Flash Player

Sicherheitspatch kommt früher als geplant

Eigentlich wollte Adobe erst in der kommenden Woche einen Sicherheitspatch für den Flash Player veröffentlichen. Nun gibt es den Patch bereits am 20. September 2010 nach US-Zeit.

Artikel veröffentlicht am ,
Flash Player: Sicherheitspatch kommt früher als geplant

Das seit knapp einer Woche bekannte Sicherheitsloch im Flash Player wird bereits aktiv ausgenutzt. Angreifer können den Fehler vermutlich zur Ausführung beliebigen Codes missbrauchen, das Sicherheitsloch wird jedenfalls als gefährlich klassifiziert. Alle Plattformen des Flash Player sind von dem Sicherheitsleck betroffen, dazu zählt auch die Android-Plattform.

Stellenmarkt
  1. SAP SuccessFactors Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Freiburg
  2. IT-Serviceverantwortliche*r für den Bereich Netzwerk
    Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e. V., München
Detailsuche

Nun hat sich Adobe entschieden, den Patch bereits am 20. September 2010 nach US-Zeit zu veröffentlichen. Damit könnte der Patch nach deutscher Zeit in der Nacht zum 21. September 2010 erhältlich sein. Der aktuelle Chrome-Browser von Google ist bereits immun gegen das Sicherheitsleck.

Das im Flash Player gefundene Sicherheitsloch betrifft auch den Adobe Reader sowie Acrobat auf allen Plattformen. Allerdings ist Adobe nicht bekannt, dass der Fehler in den beiden PDF-Applikationen ausgenutzt wird. Das Update für den Adobe Reader sowie für Acrobat ist in der Woche vom 4. Oktober 2010 vorgesehen. Dann wird auch ein weiteres Sicherheitsleck im Adobe Reader und in Acrobat beseitigt, das bereits seit mindestens anderthalb Wochen ausgenutzt wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Sea of Thieves
Rund zehn Stunden Abenteuer unter der Piratenflagge

Die solo spielbare Kampagne Sea of Thieves: A Pirate's Life schickt Freibeuter in den Fluch der Karibik mit Jack Sparrow und Davy Jones.
Von Peter Steinlechner

Sea of Thieves: Rund zehn Stunden Abenteuer unter der Piratenflagge
Artikel
  1. PC-Hardware: Grafikkarten werden günstiger und besser verfügbar
    PC-Hardware
    Grafikkarten werden günstiger und besser verfügbar

    Die Preise für Grafikkarten sind zuletzt gesunken, es gibt mehr Pixelbeschleuniger auf Lager. Das hat mehrere Gründe.

  2. Prime Day 2021 bei Amazon - das sind die Highlights
     
    Prime Day 2021 bei Amazon - das sind die Highlights

    Lange haben wir gewartet, jetzt ist es so weit: Der Prime Day 2021 ist gestartet und bietet millionenfache Angebote aus allen Kategorien.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

  3. Razer Blade 14 im Test: Der dreifach einzigartige Ryzen-Laptop
    Razer Blade 14 im Test
    Der dreifach einzigartige Ryzen-Laptop

    Kompakter und flotter: Das Razer Blade 14 soll die Stärken des Urmodells mit der Performance aktueller Hardware vereinen - mit Erfolg.
    Ein Test von Marc Sauter

Krille 20. Sep 2010

.. das hatte ich im RSS-Reader gelesen beim überfliegen - ist aber auch egal, kommt aufs...

blah 20. Sep 2010

Der Vollständigkeit halber: * Flash Player 10 ActiveX (Internet Explorer for Windows...

pfollvosten 20. Sep 2010

Aha. Und warum ist Flash an sich scheisse, nur weil manche Entwickler damit nicht...


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Orange Week bei Cyberport mit bis zu -70% • MSI Optix G32CQ4DE 335,99€ • XXL-Sale bei Alternate • Creative SB Z 69,99€ • SanDisk microSDXC 400 GB 39€ • Battlefield 4 Premium PC Code 7,49€ • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • GP Anniversary Sale - Teil 4: Indie & Arcade • Saturn Weekend Deals [Werbung]
    •  /