ContourGPS

Helmkamera mit GPS

Die ContourGPS ist eine kleine röhrenförmige Kamera, die zum Beispiel an der Fahrradlenkerstange oder am Helm befestigt werden kann. Das neue Gerät zeichnet neben Videos in HD auch die Koordinaten des Nutzers per GPS auf.

Artikel veröffentlicht am ,

Der winzige Camcorder nimmt Videos mit 1080p auf. Über den integrierten GPS-Empfänger erfasst die ContourGPS Ortsangaben im Sekundentakt. Sie können später dazu eingesetzt werden, den Streckenverlauf auf einer Karte einzuzeichnen.

  • ContourGPS
  • ContourGPS
  • ContourGPS
ContourGPS
Stellenmarkt
  1. API-Entwicklerin (m/w/d)
    GASAG AG, Berlin
  2. Solution Engineer (m/f/d)
    Usercentrics GmbH, München
Detailsuche

Die Kamera besitzt eine drehbare Linse mit 135°-Weitwinkelobjektiv und ein Mikrofon samt Windfilter. Aufgezeichnet wird auf MicroSD-Karten, wobei ein Modell mit 2 GByte Kapazität bereits im Lieferumgang enthalten ist. Nach Herstellerangaben passen auf die Karte rund 30 Minuten HD-Film. Der Akku soll eine Laufzeit von 3 Stunden aufweisen. Er wird über ein Mini-USB-Kabel aufgeladen.

Die ContourGPS-Kamera wird mit einer Brillenhalterung, zwei Helmhalterungen mit Klebefläche, einem Akku sowie einem USB-Kabel ausgeliefert. Die kostenfreie Easy-to-Edit-Software für Windows und Mac OS X gibt es unter contour.com/support/software als Download, verlangt allerdings ein installiertes Quicktime 7.

Die ContourGPS soll ab Ende September 2010 für rund 400 Euro erhältlich sein. Das Vorgängermodell ohne GPS soll weiterhin für 280 Euro angeboten werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Hubble
Uralttechnik ohne Ersatz versagt im Orbit

Das Hubble-Teleskop ist außer Betrieb. Die Speicherbänke aus den 1980er Jahren lassen sich nicht mit der CPU von 1974 ansprechen, die auf einer Platine zusammengelötet wurde.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Hubble: Uralttechnik ohne Ersatz versagt im Orbit
Artikel
  1. Autonomes Fahren: Teslas Inhouse-Supercomputer schafft 1,8 Exaflops
    Autonomes Fahren
    Teslas Inhouse-Supercomputer schafft 1,8 Exaflops

    Tesla verarbeitet die Autopilot-Trainingsdaten mit einem Supercomputer, der zu den schnellsten weltweit gehört.

  2. Pornografie: Hostprovider soll Xhamster sperren
    Pornografie
    Hostprovider soll Xhamster sperren

    Medienwächter haben den Hostprovider von Xhamster ausfindig gemacht. Dieser soll das Pornoportal für deutsche Nutzer sperren.

  3. SSDs und Monitore zum Knallerpreis beim Amazon Prime Day
     
    SSDs und Monitore zum Knallerpreis beim Amazon Prime Day

    Wer auf der Suche nach neuer Hardware ist, sollte den Prime Day von Amazon nutzen. Hier warten Rabatte auf alle möglichen Artikel.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

Yeri 25. Okt 2010

Das Wichtigste ist bei solchen Lenkeraufnahmen, dass irgendwie immer noch ein Teil des...

Yeri 25. Okt 2010

Auch das mit dem Preis hat sich nun gewandelt. Die gute alte ContourHD 720p ist auf dem...

Yeri 25. Okt 2010

Eine Änderung ist der höher stehende Schieber für Record on / Record off. Außerdem soll...

MM 16. Sep 2010

Klar warum nicht? http://wiki.openstreetmap.org/wiki/Videomapping Aber bisher hatte ich...

Freakowitsch 16. Sep 2010

Wozu brauch ich bitte noch PAL in der heutigen Zeit?


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Amazon Prime Day • SSDs (u. a. Crucial MX500 1TB 75,04€) • Gaming-Monitore • RAM von Crucial • Fire TV Stick 4K 28,99€ • Bosch Professional • Dualsense + Pulse 3D Headset 139,99€ • Gaming-Chairs von Razer uvm. • HyperX Cloud II 51,29€ • iPhone 12 128GB 769€ • TV OLED & QLED [Werbung]
    •  /