Abo
  • Services:

Kensington

iPad-Zusatzakku ist gleichzeitig ein Ständer

Kensington hat mit dem Powerback einen Zusatzakku für Apples iPad vorgestellt. Dank eines ausklappbaren Ständers kann das Gerät auch leicht gekippt aufgestellt werden. Das funktioniert sowohl im Hoch- als auch Querformat.

Artikel veröffentlicht am ,
Kensington: iPad-Zusatzakku ist gleichzeitig ein Ständer

Das Powerback nimmt das iPad vollständig auf. Ein integrierter Akku mit 4.400 mAh soll für fünf Extrastunden Laufzeit sorgen. Das iPad allein hat ungefähr eine Akkulaufzeit von 9 Stunden.

  • Kensington Powerback
Kensington Powerback
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  2. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden

Der Zusatzakku wird mit dem iPad-Anschluss verbunden und lädt den internen Akku des Geräts. Da das Gerät einen zweiten Sync-Anschluss besitzt, muss der Zusatzakku beim Synchronisieren mit dem Rechner nicht abgenommen werden.

Kensingtons Powerback kostet ungefähr 130 US-Dollar und besitzt eine LED-Anzeige, die den Akkuladestand zeigen soll.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 24,99€
  3. 3,49€
  4. bei ubisoft.com

Echt mal 15. Sep 2010

Falls das iPad bei manchen als Peniskomenpensator gilt, dann bekommen sie merkwürdige...

oIo 15. Sep 2010

Welches allerdings auch ohne UMTS daherkommt (also eigenes Argument unschädlich gemacht...


Folgen Sie uns
       


Alt gegen neu - Model M im Test

Das US-Unternehmen Unicomp bietet Tastaturen mit Buckling-Spring-Schalter an - so wie sie einst bei IBMs Model-M-Modellen verwendet wurden. Die Kunststoffteile sind zwar nicht so hochwertig wie die des Originals, die neuen Model Ms sind aber dennoch sehr gute Tastaturen.

Alt gegen neu - Model M im Test Video aufrufen
Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
Jurassic World Evolution im Test
Das Leben findet einen Weg

Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
  2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
  3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
Business-Festival
Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

  1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

3D-Druck on Demand: Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt
3D-Druck on Demand
Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt

Es gibt viele Anbieter für 3D-Druck on Demand und die Preise fallen. Golem.de hat die 3D-Druckdienste von Toom, Conrad Electronic, Sculpteo und Media Markt getestet, um neue Figuren der Big-Jim-Reihe zu erschaffen.
Ein Praxistest von Achim Sawall


      •  /