Abo
  • IT-Karriere:

Jugendschutz

Medal of Honor erscheint mit Schnitten

Der virtuelle Krieg in Afghanistan erscheint hierzulande entschärft: Electronic Arts entfernt auf Druck der USK einige Elemente aus dem Ego-Shooter Medal of Honor. Der umstrittene Multiplayermodus ist nicht betroffen.

Artikel veröffentlicht am ,
Jugendschutz: Medal of Honor erscheint mit Schnitten

Wie wichtig ist das Feature "durch Schüsse abtrennbare Gliedmaßen" für einen Shooter, den der Publisher als authentisches Kriegserlebnis vermarktet? Bei der deutschen Fassung ist Derartiges offenbar verzichtbar, ebenso wie Ragdoll-Physikeffekte bei Leichen und drastische Darstellungen von Kopfschüssen. Alle drei Elemente entfernt Electronic Arts aus Medal of Honor, um so von der USK eine Freigabe ab 18 Jahren zu erhalten. In der Schweiz und in Österreich erscheint eine ungeschnittene Version, die - wie in solchen Fällen üblich - von Spielern fleißig nach Deutschland importiert werden dürfte. Laut EA wird sie auch direkt im deutschen Handel zu beziehen sein.

Der Multiplayerteil von Medal of Honor ist nicht betroffen. Er stand zeitweise in der Kritik, weil Spieler darin als Mitglied der Taliban antreten und so unter anderem auf amerikanische Soldaten feuern können. Der britische Verteidigungsminister Liam Fox hatte den Einzelhandel deshalb gebeten, das Programm nicht in sein Sortiment aufzunehmen. Das Actionspiel soll am 14. Oktober 2010 für Xbox 360, Playstation 3 und Windows-PC erscheinen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)
  2. 69,90€ (Bestpreis!)
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Maxiklin 20. Sep 2010

Ich finde es nur ziemlich daneben von der lieben Frau Bundeskanzlerin, jemanden zu ehren...

Maxiklin 20. Sep 2010

Tut mir leid, aber du schreibst da ziemlich viel Nonsens :) Zum einen haben schon...

dw3d 17. Sep 2010

Wenn ich für ein Geschnittenes Spiel weniger als 50 € bezahlen würde bekäme ich...

Noririn 17. Sep 2010

Nur zur info: Wir leben in einer verrohten Gesellschaft. Zensur würde sowieso nur die...

dw3d 17. Sep 2010

Über die Schimpansen kann man wenigstens noch lachen da es ja richtige gründe dafür geben...


Folgen Sie uns
       


Golem-Akademie - Trainer Stefan stellt sich vor

Rund 20 Jahre Erfahrung als Manager und Mitglied der Geschäftsleitung im internationalen Kontext sowie als Berater sind die Basis seiner Trainings. Der Diplom-Ingenieur Stefan Bayer hat als Mitarbeiter der ersten Stunde bei Amazon.de den Servicegedanken in der kompletten Supply Chain in Deutschland entscheidend mitgeprägt und bis zu 4.500 Menschen geführt. Er ist als Trainer und Coach spezialisiert auf die Begleitung von Führungskräften und Management-Teams sowie auf prozessorientierte Trainings.

Golem-Akademie - Trainer Stefan stellt sich vor Video aufrufen
Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

    •  /