Abo
  • Services:

Nach Sun-Übernahme

Oracle wächst kräftig

Rund 7,5 Milliarden US-Dollar Umsatz hat Oracle im ersten Quartal 2010/2011 erzielt. Das sind 48 Prozent mehr als im Vorjahr. Bei Softwarelizenzen konnte Oracle um 25 Prozent zulegen.

Artikel veröffentlicht am ,

Oracles operativer Gewinn ist im ersten Quartal 2010/2011 um 27 Prozent auf 2,9 Milliarden US-Dollar gestiegen, während der Nettogewinn mit einem Plus von 20 Prozent auf 1,4 Milliarden US-Dollar zulegte.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Damit sei das Quartal besser gelaufen als erwartet, sowohl was die Kosten als auch was den Umsatz betrifft, kommentiert Oracles Finanzchef Jeff Epstein. Neben dem Softwaregeschäft sei auch das Hardwaregeschäft stärker gewachsen als erwartet. Allen voran verkauften sich Suns Solaris Server und Oracles Exadata-System gut, so Oracle-Präsidentin Safra Catz.

Ihr neuer Kollege und Ex-HP-Chef Mark Hurd kündigte für die Hausmesse Oracle Openworld in der kommenden Woche neue High-End-Systeme an, die Software von Oracle und Hardware von Sun kombinieren. Zum Ausbau seines Hardware-Portfolios will Oracle in diesem Jahr rund 4 Milliarden US-Dollar investieren.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 149,90€ + Versand (im Preisvergleich ab 184,95€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

MESH 17. Sep 2010

wow, was die sich erlauben

Snoopy_78 17. Sep 2010

Oracle wächst ich frag mich woran das fest gemacht wird. Es geht wie immer mal nur ums...

habbadas 17. Sep 2010

aber nur, wenn man sich lächerlich machen will :)


Folgen Sie uns
       


Vier drahtlose Gaming-Headsets im Test

Zu oft stolpert Golem.de beim Spielen über nervende Kabel. Deshalb testen wir vier Headsets, die auf Kabel verzichten, aber sehr unterschiedlich sind. Von vibrierenden Motoren bis zu ungewöhnlich gutem Sound ist alles dabei. Wir haben auch einen Favoriten.

Vier drahtlose Gaming-Headsets im Test Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
    IT
    Frauen, die programmieren und Bier trinken

    Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
    Von Maja Hoock

    1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
    2. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
    3. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

    Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
    Drahtlos-Headsets im Test
    Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

    Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
    2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
    3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

      •  /