Project Canvas

Wie die BBC mit Youview das Fernsehen revolutionieren will

Gemeinsam mit britischen Privatsendern will die BBC mit dem Project Canvas einen neuen Standard für Internetfernsehen etablieren. Die Plattform soll 2011 unter dem Namen Youview starten.

Artikel veröffentlicht am ,
Project Canvas: Wie die BBC mit Youview das Fernsehen revolutionieren will

Die britischen Fernsehsender BBC, ITV, BT, Channel 4, Talktalk, Arqiva und Five haben mit Youview TV ltd. ein Joint Venture gegründet, um ihre Plattform für Internetfernsehen in der ersten Jahreshälfte 2011 zu starten.

Stellenmarkt
  1. IT Systembetreuer/IT-Administra- tor, Software-Paketierung (w/m/d)
    SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  2. Referentin / Referent Projektmanagement und agile Produktentwicklung (m/w/d) Direktion Bonn ... (m/w/d)
    Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik, Bonn
Detailsuche

Youview soll dazu eine Settopbox auf den Markt bringen, die ohne Abo oder Vertrag verkauft wird. Zudem sollen Internetprovider die Boxen gegebenenfalls subventioniert mit einem Internetzugang anbieten. Zuschauer können dann darüber digitales Fernsehen empfangen und zugleich Sendungen aus dem Internet abrufen.

Settopbox als Rekorder

Youview wird einen elektronischen Programmführer umfassen, der zeigt, was bereits gelaufen ist und was demnächst laufen wird. Das Programm der letzten sieben Tage soll jederzeit auf Abruf bereitstehen.

Die Settopboxen sollen zugleich als digitaler Videorekorder genutzt werden können, so dass Zuschauer das Live-Programm unterbrechen oder komplette Serien mit einem Tastendruck aufzeichnen können. Auch ein Application-Store ist geplant, über den neue Dienste freigeschaltet werden können.

Faire Plätzevergabe

Die Plattform soll auch anderen Anbietern wie Providern offenstehen, technische Zugangshürden sollen möglichst gering gehalten werden. Plätze im elektronischen Programmführer sollen fair und diskriminierungsfrei vergeben werden. Ähnliches gilt für die Qualitätsanforderungen, die an die Anbieter gestellt werden.

Freie Fernsehinhalte sollen über Youview immer kostenlos abgerufen werden können, darauf besteht der BBC Trust. Lediglich für zusätzliche Inhalte dürfen Dritte Geld verlangen. Zudem muss Barrierefreiheit Bestandteil der Kernspezifikation sein.

Gerätehersteller sollen Youview in ihre Geräte integrieren können. Eine entsprechende Spezifikation für Youview wurde bereits als Entwurf veröffentlicht. Entwickler sollen für die Plattform eigene Applikationen schreiben können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


yussarian 17. Sep 2010

Ich stimme der Datenschutzerklärung und den Nutzungsbedingungen zu.

Icestorm 17. Sep 2010

Da sieht man was herauskommt, wenn ein ÖR-Sender sich um die effiziente Verwendung seiner...

frager_nummer_2 17. Sep 2010

Bzgl. Zugang: 3.2.1 If you are outside of the UK You may not access, view or use certain...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Datenleck
Daten von 106 Millionen Thailand-Reisenden geleakt

In einer ungeschützten Datenbank fanden sich die Daten der Thailand-Reisenden aus den letzten zehn Jahren - inklusive Reisepassnummern.

Datenleck: Daten von 106 Millionen Thailand-Reisenden geleakt
Artikel
  1. Shang-Chi and the Legend of the 10 Rings: Marvel-Film kommt später als erwartet zu Disney+
    Shang-Chi and the Legend of the 10 Rings
    Marvel-Film kommt später als erwartet zu Disney+

    Disney bringt Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings nicht bereits 45 Tage nach dem Kinostart zu Disney+, sondern erst einen Monat später.

  2. Eli Zero: Kleines E-Auto mit Türen und Fenstern kostet 12.000 Euro
    Eli Zero
    Kleines E-Auto mit Türen und Fenstern kostet 12.000 Euro

    Das minimalistische, vierrädrige Elektroauto Eli Zero soll für rund 12.000 Euro nach Europa kommen. Der Zweisitzer erinnert an den Smart.

  3. Einstieg ins Data Engineering mit Apache Spark
     
    Einstieg ins Data Engineering mit Apache Spark

    Im Bereich Data Engineering hat sich Apache Spark zum Standard entwickelt. Ein Zwei-Tage-Workshop der Golem Akademie erleichtert Big-Data-Einsteigern die Arbeit mit dem mächtigen Werkzeug.
    Sponsored Post von Golem Akademie

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Week bei NBB: Bis 50% Rabatt (u. a. MSI 31,5" Curved WQHD 165Hz 350€) • Thermaltake Level 20 RS ARGB Tower 99,90€ • Gran Turismo 7 25th Anniversary PS4/PS5 vorbestellbar 99,99€ • Alternate-Deals (u. a. Cooler Master Gaming-Tastatur 59,90€) • PS5 bei Amazon zu gewinnen [Werbung]
    •  /