Abo
  • Services:

InnoDB statt MyISAM

MySQL 5.5 ist deutlich schneller

Oracle hat im Rahmen des MySQL Sunday, der Teil der Hausmesse Oracle Openworld ist, einen Release Candidate von MySQL 5.5 veröffentlicht. Die neue Version ist bis zu 16-mal Schneller als MySQL 5.1 und setzt auf InnoDB als Standard-Storage-Engine.

Artikel veröffentlicht am ,
InnoDB statt MyISAM: MySQL 5.5 ist deutlich schneller

InnoDB ersetzt in MySQL 5.5 ab sofort MyISAM als Standard-Storage-Engine. Die von der Oracle-Tochter Innobase entwickelte Storage-Engine unterstützt ACID-Transaktionen, bietet referenzielle Integrität und Wiederherstellung nach Abstürzen.

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen

Zudem hat Oracle nach eigenen Angaben die Geschwindigkeit des Datenbanksystem deutlich gesteigert. Unter Linux soll MySQL 5.5.6 bei Schreib-/Lese-Operationen rund 4,6-mal so schnell sein wie MySQL 5.1.50, bei reinen Leseoperationen immerhin noch dreimal so schnell.

Noch deutlicher Fallen die Fortschritte unter Windows aus: Hier spricht Oracle von einer Geschwindigkeitssteigerung von 1.500 Prozent bei Schreib-/Lese-Operationen beziehungsweise 500 Prozent Geschwindigkeitszuwachs bei reinen Leseoperationen. Möglich macht dies ein vom MySQL-Entwickler Vladislav Vaintroub geschriebener Patch, der in MySQL 5.5 integriert wurde. Er erhöht die Effizienz der Slow-Mutex-Implementierung von InnoDB und nutzt die mit Windows Vista eingeführten konditionellen Variablen. Beides soll vor allem bei vielen gleichzeitig geöffneten Datenbankverbindungen für mehr Leistung sorgen, wie im InnoDB-Blog veröffentlichte Benchmarks zeigen.

Darüber hinaus unterstützt MySQL5.5 eine halb-synchrone Replikation. Dabei kann der Master weiterarbeiten, ohne auf alle Slaves warten zu müssen. Es reicht aus, wenn ein Slave den Erhalt der Daten bestätigt, um die Transaktion abzuschließen, was für mehr Datensicherheit sorgen soll. Replication-Heart-Beat soll dafür sorgen, dass Probleme schneller erkannt werden.

Die Partitionierung von Index und Tabellen wurde erweitert und unterstützt nun Anwendungen von RANGE und LIST auf die Spalten Date, Datetime, Varchar und Char. Zudem werden SIGNAL/RESIGNAL entsprechende dem ANSI/ISO-Standard unterstützt.

Der Release Candidate MySQL 5.5.6 steht ab sofort unter dev.mysql.com zum Download bereit.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Seagate Game Drive 2 TB Xbox für 59€ und reduzierte Spiele)
  2. 59€ für Prime-Mitglieder

HagK 16. Dez 2010

Hmm, Oracle weigert sich sogar, sich auf Linuxe zu installieren, die sich nicht RedHat...

xxxxxxxxxxxxxxx... 23. Sep 2010

Genau, und im Übrigen hat sich mr_pain anscheinend auch nicht die Mühe gemacht...

SM 20. Sep 2010

z.B: Versionierung auf Datensatzebene?

lachmichschlapp 20. Sep 2010

@werimglashaus sitz sollte zum kacken in den keller gehn! :D

katzenpisse 20. Sep 2010

Weil's auch ihr Kram ist?


Folgen Sie uns
       


Geräuschunterdrückung Sony WH-1000 Serie im Vergleich

Sonys neuer ANC-Kopfhörer aus der WH-1000 Serie bringt eine nochmals verbesserte Geräuschunterdrückung. Wir haben das neue Modell WH-1000XM3 gegen das Vorgängermodell WH-1000XM2 antreten lassen. In leisen Umgebungen hat der WH-1000XM2 noch ein recht stark vernehmbares Grundrauschen, beim WH-1000XM3 gibt es das nicht mehr.

Geräuschunterdrückung Sony WH-1000 Serie im Vergleich Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
Google Nachtsicht im Test
Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
  2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
  3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

    •  /