Abo
  • IT-Karriere:

ATI Catalyst

Steam sorgt für Treiberupdate

Neben Spielen gibt es beim Onlineportal Steam von Valve künftig auch Treiber - allerdings (vorerst) nur für Grafikkarten von ATI. Die neue Funktion ist aktiv und feiert ihre Premiere mit der frisch veröffentlichten Version 10.9 des Catalyst-Treibers.

Artikel veröffentlicht am ,
ATI Catalyst: Steam sorgt für Treiberupdate

Wer eine Radeon-Grafikkarte von ATI besitzt, kann sich von Steam künftig automatisch auf Updates für seinen Catalyst-Treiber hinweisen lassen und sie direkt über Steam installieren lassen. Die neue Funktion ist das erste Ergebnis einer Kooperation zwischen AMD und Valve. Selbstverständlich sind die Treiber auch weiterhin über die gewohnten Downloadkanäle verfügbar.

Kurz nach der Ankündigung war das erste Treiberupdate auf Version Catalyst 10.9 verfügbar. Der enthält laut den Release Notes eine Reihe von neuen Profilen für Spiele wie Kane & Lynch 2, dazu kommen Leistungsverbesserungen bei einigen Titeln und eine Reihe von Fehlerkorrekturen unter Windows.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,99€
  2. (-64%) 35,99€
  3. (-75%) 9,99€
  4. 3,40€

Steam Vermeider 09. Okt 2010

Steam AGBs: Kosten für den Dienst können jederzeit geändert werden. Einzige...

RoboCop 20. Sep 2010

Aber auch nur wenn man dem zustimmt.

Top-OR 17. Sep 2010

nVidia Fanboy! Ne, warn Gag! SCNR ^^

LockerBleiben 16. Sep 2010

Aber Steam ist ja "gut", die machen sowas nicht. Und darüber hinaus billig und "kein...

Herb 16. Sep 2010

ATi zahlt halt gern Lehrgeld (Leergeld?).


Folgen Sie uns
       


Apple iPad 7 - Fazit

Apples neues iPad 7 richtet sich an Nutzer im Einsteigerbereich. Im Test von Golem.de schneidet das Tablet aufgrund seines Preis-Leistungs-Verhältnisses sehr gut ab.

Apple iPad 7 - Fazit Video aufrufen
iPhone 11 im Test: Zwei Kameras beim iPhone reichen
iPhone 11 im Test
Zwei Kameras beim iPhone reichen

Das iPhone Xr war der heimliche Verkaufsschlager der letzten iPhone-Generation, mit dem iPhone 11 bekommt das Gerät nun einen Nachfolger. Im Test zeigt sich, dass Käufer auf die Kamerafunktionen der Pro-Modelle nicht verzichten müssen, uns stört auch das fehlende dritte Objektiv nicht - im Gegensatz zum Display.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tim Cook Apple-CEO verteidigt die Sperrung der Hongkong-Protestapp
  2. China Apple entfernt Hongkonger Protest-App aus App Store
  3. Smartphone Apple bietet kostenlose Reparatur für iPhone 6S an

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

    •  /