Abo
  • Services:
Anzeige
Microblogging: Twitter gestaltet seine Seite neu

Microblogging

Twitter gestaltet seine Seite neu

Nutzer des Microbloggingdienstes können in Kurznachrichten eingebundene Fotos und Videos künftig direkt auf der Website anschauen. Das ist die wichtigste Neuerung der umgestalteten Twitter-Seite. Sie soll den Nutzern in den kommenden Wochen zur Verfügung stehen.

Der Microbloggingdienst Twitter hat seine Website überarbeitet. Unter anderem hat die Seite eine neue Aufteilung bekommen: Die rechte Spalte ist deutlich breiter geworden. Dort sollen Nutzer künftig mehr Informationen finden. Das soll die Nutzung des Dienstes "einfacher, schneller und reichhaltiger" machen, heißt es im Unternehmensblog. Grund für die Umgestaltung war, dass mehr als drei Viertel der aktiven Twitterer den Dienst über die Website nutzen.

Anzeige

Zusatzinformationen in der rechten Spalte

In der linken Spalte sieht der Nutzer weiterhin seine abonnierten Tweets. In der rechte Spalte erkennt er beispielsweise, über welche Themen getwittert wird oder bekommt Vorschläge, wessen Tweets er abonnieren könnte. Zudem kann er sich in dieser Spalte zusätzliche Informationen zu einem Tweet anzeigen lassen.

Klickt er beispielsweise auf den Absender eines Tweets, sieht er in der rechten Spalte dessen Profil sowie seine letzten Kurznachrichten. Ist ein Tweet mit einem Geotag versehen, wird rechts eine Landkarte eingeblendet, auf der der Nutzer sehen kann, von wo der Tweet abgeschickt wurde.

Fotos auf der Seite ansehen

Die wichtigste Neuerung ist, dass in einen Tweet eingebundene Fotos und Videos direkt auf der Website angezeigt werden. Klickt der Nutzer auf den Link zu einem Foto oder Video in einem Tweet, öffnet es sich in der rechten Spalte. Um die Inhalte einbinden zu dürfen, ist Twitter nach eigenen Angaben Partnerschaften mit einer Reihe von Foto- und Videoportalen eingegangen, darunter Flickr, Vimeo und Youtube.

Die Neuerungen werden allerdings der großen Masse nicht sofort zur Verfügung stehen, heißt es im Unternehmensblog. Zunächst werde nur eine kleine Nutzergruppe das überarbeitete Angebot testen können. In einigen Wochen soll es dann allen Twitter-Nutzern zur Verfügung stehen.


eye home zur Startseite
Elitist 15. Sep 2010

Das wurde schon vor Wochen eingeführt, aber nur ein paar auserwählten Leuten (wie mich...

ssssssssssssssssss 15. Sep 2010

wenn man sich da so die besch*ssenen clients anschaut :\ und dann auch noch alle mit AIR...




Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. Automotive Safety Technologies GmbH, Gaimersheim
  3. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt a. M., Zwickau, Nürnberg, Dresden
  4. Schwarz Dienstleistung KG, Neckarsulm


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. mit LG-TV-Angeboten: 55EG9A7V für 899€, OLED65B7D für 2.249€ und SJ1 Soundbar für...
  2. 277€
  3. 88€

Folgen Sie uns
       


  1. LAA

    Nokia und T-Mobile erreichen 1,3 GBit/s mit LTE

  2. Alcatel 1X

    Android-Go-Smartphone mit 2:1-Display kommt für 100 Euro

  3. Apple

    Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen

  4. Radeon Software Adrenalin 18.2.3

    AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller

  5. Lifebook U938

    Das fast perfekte Business-Ultrabook bekommt vier Kerne

  6. Wochenrückblick

    Früher war nicht alles besser

  7. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  8. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  9. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  10. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Entdeckertour angespielt: Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
Entdeckertour angespielt
Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
  1. Assassin's Creed Denuvo und VM Protect bei Origins ausgehebelt
  2. Sea of Thieves angespielt Zwischen bärbeißig und böse
  3. Rogue Remastered Assassin's Creed segelt noch mal zum Nordpol

Axel Voss: "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
Axel Voss
"Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
  1. EU-Urheberrechtsreform Kompromissvorschlag hält an Uploadfiltern fest
  2. Leistungsschutzrecht EU-Ratspräsidentschaft schlägt deutsches Modell vor
  3. Fake News Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien

Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

  1. Re: Das sagt eine Schlange auch

    bombinho | 06:22

  2. Re: Wie bitte?

    Etas One | 04:35

  3. Re: Als fast Gehörloser kann ich sagen: Unnötig!

    Etas One | 04:34

  4. Re: LAA mit bereits erhältlichen Geräten

    RipClaw | 02:14

  5. Re: Android One war mal das Android Go

    DAGEGEN | 02:03


  1. 22:05

  2. 19:00

  3. 11:53

  4. 11:26

  5. 11:14

  6. 09:02

  7. 17:17

  8. 16:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel