Abo
  • Services:

Golem.de guckt

Apfelmännchen, Hologramm und Paranoia

Die Woche vom 20. bis 26. September ist ideal für Comic-Nostalgiker. Arte erweckt um 19:30 Uhr von Montag bis Freitag Tim und Struppi zum Leben. Auf faszinierende Art werden fünf Comics an Originalschauplätzen mit einer Kombination aus Comic- und Filmbildern nachgestellt.

Artikel veröffentlicht am ,
Golem.de guckt: Apfelmännchen, Hologramm und Paranoia

Dokumentationen

Die Dokumentation Zwischen Havarie und Orkan beschäftigt sich mit dem Phänomen, dass sich die Wahrscheinlichkeit einer schwerer Schiffskollision in den letzten fünf Jahren verdoppelt hat. Offiziell ist die häufigste Ursache ein Fehler der Kapitäne. Führt die komplexe Technik auf den Schiffen und der zunehmende Fahrverkehr zu deren Überforderung? Die Sendung beleuchtet auch die Kapitänsausbildung mit modernen Simulatoren.
(3Sat, 20.09.2010, 21:30 - 22:00 Uhr)

Stellenmarkt
  1. JOB AG Industrial Service GmbH, Erfurt
  2. Hauni Maschinenbau GmbH, Hamburg

Eine Mathematik-Doku gibt es nur ein-, zweimal im Jahr, selbst bei den üblichen Verdächtigen. Veteranen werden sich noch daran erinnern, dass die Erzeugung von Fraktalen mal ein Hype unter Programmieren war. Die Dokumentation Fraktale zeigt, wie sehr die mathematischen Grundlagen von Fraktalen mittlerweile in vielen wissenschaftlichen Bereichen angewendet werden.
(Arte, 24.09.2010, 22:20 - 23:15 Uhr)

Magazine

X:enius stellt am Freitag die Frage nach der Macht des WWW. Es geht um den Einfluss des Internet auf Alltag und Politik und umgekehrt. Nebenbei wurde noch ein bisschen was über Google und Datenschutz in die Sendung geschmuggelt.
(Arte, 24.09.2010, 8:45 - 9:15 Uhr)

Wenn der Telefon- und Internetanschluß stets bei Regen zusammenbricht, die Techniker aber immer nur bei Sonnenschein zum Prüfen vorbei kommen und deshalb nie einen Fehler finden, dann ist das ein Fall für Vorsicht Kunde bei C't-TV. Dann werden Musik-Streaming-Anbieter und Lösungen zur Organisation der eigenen Musiksammlung vorgestellt. Und schließlich gibt es einen Überblick über die aktuelle Photokina in Köln.
(HR, 25.09.2010, 12:30 - 13:00 Uhr)

Neues widmet sich Facebook und seinem durchschlagenden Erfolg. Natürlich wird auf auf die Diskussion Facebook versus Privatsphäre eingegangen. Aber es stellt sich auch die Frage, was Facebook anders (oder besser?) als seine Konkurrenten macht. Fremd-Disclaimer: Neues hat natürlich eine Facebook-Fanpage.
(3Sat, 26.09.2010, 16:30 - 17:00 Uhr)

Filme

Terence Hill hat auch Filme ohne Bud Spencer gemacht, zum Beispiel Lucky Luke und Virtual Weapon. Letzteren bringt die ARD Montagnacht zur Unzeit, was an sich auch okay ist. Schließlich tritt er dort als Computerexpertenpolizist auf, der bei der Jagd auf einen Gangster stirbt. Er lebt aber zufällig als Hologramm auf dem Computer der Tochter eines toten Kollegen wieder auf und jagt weiter. Wer die Verfilmung von Inspektor Gadget mochte...
(ARD, 21.09.2010, 00:50 - 02:20 Uhr)

Tele 5 veranstaltet einen netten Horrorabend. In Das Relikt taucht ein Monster auf, das auf Teile des menschlichen Gehirns steht. Und wenn schon mal eine Party stattfindet, nutzt es die Gelegenheit, das Buffet zu plündern. Der Film mixt die Idee von Nachts allein im Museum mit Alien und fügt etwas schwarzen Humor hinzu. Hoffentlich ist der Film aufgrund der Uhrzeit nicht allzu böse geschnitten.
Danach folgt House of Wax: Zwei Brüder betreiben ihr privates Wachsfigurenkabinett. Den Rest erklärt sehr schön diese Grafik.
(Tele 5, 21.09.2010, 20:15 - 22:15 Uhr und 22:15 - 00:25 Uhr)

Wer Sonntagabend unbedingt was mit Computern anschauen muss, bitte: Peace Virus. Papi entwickelt einen superbösen Computervirus, den Sohnemann unfreiwillig auf alle möglichen technischen Geräte überträgt. Das Resultat ist eine Art Skynet für Arme oder etwas in der Art. Bloß keine Familienmitglieder mitgucken lassen, sonst muss in den darauffolgenden Wochen wieder viel Halbunwissen gerade gebogen werden.
(Tele 5, 26.09.2010, 20:15 - 22:15 Uhr)

Radio

Im politischen Feature Zeitfragen am Montag wird der Ruf Neue Netze braucht das Land laut. Im Fokus stehen neue intelligente Stromnetze. Sie müssen über Ländergrenzen hinweg Schwankungen ausgleichen können, die aufgrund ungleichmäßiger Produktion durch alternative Energiequellen auftreten.
(Dradio Kultur, 20.09.2010, 19:30 - 20:00 Uhr)

Der Text und das Eigentum ist zwar in erster Linie eine Literatursendung, aber die Debatte um das Urheberrecht betrifft längst nicht nur den kleinen Kreis von Autoren und Verlagen.
(Dradio Kultur, 21.09.2010, 19:30 - 20:00 Uhr)

Die Mediengeschichte öffentlicher Morde klingt etwas effektheischerisch. In der Diskussion am Donnerstag geht es allerdings auch um die Frage, ob eine Gesellschaft aus der Angst vor Attentaten nicht immer wieder Gefahr läuft, selbst paranoid zu werden.
(Dradio Kultur, 23.09.2010, 19:30 - 20:00 Uhr)

Alle Termine sind als ics-Datei verfügbar: https://www.golem.de/guckt/GoGu_20100920.ics
Dauerlink: https://www.golem.de/guckt/GoGu.ics
(Hinweis: Die Aktualisierung des Dauerlinks erfolgt erst am 19.09.2010 gegen Mitternacht.)



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 31,99€
  2. 14,99€
  3. 47,99€
  4. 2,99€

schmierfink 21. Sep 2010

... damit habe ich meinen C64 früher auch nächtelang beschäftigt. http://666kb.com/i...

blub 20. Sep 2010

So toll sind die neuen Folgen eh nicht, waren nur wenige gute bei ...

dw3d 20. Sep 2010

http://www.youtube.com/watch?v=NiZhha2yR94&NR=1 ~dw3d

Familienerklärer 19. Sep 2010

Der war gut :-) Man hört leidliche Erfahrungen raus ;-)

don't ha ha 19. Sep 2010

Wurde letzte Woche schon diskutiert und die aller meisten finden es gut, mich...


Folgen Sie uns
       


BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht

BMW setzt auf elektrischen Motorsport: Die Münchener treten als zweiter deutscher Autohersteller in der Rennserie Formel E an. BMW hat in München das Fahrzeug für die Saison 2018/19 vorgestellt.

BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht Video aufrufen
Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

    •  /