HTC stellt HTCSense.com und HTC Locations vor

Auf dem Desire Z läuft Android 2.2 mit einer aktualisierten Version der Bedienoberfläche HTC Sense. Darüber sollen sich etwa Inhalte besser mit anderen teilen lassen. Mittels Fastboot soll das Mobiltelefon im Fall eines Resets besonders schnell einsatzfähig sein, genauer ging HTC nicht auf diese Funktion ein.

  • HTC Desire Z
  • HTC Desire Z
HTC Desire Z
Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter IT-Support (m/w/d)
    rose plastic AG, Hergensweiler
  2. Biomedizinische*r KI-Wissenschaftler*in (m/w/d)
    Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
Detailsuche

Über HTCSense.com kann der Nutzer vom PC aus auf Informationen des Mobiltelefons zugreifen, wie etwa auf Kontakte, Textnachrichten oder Anruflisten. So kann per Desktop das Telefon zum Klingeln gebracht werden oder er kann sich die Position des eigenen Mobiltelefons auf einer Karte anzeigen lassen. Bei einem Verlust des Smartphones kann dieses aus der Ferne blockiert werden, bei Bedarf können darüber auch alle Daten auf dem Gerät gelöscht werden, damit sie nicht in falsche Hände gelangen.

HTC Sense enthält außerdem eine Anbindung an den E-Book-Shop Kobo. Mit HTC Locations erhält das Mobiltelefon eine Online-Kartenapplikation, die auch im Ausland verwendet werden kann, ohne dass Roaminggebühren anfallen. Nähere Details dazu nannte HTC nicht. Das Smartphone wird gleich mit dem Flash Player 10.1 ausgeliefert, so dass sich Flash-Inhalte auf dem Gerät nutzen lassen. Zudem beherrscht das Desire Z DLNA (Digital Living Network Alliance), um sich mit entsprechenden Geräten austauschen zu können.

6,5 Stunden Sprechzeit verspricht HTC mit einer Akkuladung im UMTS-Betrieb. Im GSM-Einsatz verlängert sich die Sprechzeit auf fast 10 Stunden. Im Bereitschaftsmodus muss der Akku nach rund 18 Tagen wieder aufgeladen werden.

Golem Karrierewelt
  1. Informationssicherheit in der Automobilindustrie nach VDA-ISA und TISAX® mit Zertifikat: Zwei-Tage-Workshop
    22./23.11.2022, Virtuell
  2. CEH Certified Ethical Hacker v11: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    05.-09.09.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Im Oktober 2010 soll das Desire Z von HTC in Deutschland für 550 Euro auf den Markt kommen. Unter anderem Vodafone will das Desire Z in Deutschland anbieten, O2 will es vorerst nicht ins Sortiment nehmen.

Nachtrag vom 16. September 2010, 10:19 Uhr

Zu HTC Locations wurden weitere Details bekannt. Die Kartensoftware bietet eine Funktion, das Kartenmaterial auf der Speicherkarte abzulegen, so dass es unterwegs nicht via Mobilfunk geladen werden muss. Damit kann die Kartensoftware auch im Ausland verwendet werden, ohne dass hohe Roaminggebühren anfallen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Android-Smartphone mit Tastatur: T-Mobiles G2 heißt bei HTC Desire Z (Update)
  1.  
  2. 1
  3. 2


Mit_linux_wär_d... 16. Sep 2010

Ich hab mein Desire schon seit Juli und hab weniger als 300 € bezahlt. Geht allerdings...

Robin H. 16. Sep 2010

Das ist der Mechanismus der die Tastatur offenbart... die klappt halt wie so ein Z heraus^^

Robin H. 16. Sep 2010

Darauf hab ich nur gewartet xD

nicht schlecht 16. Sep 2010

Ich find das Ding zwar auch cool, würde aber in den sauren Apfel beißen und dein Desire...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Betrug
Wenn die Phishing-Mail wirklich von Paypal kommt

Die E-Mail stammt von Paypals Servern und weist auf eine unter Paypal.com einsehbare Transaktion hin. Doch hinter E-Mail und Hotline stecken Betrüger.

Betrug: Wenn die Phishing-Mail wirklich von Paypal kommt
Artikel
  1. Macbook Air M2 im Test: Das Macbook ohne Lüfter, aber mit Notch und Magsafe
    Macbook Air M2 im Test
    Das Macbook ohne Lüfter, aber mit Notch und Magsafe

    Im Vergleich zum Apple Macbook Pro ist das Air mit M2-Chip eine Generation weiter. Auch ohne Lüfter ist es ein leistungsstarkes Notebook.
    Ein Test von Oliver Nickel

  2. Alternative zu China: Apple Watch soll auch in Vietnam hergestellt werden
    Alternative zu China
    Apple Watch soll auch in Vietnam hergestellt werden

    Luxshare und Foxconn haben mit der Testproduktion der Apple Watch in Vietnam begonnen - auch Macbooks könnten folgen.

  3. Botnetz: Google blockiert Rekord-DDoS-Angriff
    Botnetz
    Google blockiert Rekord-DDoS-Angriff

    Für einen Kunden konnte Google den größten HTTPS-basierten DDoS-Angriff mit 46 Millionen Anfragen pro Sekunde abwehren.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (MSI RTX 3090 Gaming 1.269€, Seagate Festplatte ext. 18 TB 295€) • PS5-Deals (Uncharted Legacy of Thieves 15,38€, Horzizon FW 39,99€) • HP HyperX Gaming-Maus -51% • Alternate (Kingston Fury DDR5-6000 32GB 219,90€ statt 246€) • Samsung Galaxy S22+ 5G 128 GB 839,99€ [Werbung]
    •  /