Abo
  • Services:
Anzeige
Microblogging: Twitter gestaltet seine Seite neu

Microblogging

Twitter gestaltet seine Seite neu

Nutzer des Microbloggingdienstes können in Kurznachrichten eingebundene Fotos und Videos künftig direkt auf der Website anschauen. Das ist die wichtigste Neuerung der umgestalteten Twitter-Seite. Sie soll den Nutzern in den kommenden Wochen zur Verfügung stehen.

Der Microbloggingdienst Twitter hat seine Website überarbeitet. Unter anderem hat die Seite eine neue Aufteilung bekommen: Die rechte Spalte ist deutlich breiter geworden. Dort sollen Nutzer künftig mehr Informationen finden. Das soll die Nutzung des Dienstes "einfacher, schneller und reichhaltiger" machen, heißt es im Unternehmensblog. Grund für die Umgestaltung war, dass mehr als drei Viertel der aktiven Twitterer den Dienst über die Website nutzen.

Anzeige

Zusatzinformationen in der rechten Spalte

In der linken Spalte sieht der Nutzer weiterhin seine abonnierten Tweets. In der rechte Spalte erkennt er beispielsweise, über welche Themen getwittert wird oder bekommt Vorschläge, wessen Tweets er abonnieren könnte. Zudem kann er sich in dieser Spalte zusätzliche Informationen zu einem Tweet anzeigen lassen.

Klickt er beispielsweise auf den Absender eines Tweets, sieht er in der rechten Spalte dessen Profil sowie seine letzten Kurznachrichten. Ist ein Tweet mit einem Geotag versehen, wird rechts eine Landkarte eingeblendet, auf der der Nutzer sehen kann, von wo der Tweet abgeschickt wurde.

Fotos auf der Seite ansehen

Die wichtigste Neuerung ist, dass in einen Tweet eingebundene Fotos und Videos direkt auf der Website angezeigt werden. Klickt der Nutzer auf den Link zu einem Foto oder Video in einem Tweet, öffnet es sich in der rechten Spalte. Um die Inhalte einbinden zu dürfen, ist Twitter nach eigenen Angaben Partnerschaften mit einer Reihe von Foto- und Videoportalen eingegangen, darunter Flickr, Vimeo und Youtube.

Die Neuerungen werden allerdings der großen Masse nicht sofort zur Verfügung stehen, heißt es im Unternehmensblog. Zunächst werde nur eine kleine Nutzergruppe das überarbeitete Angebot testen können. In einigen Wochen soll es dann allen Twitter-Nutzern zur Verfügung stehen.


eye home zur Startseite
Elitist 15. Sep 2010

Das wurde schon vor Wochen eingeführt, aber nur ein paar auserwählten Leuten (wie mich...

ssssssssssssssssss 15. Sep 2010

wenn man sich da so die besch*ssenen clients anschaut :\ und dann auch noch alle mit AIR...




Anzeige

Stellenmarkt
  1. über OPTARES GmbH & Co. KG, Großraum München
  2. ARI Fleet Germany GmbH, Stuttgart
  3. Dataport, Hamburg
  4. Dataport, Altenholz/Kiel


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)
  3. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Automatisierung

    Hillary Clinton warnt vor den Folgen künstlicher Intelligenz

  2. Gutachten

    Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert

  3. München

    Tschüss Limux, hallo Chaos!

  4. Verbraucherzentrale

    Regulierungsfreiheit für Glasfaser bringt Preissteigerung

  5. WW2

    Kostenpflichtige Profispieler für Call of Duty verfügbar

  6. Firefox Nightly Build 58

    Firefox warnt künftig vor Webseiten mit Datenlecks

  7. Limux-Ende

    München beschließt 90 Millionen für IT-Umbau

  8. Chiphersteller

    Broadcom erhöht Druck bei feindlicher Übernahme von Qualcomm

  9. Open Access

    Konkurrenten wollen FTTH-Ausbau mit der Telekom

  10. Waipu TV

    Produkte aus Werbeblock direkt bei Amazon bestellen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Orbital Sciences: Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
Orbital Sciences
Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
  1. DFKI Forscher proben robotische Planetenerkundung auf der Erde
  2. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  3. Nasa und Roskosmos Gemeinsam stolpern sie zum Mond

Indiegames-Rundschau: Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor
Indiegames-Rundschau
Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  3. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler

  1. Re: Haftung?

    chefin | 08:26

  2. Re: Wieviel haette man gespart

    KnutRider | 08:25

  3. Re: Man kann es auch zusammen fassen:

    oele3110 | 08:23

  4. Heizer auf selbstfahrenden E-Loks

    schap23 | 08:23

  5. Re: Als allererstes die Firmenwagensubvention...

    chewbacca0815 | 08:23


  1. 07:37

  2. 07:13

  3. 07:00

  4. 18:40

  5. 17:44

  6. 17:23

  7. 17:05

  8. 17:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel