• IT-Karriere:
  • Services:

Qt

SDK 1.0.1 mit entferntem Kompilieren für Macs

Mit der Version 1.0.1 des Qt-SDK von Nokia können Entwickler unter Mac OS X für das Kompilieren ihrer Software auf entfernte Rechner zugreifen. Nebenbei wurden auch die enthaltenen Demos und Beispiele für mobile Geräte erweitert.

Artikel veröffentlicht am ,
Qt: SDK 1.0.1 mit entferntem Kompilieren für Macs

Nokias Qt-SDK-1.0.1 bringt neben einem Remote-Compiler in der Mac-Version hauptsächlich Reparaturen mit, die die Entwicklungsumgebung stabilisieren sollen. Das im SDK-Paket enthaltene Qt-Mobility wurde auf Version 1.0.2 aktualisiert. Gleichzeitig wurde Qt-Creator in der Version 2.0.1 beigelegt. Darüber hinaus wurde die Madde-Toolchain für die Entwicklung auf Nokias N900 erweitert.

Stellenmarkt
  1. DMK E-BUSINESS GmbH, Chemnitz, Berlin-Potsdam, Köln
  2. BASF Digital Solutions GmbH, Ludwigshafen

Der Qt-Simulator wurde mit Funktionen versehen, die auch auf die Wünsche der Entwickler zurückgehen, etwa Flags für Fenster. Der Simulator erhielt die Unterstützung für Softkeys und die Navigationsleiste. In der Linux-Version wurde der Installer mit der Run-Erweiterung versehen, sie lässt sich auch unter Fedora 13 installieren.

Sämtliche Änderungen und Neuerungen hat Nokia-Entwickler Maurice Kalinowski in einem Blogeintrag zusammengefasst. Die Entwicklungsumgebung steht in einer 32- und 64-Bit-Version sowohl für Linux als auch für Windows zum Download zur Verfügung. Die Mac-Variante ist ebenfalls verfügbar, wird aber nicht als Betaversion gehandelt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 159,99€ (mit Rabattcode "POWERFRIDAY20" - Bestpreis!)
  2. 699€ (mit Rabattcode "POWERFRIDAY20" - Bestpreis!)
  3. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,98€)

Geneigter... 15. Sep 2010

Wieso, passt doch. Das Compilieren wurde überflüssig, dadurch wurden die REchner...

Critter 15. Sep 2010

Also ich würde auch keinen Mac in meiner Nähe haben wollen *zw*


Folgen Sie uns
       


Apple MacBook Air M1 - Test

Kann das Notebook mit völlig neuem und eigens entwickeltem System-on-a-Chip überzeugen? Wir sind überrascht, wie sehr das der Fall ist.

Apple MacBook Air M1 - Test Video aufrufen
iPhone 12 Pro Max im Test: Das Display macht den Hauptunterschied
iPhone 12 Pro Max im Test
Das Display macht den Hauptunterschied

Das iPhone 12 Pro Max ist größer als das 12 Pro und hat eine etwas bessere Kamera - grundsätzlich liegen die beiden Topmodelle von Apple aber nah beieinander, wie unser Test zeigt. Käufer des iPhone 12 Pro müssen keine Angst haben, etwas zu verpassen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Displayprobleme Grünstich beim iPhone 12 aufgetaucht
  2. Entsperren erschwert iPhone 12 Mini macht Probleme mit dem Touchscreen
  3. Kabelloses Laden Magsafe entfaltet beim iPhone 12 Mini sein Potenzial nicht

Demon's Souls im Test: Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops
Demon's Souls im Test
Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops

Das Remake von Demon's Souls ist das einzige PS5-Spiel von Sony, das nicht für die PS4 erscheint - und ein toller Einstieg in die Serie!
Von Peter Steinlechner


    Chang'e 5: Chinesischer Probensammler ist im Mondorbit angekommen
    Chang'e 5
    Chinesischer Probensammler ist im Mondorbit angekommen

    Nach 44 Jahren soll eine chinesische Raumsonde endlich wieder Gesteinsproben vom Mond zur Erde bringen.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. Raumfahrt Nasa hat überraschenden Favoriten bei Mondlanderkonzept
    2. SLS Nasa bestellt Triebwerke für den Preis einer ganzen Rakete
    3. Artemis Base Camp Nasa plant Mondhabitat

      •  /