Inspiron Duo

Dells Tablet versteckt elegant seine Tastatur

IDF

Dell hat erstmals sein eigenes Tablet vorgestellt. Es sieht wie ein normales Tablet aus, versteckt aber auf clevere Art und Weise eine Tastatur und einen Drehmechanismus am Display, der aus dem Inspiron Duo ein Netbook macht.

Artikel veröffentlicht am ,
Inspiron Duo: Dells Tablet versteckt elegant seine Tastatur

Das Inspiron Duo ist Dells kommendes Tablet, das sich in ein Netbook verwandeln lässt. Seine Konstruktion unterscheidet sich erheblich von dem, was bisher an Convertibles auf dem Markt ist - und im Falle von Netbooks teils auch Netvertible genannt wird. Normalerweise ist das Drehscharnier hinten am Note- oder Netbook mittig angebracht. Dell hat sich für eine andere Konstruktion entschieden.

Stellenmarkt
  1. Mathematiker / Business Intelligence Specialist (m/w/d)
    Standard Life, Frankfurt am Main
  2. Product Functional Safety Manager (m/f / diverse)
    Continental AG, Lindau, Ulm, Neu-Ulm
Detailsuche

Das Display lässt sich im anhebbaren Rahmen drehen. Dazu ist es rechts und links am Rahmen mit Gelenken befestigt. Eine Konstruktion, die potenziell einfacher sein dürfte als die schweren Gelenke typischer Tablet-PCs. Die Konstruktion ist dem Inspiron Duo zudem nicht auf den ersten Blick anzusehen, was den Eindruck eines reinen Tablets verstärkt.

  • Dells Inspiron Duo ist ein Convertible-Tablet, ...
  • ... dem sein Mechanismus auf dem ersten Blick nicht anzusehen ist.
  • Die Tastatur für angenehmes Schreiben...
  • ... und der Touchscreen für die Couch
  • Insprion Duo
  • Inspiron Duo
  • Inspiron Duo
Dells Inspiron Duo ist ein Convertible-Tablet, ...

Dell will das Duo auf die Basis eines Intel Atom Dual Core setzen. Vermutlich wird das ein N550 sein, der Hersteller legte sich bei der Präsentation aber noch nicht genau fest. Zudem soll das Gerät in der Lage sein, HD-Videos abzuspielen. Ob dafür der Broadcom Crystal HD verbaut wird, ist ebenfalls noch unklar.

Das Gerät stand leider nur für wenige Minuten zur Verfügung. Den kurzen Blicken nach zu urteilen handelte es sich um einen kapazitiven 10-Zoll-Touchscreen.

Golem Karrierewelt
  1. Java EE 8 Komplettkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    11.-15.07.2022, virtuell
  2. Deep-Dive Kubernetes – Production Grade Deployments: virtueller Ein-Tages-Workshop
    20.09.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Als Betriebssystem kommt Windows 7 Home zum Einsatz. Dell ist somit nicht von Microsoft gezwungen, an der Ausstattung zu sparen. Der Arbeitsspeicher dürfte größer als 1 GByte sein. Außerdem setzt Dell eine eigene Oberfläche ein, Windows selbst ist allerdings gut sichtbar.

Das Convertible Inspiron Duo soll noch vor Ablauf des Jahres 2010 auf den Markt kommen. Ein Preis des Gerätes stand noch nicht fest. Mit dem Inspiron Duo bietet Dell dann drei Tablets an. Neben dem Duo gibt es noch das Dell Streak, ein Handytablet mit Android, und das Convertible Latitude XT2 für den professionellen Bereich. [Von Nico Ernst und Andreas Sebayang]

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


QDOS 16. Sep 2010

eigentlich ist das schlecht, denn das führt wieder nur zu Fragmentierung auf dem Markt...

redex 16. Sep 2010

Ich wäre vorallem an der Tablet- und Handsetversion (zum testen) interessiert. Die...

Anonymer Nutzer 15. Sep 2010

Es gibt einen neuen Sony-Chip der das Flachbandkabel zum Display "ersetzt" und über ganz...

Anonymer Nutzer 15. Sep 2010

Ein iPad zeichnet sich dadurch aus, das er sofort das tut was man von ihm will. Das Demo...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Halbleiterfertigung
Keine modernen Belichtungsmaschinen mehr für China

Maschinen für EUV-Belichtung darf ASML bereits nicht mehr nach China exportieren, auch der Zugang zu älteren DUV-Anlagen soll gekappt werden.

Halbleiterfertigung: Keine modernen Belichtungsmaschinen mehr für China
Artikel
  1. Fake-Polizei-Anrufe: Bundesnetzagentur meldet starken Anstieg von Beschwerden
    Fake-Polizei-Anrufe
    Bundesnetzagentur meldet starken Anstieg von Beschwerden

    Seit März wachsen die Beschwerden stark an, weil Betrüger automatische Ansage von Polizei, BKA, Interpol oder Europol versenden. Dabei täuschen sie echte Telefonnummern vor.

  2. Games with Gold: Die Xbox-360-Neuauflagen sind alle
    Games with Gold
    Die Xbox-360-Neuauflagen sind alle

    Ab Oktober 2022 ist Schluss mit weiteren Xbox-360-Spielen in Spieleabos von Microsoft. Grund ist schlicht eine natürliche Grenze.

  3. Kryptowinter: Auch Bitcoin-Minern droht die Zahlungsunfähigkeit
    Kryptowinter
    Auch Bitcoin-Minern droht die Zahlungsunfähigkeit

    Nicht nur Bitcoin-Verleiher gehen in der Krise pleite. Auch professionelle Krypto-Mining-Unternehmen kämpfen um ihre Liquidität.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Red Friday: Mega-Rabatt-Aktion bei Media Markt • PS5 bestellbar • EVGA RTX 3090 günstig wie nie: 1.649€ • MindStar (MSI RTX 3060 429€, MSI 31,5“ WQHD 165Hz 369€) • Samsung QLED 85" günstig wie nie: 1.732,72€ • Alternate (Tower & CPU-Kühler) • Der beste 2.000€-Gaming-PC [Werbung]
    •  /