Verluste in der Handysparte

LG Electronics feuert Konzernchef

LG Electronics hat sich kurzfristig von seinem Vorstandvorsitzenden getrennt. Nam habe schwere Managementfehler zu verantworten, die zu Verlusten in der Handysparte geführt hätten, so die Begründung.

Artikel veröffentlicht am ,
Verluste in der Handysparte: LG Electronics feuert Konzernchef

LG Electronics hat seinen Vorstandschef entlassen, weil die Handysparte des südkoreanischen Elektronikkonzerns Verlust verzeichnet. Nam Yong übernehme mit seinem Rücktritt die Verantwortung für schwere Managementfehler, gab das Unternehmen bekannt. Der Führungsposten ging mit Koo Bon-joon an ein Mitglied aus der Gründerfamilie.

Stellenmarkt
  1. IT-Systemanalyst/IT Administrator (m/w/d)
    Econocom Deutschland GmbH, Frankfurt am Main
  2. IT Security Consultant/IT Security Architect (m/w/d)
    SySS GmbH, Tübingen, München, Frankfurt
Detailsuche

Die Unternehmensaktie legte nach Bekanntwerden des Führungswechsels um 5 Prozent zu. Analysten erwarten, dass der neue Vorstandschef aggressiver investiert, um die Konkurrenzfähigkeit von LG Electronics zu verbessern. Koo wird wahrscheinlich auch den Chef der Mobiltelefonsparte, Skott Ahn, und andere Topmanager austauschen.

LG Electronics steht unter Druck. Die Handysparte hatte im letzten Quartal einen Rekordverlust verzeichnet und warnte für das laufende Quartal vor ähnlich hohen Verlusten.

Der Wechsel erfolgt zum 1.Oktober 2010. "Wir haben die Entscheidung jetzt getroffen, um dem angehenden Vorstandschef genug Zeit zu geben, sich für das nächste Jahr vorzubereiten", hieß es von der LG Group.

Der 58-jährige Koo ist der jüngere Bruder des LG-Group-Aufsichtsratsvorsitzenden Koo Bon-moo. Er hatte früher den Displayhersteller LG Philips LCD geführt und als Projektmanager beim US-Telekommunikationskonzern AT&T gearbeitet.

LG kletterte von 2005 bis 2008 von Platz sechs auf Platz drei der Weltrangliste der Handyhersteller. Laut den Marktforschern von IDC hat LG Electronics im zweiten Quartal 2010 Marktanteile eingebüßt, verteidigte aber den Platz drei mit 30,6 Millionen verkauften Mobiltelefonen. Damit ging LGs Marktanteil von 10,8 Prozent auf 9,6 Prozent zurück. Der gesamte Handymarkt legte um 14,5 Prozent zu.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Eee 20. Sep 2010

Ist wie mit Windows-Laptops. Wenn die Software stimmt, muss eben die...

nosipi 19. Sep 2010

Gesundheit. Hmmm. Nein, eher Glatzenkirekikii. :-P (Scherz) Sie meinen wohl die gängige...

Sascha Klemm 17. Sep 2010

Denke auch das die Probleme hausgemacht sind. Es gibt einige interessante / attraktive...

Neo2XP 17. Sep 2010

Ja LG hat mir auch viele Sorgen gemacht! Keine Updates, Support verschickte nur Std...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Geschäftsethik bei Videospielen
Auf der Suche nach dem Wal

Das Geschäftsmodell von aktuellen Free-to-Play-Games nimmt das Risiko in Kauf, dass Menschen von Spielen abhängig werden. Eigentlich basiert es sogar darauf.
Von Evan Armstrong

Geschäftsethik bei Videospielen: Auf der Suche nach dem Wal
Artikel
  1. Streaming: Netflix ändert Analyse-Schema für Top 10
    Streaming
    Netflix ändert Analyse-Schema für Top 10

    Bislang wertete Netflix aus, wie viele Nutzer eine Serie oder einen Film gesehen haben - künftig sollen geschaute Stunden entscheidend sein.

  2. WSL 2 in Windows 11: Von der Hassliebe zur fast perfekten Windows-Linux-Symbiose
    WSL 2 in Windows 11
    Von der Hassliebe zur fast perfekten Windows-Linux-Symbiose

    Das Windows Subsystem für Linux bietet in Windows 11 theoretisch alles, was sich der Linux-Redakteur wünscht. Einige Fehler und Abstürze trüben jedoch den Eindruck.
    Ein Test von Sebastian Grüner

  3. Xbox Series X Mini Fridge: Kleiner Kühlschrank ausverkauft, neue Exemplare 2022
    Xbox Series X Mini Fridge
    Kleiner Kühlschrank ausverkauft, neue Exemplare 2022

    Am 19. Oktober wollte Microsoft ein Meme feierlich zum Leben erwecken und einen Mini-Kühlschrank im Xbox-Design verkaufen. Das lief nicht optimal.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week Finale: Bis 33% auf Digitus-Monitorhalterungen & bis 36 Prozent auf EVGA-Netzteile • Samsung-Monitore (u. a. 24" FHD 144Hz 169€) • Bosch Professional zu Bestpreisen • Sandisk Ultra 3D 500GB 47,99€ • Google Pixel 6 vorbestellbar ab 649€ + Bose Headphones als Geschenk [Werbung]
    •  /