• IT-Karriere:
  • Services:

Internet Explorer 9

Beta zeigt Microsofts neuen Browser erstmals komplett

Microsoft hat eine erste Beta des Internet Explorer 9 veröffentlicht und präsentiert damit erstmals auch das neue Design des Browsers. Es rückt die Webinhalte stärker in den Vordergrund.

Artikel veröffentlicht am ,
Internet Explorer 9
Internet Explorer 9

Dass der Internet Explorer 9 deutlich schneller wird als sein Vorgänger, in praktisch allen Bereichen auf Hardwarebeschleunigung durch die GPU setzt, umfangreiche Unterstützung von HTML5 und CSS3 mitbringt und in Sachen Javascript mit der Konkurrenz auf Augenhöhe spielen wird, ist von den Vorabversionen bekannt. Diese aber beschränkten sich bisher auf die Rendering-Engine, Bedienelemente fehlten fast vollständig.

Inhalt:
  1. Internet Explorer 9: Beta zeigt Microsofts neuen Browser erstmals komplett
  2. Internet Explorer 9 orientiert sich an der Browserkonkurrenz

Das ändert sich mit der jetzt veröffentlichten ersten Beta des Internet Explorer 9, denn dabei handelt es sich um einen kompletten Browser. Dieser rückt die Webinhalte stärker in den Vordergrund, die Bedienelemente sind auf ein Minimum reduziert und passen in eine Zeile: URL-Leiste samt integriertem Reloadknopf, Vor- und Zurückknopf sowie zwei Menüs und die Tabs finden sich aufgereiht direkt über der Webseite. Links daneben ist ein nun etwas größeres Favicon der jeweils aufgerufenen Website zu sehen.

Nutzer können Webseiten in die Taskleiste von Windows 7 ablegen und direkt von dort wie Applikationen aufrufen. Entsprechend finden sich in der Taskleiste dann die Favicons der Websites. So angepinnte Sites können dem Nutzer dann auch Benachrichtigungen senden.

  • Internet Explorer 9 im neuen Outfit
  • Internet Explorer 9 mit neuer Seite für neue Tabs
  • Internet Explorer 9 mit One Box
  • Internet Explorer 9 zeigt, wie Addons für Verzögerungen sorgen
  • Internet Explorer 9 warnt für möglicherweise schädlichen Downloads
  • Microsoft bittet um Feedback zum neuen Browser
  • Websites in der Taskbar festpinnen
  • Websites in der Taskbar festpinnen
  • IE9: Webinhalte im Fokus
  • Auch die Bedienelemeten werden der Seite angepasst
  • Auch die Bedienelemeten werden der Seite angepasst
  • Zurückhaltende Benachrichtigungen
Internet Explorer 9 im neuen Outfit

In der Taskleiste erscheinen zudem die einzelnen Browserfenster, die jeweils mehrere Tabs enthalten können. Damit hatte Microsoft experimentiert, aber festgestellt, dass Nutzer beides wollen. Neu ist die Möglichkeit, Tabs nebeneinander darzustellen. Dazu verwendet der Internet Explorer 9 für Tabs das mit Windows 7 eingeführte Aero Snap.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Internet Explorer 9 orientiert sich an der Browserkonkurrenz 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-62%) 5,70€
  2. (-70%) 2,99€
  3. (-20%) 47,99€
  4. (-67%) 7,59€

rattattatta 26. Okt 2010

Tabs neben der Adressleiste ist das was ich mir bisher bei jedem Browser gewünscht habe...

fregtrhhzjmzu 27. Sep 2010

Nja wenn man weder Kompetenz im eigenen Fachgebiet noch einen nennenswerten Intellekt...

Der Kaiser! 22. Sep 2010

Dass Windowsboys immer mit ihren scheiss Desktops ankommen müssen, die interessieren...

Ihr MS Supportteam 19. Sep 2010

Man kann den IE9 bei den Updates finden und deinstallieren. Ihr MS Supportteam

hrhr 19. Sep 2010

Da kannst dich ja gleich vor einem Streetview-Fahrzeug nackig ausziehen. Schonmal die...


Folgen Sie uns
       


Looking Glass Holo-Display angesehen (CES 2020)

Der Looking Glass 8K ist ein Monitor, der mittels Lichtfeldtechnologie 3D-Inhalte als Hologramm anzeigen kann. Golem.de hat sich das Display auf der CES 2020 genauer angeschaut.

Looking Glass Holo-Display angesehen (CES 2020) Video aufrufen
    •  /