Abo
  • Services:
Anzeige
Location-Based Services: Motorola kauft Münchner Startup Aloqa

Location-Based Services

Motorola kauft Münchner Startup Aloqa

Motorola hat die Münchner Aloqa GmbH gekauft. Das Privatunternehmen entwickelt Location-Based-Services und Technologien für Smartphones für personalisierte Inhalte.

Der US-Konzern Motorola hat das deutsche Startup Aloqa gekauft. Aloqa bietet sein Produkt als mobile Applikation für Smartphone-Plattformen an. Über den Preis wurde Stillschweigen vereinbart. Mehr als eine Million Menschen sollen die Software laut Motorola bislang heruntergeladen haben.

Anzeige

Aloqa wurde an der Münchner Ludwig-Maximilians-Universität gegründet. Aloqas Technologien und Dienste werten den Kontext des Nutzers zu Position, Profil und sozialen Beziehungen aus, um über möglicherweise relevante Örtlichkeiten, Veranstaltungen und Sonderangebote zu informieren. Aloqa-Software liefert Werbung passend zur Region, in der der Nutzer sich aufhält, wie zu tagesaktuellen Events oder Sonderangeboten von Discountern in der Nähe. Ein Tisch im Restaurant oder ein Hotelzimmer können mobil reserviert werden. Die Nachtagenten, Qype, Call-a-Bike und Bringbutler zählen zu den Anbietern, die einen Aloqa-Channel nutzen.

Christy Wyatt, Corporate Vice President für Software und Services Product Management bei Motorola Mobility nannte Aloqa "eine spannende Ergänzung zum Portfolio" des Konzerns. Motorola könne von dem spezialisierten Entwickler und der ortsbezogenen Push-Technologie profitieren. "Aloqas Kerntechnologien, die Nutzerdatenbank sowie die besonderen Kenntnisse des Teams passen besonders gut zu unserer geplanten serverseitigen Context Delivery Architektur", sagte Wyatt.

Aloqa wird Teil von Motorola Mobility, worunter die Geschäftsbereiche Mobile Devices und Home des US-Technologiekonzerns ab dem ersten Quartal 2011 zusammengefasst werden.

Aloqa wird in Motorolas Motoblur-Dienst integriert. Motoblur ist eine Erweiterung des Google-Betriebssystems Android: Die von Motorola entwickelte Software fasst Kommunikation per E-Mail und aus sozialen Netzwerken zusammen. Nutzer werden über neue Kontakte, Fotos und Statusupdates aus Facebook, Twitter, Myspace, Google Mail sowie über neue E-Mails direkt auf dem Home-Bildschirm des Telefons informiert.


eye home zur Startseite
Hallo Qa 17. Sep 2010

Aloqa ist nett, weil es meine Idee, mit der Anzahl der passenden Treffer pro Channel...

Udo 16. Sep 2010

Nie wieder Motorola. Ich werfe das Milstone an die Wand.So ein verbugter Scheiss



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ESWE Versorgungs AG, Wiesbaden
  2. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Waldheim (bei Dresden)
  3. Energie und Wasser Potsdam GmbH, Potsdam
  4. NetApp Deutschland GmbH, Neu-Isenburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-33%) 39,99€
  2. 21,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Umwelt

    China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung

  2. Marktforschung

    Viele Android-Apps kollidieren mit kommendem EU-Datenschutz

  3. Sonic Forces

    Offenbar aktuellste Version von Denuvo geknackt

  4. KWin

    KDE beendet Funktionsentwicklung für X11

  5. Sprachassistenten

    Alexa ist Feministin

  6. Elektromobilität

    Elektroautos werden langsam beliebter in Deutschland

  7. Crypto-Bibliothek

    OpenSSL bekommt Patch-Dienstag und wird transparenter

  8. Spectre und Meltdown

    Kleine Helferlein überprüfen den Rechner

  9. Anfrage

    Senat sieht sich für WLAN im U-Bahn-Tunnel nicht zuständig

  10. Gaming

    Über 3 Millionen deutsche Spieler treiben regelmäßig E-Sport



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

Zahlungsverkehr: Das Bankkonto wird offener
Zahlungsverkehr
Das Bankkonto wird offener
  1. Gerichtsurteil Internet- und Fernsehkunden müssen bei Umzug weiterzahlen
  2. Breitbandmessung Provider halten versprochene Geschwindigkeit fast nie ein
  3. EU-Verordnung Verbraucherschützer gegen Netzsperren zum Verbraucherschutz

  1. Ursachen werden bekämpft.

    HabeHandy | 19:34

  2. Re: äußerst überraschend

    xploded | 19:32

  3. Re: Alexa, wo ist das nächste Freudenhaus?

    baltasaronmeth | 19:32

  4. Bei Zeit Online schreibt der Autor von "Alexa ist...

    Jad | 19:29

  5. Re: VW als Sponsor

    flow77 | 19:27


  1. 18:19

  2. 17:43

  3. 17:38

  4. 15:30

  5. 15:02

  6. 14:24

  7. 13:28

  8. 13:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel