Abo
  • Services:
Anzeige
Chrome to Phone
Chrome to Phone

Google Chrome to Phone

Deutsche Version steht im Android Market

Nach mehr als einem Monat Wartezeit können auch deutsche Besitzer eines Smartphones mit Android 2.2 die Funktion Chrome to Phone nutzen. Damit lassen sich Informationen aus dem Browser Chrome an ein Android-Smartphone senden.

Bisher stand die für den Einsatz der Funktion notwendige Android-Applikation Chrome to Phone im deutschen Android Market nicht zur Verfügung. Nun hat Google die Applikation in deutscher Sprache veröffentlicht, einen Monat nach der englischen Version der Software.

Anzeige

Damit die Funktion verwendet werden kann, muss in Chrome die Erweiterung Chrome to Phone installiert werden. Zudem muss der Chrome-Browser mit dem Google-Konto verknüpft werden, das auf dem Android-Smartphone verwendet wird. Nach der Installation der Erweiterung besitzt der Browser einen Telefonknopf. Wird dieser betätigt, können etwa ein Link, eine Rufnummer oder ein markierter Text direkt an ein Android-Smartphone gesendet werden.

Wird etwa ein Link auf ein Android-Smartphone gesendet, öffnet dies automatisch den Browser mit der entsprechenden URL. Ein Link aus Google Maps ruft die passende Android-Applikation auf. Auch ein Youtube-Link öffnet die zugehörige Applikation auf dem Mobiltelefon. Wird eine selektierte Rufnummer über diesen Weg auf ein Android-Smartphone gebracht, wird diese automatisch in die Telefonapplikation übertragen, der Nutzer muss nun nur noch auf den Wählenknopf drücken. Auch markierter Text kann über diesen Weg auf das Mobiltelefon gesendet werden, dieser landet dann in der Zwischenablage des Mobiltelefons.

Chrome to Phone steht für Smartphones mit Android 2.2 nun auch im deutschen Android Market als Download zur Verfügung. Da für diese Funktion Android 2.2 benötigt wird, können nach aktuellen Daten über 70 Prozent der Besitzer eines Android-Smartphones diese Funktion nicht nutzen, weil die aktuelle Android-Version nicht für ihre Geräte angeboten wird.


eye home zur Startseite
nickgd 19. Sep 2010

Hier zu finden: https://addons.mozilla.org/en-US/firefox/addon/161941/ Ciao

Philipp ist Gast 17. Sep 2010

Es geht noch einfacher (Zumindest in Firefox): https://addons.mozilla.org/de/firefox...

Daruul 16. Sep 2010

Von mir aus auch ein Telegraphenmast ans Smartphone gestöpselt... Wie schon "kein troll...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Hamburg, Hamburg
  2. BG-Phoenics GmbH, Hannover
  3. Deloitte, Düsseldorf, Berlin, München, Hamburg
  4. über Duerenhoff GmbH, Raum Landsberg am Lech


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals

Folgen Sie uns
       


  1. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  2. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei

  3. Übernahme

    Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe

  4. Boston Dynamics

    Humanoider Roboter Atlas macht Salto rückwärts

  5. Projekthoster

    Github zeigt Sicherheitswarnungen für Projektabhängigkeiten

  6. Sicherheitslücke bei Amazon Key

    Amazons Heimlieferanten können Cloud Cam abschalten

  7. Luftfahrt

    China plant Super-Windkanal für Hyperschallflugzeuge

  8. Quad9

    IBM startet sicheren und datenschutzfreundlichen DNS-Dienst

  9. Intel

    Ice-Lake-Xeon ersetzt Xeon Phi Knights Hill

  10. Star Wars Jedi Challenges im Test

    Lichtschwertwirbeln im Wohnzimmer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

  1. Re: Wow und....Ehm...

    sofries | 07:34

  2. Re: "Versemmelt"

    Jesper | 07:18

  3. Re: Macht ruhig weiter, Vivendi

    Hotohori | 06:33

  4. Re: "nicht weit weg"

    Hotohori | 06:20

  5. Re: So viel zu der Behauptung, VW sei E- und...

    countzero | 06:00


  1. 19:05

  2. 17:08

  3. 16:30

  4. 16:17

  5. 15:49

  6. 15:20

  7. 15:00

  8. 14:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel