Abo
  • Services:

Javascript

Webkit unterstützt async und defer

Die Browser-Engine Webkit unterstützt seit kurzen die Script-Attribute async und defer. Mit den mit HTML5 eingeführten Attributen soll sich das Laden von Webseiten beschleunigen lassen.

Artikel veröffentlicht am ,

Bislang galt: Wann immer der Browser auf eine externes Script stößt, unterbricht er das Parsen der Webseite, lädt das Script herunter und setzt das Parsen erst fort, wenn das Script vollständig geladen und ausgeführt ist. Während das Script heruntergeladen wird, ist der Browser blockiert.

Stellenmarkt
  1. Dataport, Hamburg
  2. Swyx Solutions GmbH, Dortmund

Das sollen die Script-Atribute async und defer ändern, die Firefox und Internet Explorer zum Teil schon länger unterstützen und mit denen Webkit in aktuellen Entwicklerversionen ebenfalls umgehen kann. Scripte, die keiner synchronen Ausführung bedürfen, können mit den Attributen markiert und asynchron ausgeführt werden. Dazu wird beiden Attributen über die Eigenschaft onload eine Initialisierungsmethode übergeben, die auszuführen ist. Entsprechend markierte Scripte lädt Webkit sofort herunter, ohne dabei aber das Parsen zu unterbrechen.

Beide Methoden verhalten sich weitgehend gleich und unterscheiden sich nur darin, wann die jeweiligen Scripte ausgeführt werden. Mit async markierte Scripte werden ausgeführt, sobald der Download abgeschlossen ist, ohne Rücksicht auf die Reihenfolge, in der die Scripte im HTML-Dokument aufgelistet sind. Bei defer hingegen wird die Reihenfolge beibehalten.

Firefox unterstützt defer schon länger und async seit Firefox 3.6. Ähnliches gilt für den Internet Explorer, der schon eine Weile mit defer umgehen kann und async mit der kommenden Version 9 unterstützen wird.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

GUEST 20. Sep 2010

vielleicht ist sein TASTATUR CACHE KAPUUT?

Stefan Scholl 20. Sep 2010

http://www.w3.org/TR/html4/interact/scripts.html#edef-SCRIPT


Folgen Sie uns
       


Infiltrator Demo mit DLSS und TAA

Wir haben die Infiltrator Demo auf einer Nvidia Geforce RTX 2080 Ti mit DLSS und TAA ablaufen lassen.

Infiltrator Demo mit DLSS und TAA Video aufrufen
Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
  3. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten

Retrogaming: Maximal unnötige Minis
Retrogaming
Maximal unnötige Minis

Nanu, die haben wir doch schon mal weggeschmissen - und jetzt sollen wir 100 Euro dafür ausgeben? Mit Minikonsolen fahren Anbieter wie Sony und Nintendo vermutlich hohe Gewinne ein, dabei gäbe es eine für alle bessere Alternative: Software statt Hardware.
Ein IMHO von Peter Steinlechner

  1. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  2. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github
  3. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL

    •  /