• IT-Karriere:
  • Services:

KOffice 2.3

Erste Beta mit Text auf Shapes

Das KOffice-Team hat eine erste Beta der für November 2010 geplanten Version 2.3 veröffentlicht. In allen Komponenten der freien Bürosuite kann Text auf grafische Formen gelegt werden. Größtenteils wurde KOffice für die endgültige Version stabilisiert.

Artikel veröffentlicht am ,
KOffice 2.3: Erste Beta mit Text auf Shapes

In KOffice 3.2 Beta 1 sind hauptsächlich Reparaturen eingeflossen, die die freie Bürosuite für die Veröffentlichung der finalen Version im November 2010 stabilisieren soll. Beispielsweise wurde ein Fehler in der Korrektur-Funktion behoben, bei dem auch im abgeschalteten Modus Korrekturvorschläge im Text angezeigt wurden.

  • Das Datenbank-Frontend Kexi in KOffice 2.3 Beta 1
Das Datenbank-Frontend Kexi in KOffice 2.3 Beta 1
Stellenmarkt
  1. alpha Tonträger Vertriebs GmbH, Erding
  2. TenneT TSO GmbH, Bayreuth

In der Textverarbeitung KWord wurden die meisten Fehler behoben, aber auch neue Funktionen eingepflegt. KWord liest Inhaltsverzeichnisse in Dokumenten aus und zeigt sie an. Eine automatische Aktualisierung des Inhaltsverzeichnisses steht noch aus, sie soll später nachgereicht werden. Die Import- und Export-Filter für Dokumente in Microsoft-Office-Formaten wurden verbessert.

Das Datenbank-Frontend Kexi bietet einen verbesserten CSV-Export und kann Reports im offenen Textformat ODT exportieren. Der neue Projektnavigator wurde im KDE-Stil eingepflegt.

An den grafischen Objekten - den sogenannten Shapes - wurde ebenfalls gearbeitet. Neben der Möglichkeit, Texte auf Shapes zu platzieren, können sie mit den Eigenschaften Grau, Monochrom oder Wasserzeichen versehen oder deren Deckkraft verändert werden. Shapes stehen allen KOffice-Applikationen zur Verfügung.

Die Quellen des KDE-basierten Büropakets stehen ab sofort auf den Servern des Projekts zum Download bereit. Alle Änderungen und Neuerungen haben die Entwickler in einer Changelog-Datei zusammengefasst.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 88,99€
  2. 27,90€
  3. 349,00€
  4. (u.a. Winkelschleifer GWS 7-125 für 35,99€, Akku Kreissäge GKS 18V-57 für 115,99€ )

matbhm 17. Sep 2010

Koffice beherrscht noch nicht einmal die Silbentrennung! Die Buchstaben im geschriebenen...

debianer 16. Sep 2010

2.3 Nach dem 1.6 Release ist ein neues großes Release 2.0 gekommen. +kleinere neue...

Seitan-Sushi-Fan 16. Sep 2010

In der offiziellen Ankündigung steht, dass KWord noch nicht als reif angesehen wird. Das...


Folgen Sie uns
       


Golem-Akademie - Trainer Stefan stellt sich vor

Rund 20 Jahre Erfahrung als Manager und Mitglied der Geschäftsleitung im internationalen Kontext sowie als Berater sind die Basis seiner Trainings. Der Diplom-Ingenieur Stefan Bayer hat als Mitarbeiter der ersten Stunde bei Amazon.de den Servicegedanken in der kompletten Supply Chain in Deutschland entscheidend mitgeprägt und bis zu 4.500 Menschen geführt. Er ist als Trainer und Coach spezialisiert auf die Begleitung von Führungskräften und Management-Teams sowie auf prozessorientierte Trainings.

Golem-Akademie - Trainer Stefan stellt sich vor Video aufrufen
Autonomes Fahren: Wenn der Wagen das Volk nicht versteht
Autonomes Fahren
Wenn der Wagen das Volk nicht versteht

VW testet in Hamburg das vollautonome Fahren in der Stadt - und das recht erfolgreich, wie eine Probefahrt zeigt. Als größtes Problem erweist sich ausgerechnet die Höflichkeit der Fußgänger.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Volkswagen ID. Space Vizzion als Elektrokombi vorgestellt
  2. Elektroauto von VW Es hat sich bald ausgegolft
  3. ID.3 kommt Volkswagen verkauft den E-Golf zum Schnäppchenpreis

Videospiellokalisierung: Lost in Translation
Videospiellokalisierung
Lost in Translation

Damit Videospiele in möglichst viele Länder verkauft werden können, müssen sie übersetzt beziehungsweise lokalisiert werden. Ein kniffliger Job, denn die Textdatei eines Games hat oft auf den ersten Blick keine logische Struktur - dafür aber Hunderte Seiten.
Von Nadine Emmerich

  1. Spielebranche Entwickler können bis 2023 mit Millionenförderung rechnen
  2. Planet Zoo im Test Tierische Tüftelei
  3. Förderung Spielentwickler sollen 2020 nur einen "Ausgaberest" bekommen

Indiegames-Rundschau: Der letzte Kampf des alten Cops
Indiegames-Rundschau
Der letzte Kampf des alten Cops

Rollenspiel deluxe mit einem abgehalfterten Polizisten in Disco Elysium, unmöglich-verdrehte Architektur in Manifold Garden und eine höllische Feier in Afterparty: Golem.de stellt die aktuellen Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Killer trifft Gans
  2. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
  3. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

    •  /