. Industriestrategie EU plant Allianz für sauberen Wasserstoff
  2. Energie Dieses Blatt soll es wenden
  3. Energiewende Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

Corona: Japans Krankenhäuser steigen endlich von Fax auf E-Mail um
Corona
Japans Krankenhäuser steigen endlich von Fax auf E-Mail um

In Japan löst die Coronakrise einen Modernisierungsschub aus. Den Ärzten in den Krankenhäusern fehlt die Zeit für das manuelle Ausfüllen von Formularen.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. Onlineshopping Weiterhin mehr Pakete als vor Beginn der Coronapandemie
  2. Corona IFA 2020 findet doch als physisches Event statt
  3. Corona Pariser Polizei darf keine Drohnen zur Überwachung verwenden

    •  /