Abo
  • Services:

Opensolaris

OpenIndiana wird die Community-Edition von Solaris

Unter dem Namen OpenIndiana haben Entwickler eine Nachfolgeversion von Opensolaris veröffentlicht. Das Communityprojekt soll zu den künftigen Versionen Solaris 11 und Solaris 11 Express von Oracle kompatibel sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Opensolaris: OpenIndiana wird die Community-Edition von Solaris

Opensolaris soll künftig OpenIndiana heißen: Die Entwicklercommunity von Opensolaris will unter dem neuen Projekt ein quelloffenes Solaris-Betriebssystem weiterentwickeln. Ziel des OpenIndiana-Projekts ist die weitgehende Kompatibilität nicht nur zur aktuellen Version Solaris 10, sondern auch zu der künftigen Version 11, die Oracle im Laufe des Jahres 2011 erwartet.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Zunächst wollen die Entwickler zusammen mit dem Illumos-Projekt zusammenarbeiten, um die noch proprietären Teile des Betriebssystems mit offenem Code zu ersetzen, etwa die Komponente i18n der Libc-Bibliothek. OpenIndiana ist Teil der Illumos-Foundation, die selbst eine quelloffene Solaris-Version pflegt. Illumos sieht sich als selbstständiges Projekt, das den OS/Net-Kern von Solaris weiterentwickeln will.

OpenIndiana hingegen will auch künftig auf die Quellen von Solaris setzen, aber selbst Reparaturen zeitnah anbieten. Bis Oracle den Quellcode für künftige Versionen freigibt, sollen die Illumos-Pakete optional zur Installation angeboten werden. Zusätzlich wollen die Entwickler die Verwendung von OpenIndiana weiter vereinfachen, um auch Linux-Anwendern den Umstieg zu erleichtern. Dazu sollen weitere Open-Source-Projekte auf die Solaris-Plattform portiert werden und die entsprechenden Dokumentationen bereitstellen.

Eine Entwicklerversion, die die Nummer oi_147 trägt, soll in drei Varianten verfügbar sein: Eine Live-DVD installiert über einen grafischen Installer ein komplettes Desktopsystem sowie eine CD, die über einen Textinstaller die Servervariante einrichtet. Zusätzlich wird eine sogenannte Automated-Installer-Version angeboten, die eine benutzerdefinierte Installation mit Hilfe von XML-Dateien ermöglicht. Gegenwärtig liegt nur ein CD-Image auf den Servern des Projekts.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 119,90€

orakelspektakel 16. Sep 2010

Ehrenamtliche Open-Source-Entwickler wollen kein Oracle.

OpenIndiana... 16. Sep 2010

Naja, Solaris wird weiterentwickelt und Illumos, OpenSolaris ist tot.


Folgen Sie uns
       


Nuraphone Kopfhörer- Test

Der Nuraphone bietet einen automatischen Hörtest, der den Frequenzgang des Kopfhörers je nach Nutzer unterschiedlich einstellt. Die Klangqualität des ungewöhnlichen Kopfhörers hat Golem.de im Test überzeugt.

Nuraphone Kopfhörer- Test Video aufrufen
CES 2019: Die Messe der unnützen Gaming-Hardware
CES 2019
Die Messe der unnützen Gaming-Hardware

CES 2019 Wer wollte schon immer dauerhaft auf einem kleinen 17-Zoll-Bildschirm spielen oder ein mehrere Kilogramm schweres Tablet mit sich herumtragen? Niemand! Das ficht die Hersteller aber nicht an - im Gegenteil, sie denken sich immer mehr Obskuritäten aus.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Bosch Touch-Projektoren angesehen Virtuelle Displays für Küche und Schrank
  2. Mobilität Das Auto der Zukunft ist modular und wandelbar
  3. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant

Kaufberatung: Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung
Die richtige CPU und Grafikkarte

Bei PC-Hardware gab es 2018 viele Neuerungen: AMD hat 32 CPU-Kerne etabliert, Intel verkauft immerhin acht Cores statt vier und Nvidias Turing-Grafikkarten folgten auf die zwei Jahre alten Pascal-Modelle. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick auf die kommenden Monate.
Von Marc Sauter

  1. Fujian Jinhua USA verhängen Exportverbot gegen chinesischen DRAM-Fertiger
  2. Halbleiter China pumpt 47 Milliarden US-Dollar in eigene Chip-Industrie
  3. Dell Neue Optiplex-Systeme in drei Größen und mit Dual-GPUs

Slighter im Hands on: Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
Slighter im Hands on
Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist

CES 2019 Mit Slighter könnte ausgerechnet ein Feuerzeug Rauchern beim Aufhören helfen: Ausgehend von den Rauchgewohnheiten erstellt es einen Plan - und gibt nur zu ganz bestimmten Zeiten eine Flamme.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Smart Tab Lenovo zeigt Mischung aus Android-Tablet und Echo Show
  2. Royole Flexpai im Hands on Display top, Software flop
  3. Alienware Area 51m angesehen Aufrüstbares Gaming-Notebook mit frischem Design

    •  /