Datenschutzwiki

Bundesdatenschützer Schaar richtet Infoportal ein

Bundesdatenschutzbeauftragter Peter Schaar hat ein Datenschutzwiki aufgesetzt. Auf der Seite sollen sich Nutzer über Fragen des Datenschutzes informieren und selbst daran mitarbeiten. Der Anstoß dazu kam aus dem Forum des Datenschützers.

Artikel veröffentlicht am ,
Datenschutzwiki: Bundesdatenschützer Schaar richtet Infoportal ein

Der Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Peter Schaar hat ein Informationsportal für Datenschutz eingerichtet. Dort können sich Nutzer über Fragen des Datenschutzes im privaten Umfeld und im Beruf informieren.

Stellenmarkt
  1. Senior / Lead Engineer Netzwerk & Security (w/m/d)
    Bechtle Hosting & Operations GmbH & Co. KG, Bochum, Friedrichshafen, Dortmund, Neckarsulm
  2. IT-Administrator Service & Support (m/w/d) - Fokus Client Management
    Sana IT Services GmbH, Berlin, Woltersdorf
Detailsuche

Auf der Seite sollen Nutzer Grundsätze und Fachbegriffe des Datenschutzes sowie die Rechtsgrundlagen nachschlagen können. Außerdem wollen die Datenschützer Hilfsmittel wie Checklisten oder Musterverträge anbieten. Die Informationen dort sollen aktuell und verständlich formuliert sein.

Die Seite ist ein Wiki. Das bedeutet, Nutzer finden dort nicht nur Informationen, sie können auch selbst welche beitragen. Die Idee dazu stammt aus dem Datenschutzforum, das der Bundesdatenschützer im vergangenen Jahr eingerichtet hatte. Die Nutzer dort hatten kritisiert, dass ein solches Informationsportal für den Datenschutz im Netz fehle. Das Konzept der Seite entstand in Zusammenarbeit mit den Nutzern des Forums.

"Wir gehen hier ganz bewusst einen neuen Weg, indem wir allen Interessierten eine Plattform bieten, ihren Sachverstand anderen Menschen über das Internet zur Verfügung zu stellen", erklärte Schaar. "Alle, die beim Aufbau des Datenschutz-Wiki mitmachen wollen, sind eingeladen, zu dieser möglichst dynamischen Informationssammlung zum Datenschutz beizutragen."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anonymer Nutzer 19. Sep 2010

Hey... noch so ein junger "Diddel" der alle älteren in einen Sack wirft. Du wirst doch...

Anonymer Nutzer 19. Sep 2010

Also wirst Du nie älter? Das hat nur bedingt etwas mit einer Generation zu tun. Es gibt...

Anonymer Nutzer 19. Sep 2010

Finanz-Terroristen, welche sich zudem nicht in die EU migrieren lassen, sind dort nicht...

Anonymer Nutzer 19. Sep 2010

gibt es hier: http://www.youtube.com/watch?v=-CKbNE5ql0A&feature=player_embedded...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Linux-Distro
CutefishOS ist doch nicht tot.

CutefishOS ist eine von Hunderten Linux-Distibutionen. Es starb, sollte geforkt werden und war plötzlich wieder da. Und wieso? Weil es "cute" ist.
Von Boris Mayer

Linux-Distro: CutefishOS ist doch nicht tot.
Artikel
  1. AKW Saporischschja: Ukraine äußert Sorge vor Atomkatastrophe
    AKW Saporischschja
    Ukraine äußert Sorge vor Atomkatastrophe

    Die Ukraine meldet, Russland habe das Kernkraftwerk Saporischschja mit Sprengstoff bestückt. Eine Sprengung könnte eine Katastrophe auslösen.

  2. Quartalszahlen: Nvidias Gaming-Geschäft verliert ein Drittel
    Quartalszahlen
    Nvidias Gaming-Geschäft verliert ein Drittel

    Eine Umsatzwarnung vorab: Nvidia hat im zweiten Quartal 2022 weit über eine Milliarde US-Dollar weniger mit Geforce-Grafikkarten verdient.

  3. Sparmaßnahmen: Komplettes Chaos nach Entlassungen bei Oracle
    Sparmaßnahmen
    "Komplettes Chaos" nach Entlassungen bei Oracle

    Auch Oracle hat einen massiven Stellenabbau begonnen. Das Unternehmen will eine Milliarde US-Dollar an Kosten einsparen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: MSI 29,5" 200 Hz 259€, LG QNED 75" 120 Hz 1.455,89€ • MindStar (XFX RX 6950 XT 999€, Gainward RTX 3070 559€) • WD Black 2TB m. Kühlkörper (PS5) 219,90€ • Gigabyte Deals • Der beste Gaming-PC für 2.000€ • Apple Week bei Media Markt • be quiet! Deals [Werbung]
    •  /