Abo
  • Services:

Google Street View Deutschland

Mehrere hunderttausend Widersprüche

Viele Deutsche haben Angst vor Google Street View. Google Deutschland hat bereits mehrere hunderttausend Widersprüche gegeben, in denen die Verpixelung der Häuserfassaden eingefordert wird. Zugleich ist der Geodatendienst in Deutschland offenbar sehr beliebt.

Artikel veröffentlicht am ,
Verpixeltes Haus in Köln
Verpixeltes Haus in Köln

Bei Google häufen sich Anträge von Hausbesitzern und Bewohnern zur Unkenntlichmachung ihrer Häuser in Google Street View. Obwohl die Frist erst zur Hälfte verstrichen ist, sollen bereits mehrere hunderttausend Widersprüche eingegangen sein, berichtet das Nachrichtenmagazin Der Spiegel aus Unternehmenskreisen.

Stellenmarkt
  1. Bremer Rechenzentrum GmbH, Bremen
  2. Drachen-Propangas GmbH, Frankfurt am Main

Am 14. August 2010 gab es erst circa 10.000 Einsprüche gegen Google Street View in Deutschland. Laut einem Unternehmenssprecher war die Zahl der Einsprüche zu der Zeit fünfstellig.

Wer sein Haus bei Google Street View Deutschland verpixeln lassen will, kann dies über eine Webseite, per E-Mail oder Brief tun. Details dazu hat Google in einem Blogeintrag zusammengefasst. Starten soll Street View voraussichtlich im November 2010. Je nach Zahl der zu bearbeitenden Widersprüche kann sich der Start aber auch verschieben. Die 20 Städte, für die Street View zu Beginn zur Verfügung stehen soll, sind Berlin, Bielefeld, Bochum, Bonn, Bremen, Dortmund, Dresden, Duisburg, Düsseldorf, Essen, Frankfurt am Main, Hamburg, Hannover, Köln, Leipzig, Mannheim, München, Nürnberg, Stuttgart und Wuppertal.

Während viele Deutsche sich wegen Googles digitaler Weiterentwicklung des Stadtplans Sorgen machen, ist Googles Geodatendienst bei anderen offenbar sehr beliebt. Der Spiegel zitiert aus einer Google-Untersuchung, nach der Street View "von allen Ländern, in denen der Dienst noch nicht eingeführt ist, von Deutschland aus am häufigsten genutzt" wird. Am kommenden Montag findet in Berlin der Geodatengipfel mit Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) statt, bei dem eine Gesetzesinitiative zum Umgang mit Geodaten beraten werden soll. Geladen sind Verbraucherministerin Ilse Aigner (CSU), Justizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP), Deutsche Telekom-Chef René Obermann, Vertreter des Managements von Google, Apple und Microsoft und Datenschützer.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 17,49€
  2. 19,99€
  3. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€

Tobias Claren 01. Dez 2010

Ich auf jeden Fall. Ich lade gerne auch dazu ein die Lindenstrasse 53 und 57 in Köln...

Eckstein 24. Sep 2010

Schon mal über den Unterschied von Aufsicht (Satellit) und Fassade (Streetview) nachgedacht?

Eckstein 22. Sep 2010

Wer die Suchmaschine Google nutzt, soll sein Haus auf Street View lassen??? Was hat das...

Satasaga 22. Sep 2010

Das kann er viel besser aus dem Lebenslauf entnehmen. Neben Bildung und Berufsleben wird...


Folgen Sie uns
       


Hackerangriff auf die Bundesregierung - Interview

Golem.de-Security-Redakteur Hauke Gierow klärt über den Hackerangriff auf die Bundesregierung auf.

Hackerangriff auf die Bundesregierung - Interview Video aufrufen
HTC Vive Pro im Test: Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf
HTC Vive Pro im Test
Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf

Höhere Auflösung, integrierter Kopfhörer und ein sehr bequemer Kopfbügel: Das HTC Vive Pro macht alles besser und gilt für uns als das beste VR-Headset, das wir bisher ausprobiert haben. Allerdings ist der Preis dafür so hoch, dass kaufen meist keine clevere Entscheidung ist.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. VR-Headset HTCs Vive Pro kostet 880 Euro
  2. HTC Vive Pro ausprobiert VR-Headset hat mehr Pixel und Komfort
  3. Vive Focus HTC stellt autarkes VR-Headset vor

BeA: Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet
BeA
Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet

Das deutsche Rechtsanwaltsregister hat eine schwere Sicherheitslücke. Schuld daran ist eine veraltete Java-Komponente, die für einen Padding-Oracle-Angriff verwundbar ist. Das Rechtsanwaltsregister ist Teil des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs, war aber anders als dieses weiterhin online.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. BeA Secunet findet noch mehr Lücken im Anwaltspostfach
  2. EGVP Empfangsbestätigungen einer Klage sind verwertbar
  3. BeA Anwälte wollen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einklagen

HP Z2 Mini Workstation G3 im Test: Leises Rauschen hinterm Monitor
HP Z2 Mini Workstation G3 im Test
Leises Rauschen hinterm Monitor

Unterm Tisch, auf dem Tisch oder hinter den Bildschirm geklemmt: HPs Z2 Mini Workstation ist ein potentes, wenn auch nicht gerade sehr preiswertes Komplettsystem. Den Preis ist der PC aber wert, denn er ist leise, modular und kann einfach gewartet werden. Der Admin dankt!
Ein Test von Oliver Nickel

  1. HP Pavilion Gaming Hardware für Gamer, die sich Omen nicht leisten wollen
  2. Chromebook x2 HP präsentiert Chrome-OS-Detachable mit Stift
  3. Laserjet Pro M15w und M28w HPs Laserdrucker schrumpfen auf 34 Zentimeter Länge

    •  /