Abo
  • Services:
Anzeige
Likewise: Enterprise Edition authentifiziert mit Smartcards

Likewise

Enterprise Edition authentifiziert mit Smartcards

Die Authentifizierungssoftware Likewise unterstützt in der Enterprise Edition die Authentifizierung per Smartcard. Mit Kommandozeilenwerkzeugen kann Likewise per Skript gesteuert werden.

Die Enterprise Edition von Likewise 6.0 kann per Skript gesteuert werden. Sämtliche Funktionen stehen auch als Kommandozeilenbefehle zur Verfügung. Darüber hinaus unterstützt die kostenpflichtige Likewise-Variante die Authentifizierung per Smartcard.

Anzeige
  • Anmeldung über Likewise an einen Active-Directory-Server unter Linux...
  • ... und Mac OS X
  • Likewise unter Mac OS X
Anmeldung über Likewise an einen Active-Directory-Server unter Linux...

Ansonsten wurde Likewise Enterprise um ähnliche Funktionen erweitert, wie sein quelloffenes Pendant, etwa um einen verbesserten Service Manager, mit dem die Startsequenzen auf Linux- oder Mac OS X-Clients beschleunigt wurden. Dazu haben die Entwickler den Zugriff auf die verschiedenen Init-Systeme der Betriebssysteme im Service Manager implementiert.

Das Ändern von Passwörtern in einer Active-Directory-Umgebung wurde verbessert, es funktioniert auch in komplexen Topographien, etwa bei One-Way-Trust-Domänen. Der Code von Likewise wurde so überarbeitet, dass die Anmeldung von Benutzern schneller erfolgt. Likewise unterstützt die Authentifizierung mit Kerberos 5 (RFC 4120), LDAP (RFC 4511 und 2307), DNS (RFC 1035 und 3645), SMB/CIFS oder MSRPC.

Likewise integriert sowohl Linux- als auch Unix- und Apple-Systeme in Microsoft-Directory-Umgebungen und bietet zusätzlich Verwaltungs- und Reporting-Werkzeuge. Die Enterprise-Edition unterscheidet sich von der quelloffenen Variante unter anderem durch ein Modul für die Verwendung von unixoiden UIDs und GIDs in Active Directory, durch die Verwendung von Windows Group Policy mit Linux, Unix und Mac OS X und durch das erweiterte Reporting-Werkzeug.

Eine Workstation-Lizenz kostet 69 US-Dollar und verpflichtet zum Abschluss eines einjährigen 12x5-Support-Abonnements, das 20 Prozent der erworbenen Lizenzkosten beträgt. In dem Support-Paket sind Updates enthalten. Eine Server-Lizenz mit den gleichen Support-Bedingungen kostet 349 US-Dollar.


eye home zur Startseite
Die teuren 17. Sep 2010

Smartcards und Lesegeräte sind leider teuer für Privatgebrauch. Da muss man sich dann...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MKB Mittelrheinische Bank GmbH, Koblenz
  2. DIEBOLD NIXDORF, Paderborn
  3. TAP.DE Solutions GmbH, München
  4. Computacenter AG & Co. oHG, München, Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. 42€
  2. 599€ + 5,99€ Versand (Bestpreis!)
  3. 13,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  2. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  3. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  4. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  5. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  6. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!

  7. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

  8. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

  9. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  10. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. Hasskommentare Soziale Netzwerke löschen freiwillig mehr Inhalte
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

  1. Re: Wer von den 90 % nutzt denn Gmail wirklich aktiv?

    JouMxyzptlk | 15:53

  2. Re: Warum immer solche Namen?

    ms (Golem.de) | 15:48

  3. Re: DOW Jones +30% in nur einem Jahr

    Mingfu | 15:38

  4. Re: Samsung?

    FreiGeistler | 15:37

  5. 4 von 5 Amerikanern glauben an Engel

    Salzbretzel | 15:37


  1. 14:35

  2. 14:00

  3. 13:30

  4. 12:57

  5. 12:26

  6. 09:02

  7. 18:53

  8. 17:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel