Abo
  • Services:

Acer Betouch E130

Android-Smartphone im Blackberry-Format für 220 Euro (Upd.)

Acer bringt mit dem Betouch E130 ein Android-Smartphone für 220 Euro auf den Markt, das mit einer Hardwaretastatur versehen ist. Wer auf die QWERTZ-Tastatur verzichtet, erhält mit dem Betouch E120 ein Android-Smartphone für 200 Euro.

Artikel veröffentlicht am ,
Acer Betouch E130: Android-Smartphone im Blackberry-Format für 220 Euro (Upd.)

Das Betouch E130 besitzt direkt unterhalb des Touchscreens eine QWERTZ-Tastatur, über die sich bequem Texte eingeben lassen. Das Display bietet eine Fläche von 2,6 Zoll und eine Auflösung von 320 x 240 Pixeln. Damit hat das Mobiltelefon für ein Android-Smartphone eine geringe Displayauflösung, so dass nur vergleichsweise wenig Informationen auf das Display passen. Zur Farbtiefe des Displays machte Acer keine Angaben. Bei einem Gewicht von 109 Gramm misst das Mobiltelefon 115 x 62,5 x 11,5 mm. Angaben zur Akkulaufzeit machte Acer nicht.

  • Acer Betouch E120
  • Acer Betouch E120
  • Acer Betouch E120
  • Acer Betouch E120
  • Acer Betouch E130
  • Acer Betouch E130
  • Acer Betouch E130
Acer Betouch E130
Stellenmarkt
  1. Rhenus Office Systems GmbH, Holzwickede
  2. Techniker Krankenkasse, Hamburg

Auch im Betouch E120 kommt nur ein Touchscreen mit einer Auflösung von 240 x 320 Pixeln zum Einsatz. Dafür ist die Displayfläche mit 2,8 Zoll größer als bei Acers anderer Neuvorstellung. Auch hier liegen keine Informationen zur Farbtiefe des Displays vor. Das Mobiltelefon misst 104,5 x 54 x 13,2 mm und wiegt 105 Gramm. Zum Lieferumfang gehören drei Rückcover in den Farben Schwarz, Rot und Weiß, mit denen sich das Aussehen verändern lässt. Auch zu diesem Gerät liegen keine Daten zur Akkulaufzeit vor.

Beide Smartphones kommen noch mit dem sehr veralteten Android 1.6 auf den Markt. Irgendwann dieses Jahr will Acer ein Update auf Android 2.1 anbieten. Ein Update auf das aktuelle Android 2.2 ist vorerst nicht geplant. In beiden Modellen kommt ein Prozessor mit einer Taktrate von 416 MHz zum Einsatz, der Programmausführungsspeicher fasst jeweils 256 MByte. Die Geräte besitzen einen Micro-SD-Card-Steckplatz, der Speicherkarten mit bis zu 32 GByte unterstützt.

Das Mobiltelefon besitzt eine 3,2-Megapixel-Kamera, ein UKW-Radio und eine 3,5-mm-Klinkenbuchse. Die UMTS-Geräte unterstützen HSDPA mit bis zu 3,6 MBit/s, EDGE, GPRS sowie alle vier GSM-Netze. Zudem sind WLAN und Bluetooth vorhanden. Allerdings liegen bislang keine Angaben dazu vor, welche WLAN-Standards unterstützt werden und welche Bluetooth-Version zum Einsatz kommt.

Nach Angaben von Acer sind beide Neuvorstellungen ab sofort im Handel verfügbar. Auf der Acer-Webseite werden die Geräte bislang aber nicht erwähnt. Das Betouch E120 kostet 200 Euro, das Betouch E130 wird für 230 Euro angeboten.

Nachtrag vom 15. September 2010, 10:48 Uhr

Beide Betouch-Modelle unterstützen die WLAN-Standards 802.11 b/g und verwenden Bluetooth in der Version 2.0 +EDR. Acer hat auf Nachfrage lediglich unvollständige Akkulaufzeiten genannt. So liefern beide Geräte mit einer Akkuladung eine maximale Sprechzeit von 6 Stunden und im Bereitschaftsmodus muss der Akku nach 25 Tagen geladen werden. Dabei ließ Acer offen, ob diese Angaben für den Einsatz im GSM- oder UMTS-Netz gelten.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)

Mit_linux_wär_d... 17. Sep 2010

Hab ich noch nicht erlebt, wohl aber eine kräftige Abwanderung weg vom iPhone, weil die...

Mit_linux_wär_d... 16. Sep 2010

Die UI des Desire ist absolut flüssig und verzögerungsfrei, ist ja auch kein Wunder bei 1...

Icke_ 15. Sep 2010

Der Laden heißt PEARL ;-)

urkel 15. Sep 2010

Alles klar, dann mal nix für ungut. :-) Und ich überlege gerade, ob das nagelneue Desire...

rabiat 15. Sep 2010

Wieso, die meisten Smartphones haben große Tasten und ein großes Display zur Darstellung...


Folgen Sie uns
       


Sky Ticket TV-Stick im Test

Wir haben den Sky Ticket TV Stick getestet. Der Streamingstick mit Fernbedienung bringt Sky Ticket auf den Fernseher, wenn dieser den Streamingdienst des Pay-TV-Anbieters nicht unterstützt. Auf dem Stick läuft das aktuelle Sky Ticket, das im Vergleich zur Vorgängerversion erheblich verbessert wurde. Den Sky Ticket TV gibt es quasi kostenlos, weil dieser nur zusammen mit passenden Sky-Ticket-Abos im Wert von 30 Euro angeboten wird.

Sky Ticket TV-Stick im Test Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
Es kann nur eines geben

Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
  2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
  3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

Kaufberatung: Der richtige smarte Lautsprecher
Kaufberatung
Der richtige smarte Lautsprecher

Der Markt für smarte Lautsprecher wird immer größer. Bei der Entscheidung für ein Gerät sind Kaufpreis und Klang wichtig, ebenso die Wahl für einen digitalen Assistenten: Alexa, Google Assistant oder Siri? Wir geben eine Übersicht.
Von Ingo Pakalski

  1. Amazon Alexa Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
  2. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  3. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark

    •  /