Abo
  • IT-Karriere:

Entwicklerszene

Bigpoint sucht 350 neue Mitarbeiter

Der Browsergameanbieter Bigpoint will seine Belegschaft aufstocken: Rund 250 Mitarbeiter sucht das Unternehmen allein in Deutschland. Die Besetzung dürfte nicht einfach werden - Spielentwickler sind derzeit gesucht.

Artikel veröffentlicht am ,
Entwicklerszene: Bigpoint sucht 350 neue Mitarbeiter

Game-Designer, Systemadministratoren, Technical Artists - die Liste mit offenen Stellen bei Bigpoint ist lang. Mit rund 250 Mitarbeitern möchte das Unternehmen seine Belegschaft allein an den deutschen Standorten Hamburg und Berlin aufstocken, dazu kommen knapp 100 unbesetzte Jobs in der nordamerikanischen Niederlassung in San Francisco.

Stellenmarkt
  1. DASGIP Information and Process Technology GmbH, Jülich
  2. VascoMed GmbH, Binzen

Grund für das Mitarbeiterwachstum bei Bigpoint ist nach Unternehmensangaben das weltweit wachsende Genre der Browsergames - und dass deren Entwicklung immer aufwendiger wird. Zunehmend gefragt seien grafisch hochwertige Titel wie Poisonville, die 3D-Grafik im Browser bieten. In San Francisco soll zusätzlich zu Onlinespielen auf Basis der Filmserien Die Mumie und Battlestar Galactica ein dritter Lizenztitel mit NBC Universal entstehen, so Heiko Hubertz, CEO und Gründer von Bigpoint.

Die Besetzung der offenen Stellen in Deutschland dürfte nicht einfach werden: Spielentwickler sind, insbesondere wegen des Booms von Browser- und Socialgames, derzeit stark gefragt. Viele Studios klagen über Probleme, qualifizierte Mitarbeiter zu finden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 469€
  2. 157,90€ + Versand

SMaton 21. Sep 2010

@Wissenslurch: Es ist nicht wirklich leicht, ein allgemein gültiges "Spielebranche...

NoPraktisPlease 17. Sep 2010

In diesem Falle hebelt die Polemik das Faktum nicht aus.

Johannes Burgel 17. Sep 2010

Wenn das das Aushängeschild ist: Gute Nacht. Es handelt sich überhaupt nicht um ein...

Trollversteher 17. Sep 2010

OK, ich weiss, dass ich damals bei einem Startup mal so eine Klausel unterschrieben...

d2 17. Sep 2010

Bigpoint hat viele dieser Spiele aufgekauft bzw. deren 1 Mann-Entwickler eingestellt. 350...


Folgen Sie uns
       


5G-Report: Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen
5G-Report
Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen

Die umstrittene Versteigerung von 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur ist zu Ende. Die Debatte darüber, wie Funkspektrum verteilt werden soll, geht weiter. Wir haben uns die Praxis in anderen Ländern angeschaut.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Sindelfingen Mercedes und Telefónica Deutschland errichten 5G-Netz
  2. iPhone-Modem Apple will Intels deutsches 5G-Team übernehmen
  3. Bundesnetzagentur Mobilfunkbetreiber vermissen Chefplaner bei 5G-Auktion

Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
Projektmanagement
An der falschen Stelle automatisiert

Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
    Final Fantasy 7 Remake angespielt
    Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

    E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

    1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
    2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
    3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

      •  /