Abo
  • Services:
Anzeige
Techsmith-Logo
Techsmith-Logo

Bildschirmfotos

Deutsche Version von Snagit Version 10 erschienen

Techsmith hat die übersetzte Fassung seiner Screenshot-Anwendung Snagit in Version 10 vorgestellt. Die Anwendung kann nun mit der Funktion "All-In-One Capture" intuitiver genutzt werden. Sie unterstützt Transparenzeffekte.

Die Funktion All-in-One Capture vereint die sonst üblichen Aufnahmeprofile von Screenshot-Anwendungen in einem gemeinsamen Interface. Damit lassen sich sowohl Bildschirmfotos eines einzelnen Fensters, eines markierten Bereichs als auch vom gesamten Bildschirm machen. Selbst die Scrollfunktion kann in einem Arbeitsgang aktiviert werden. Snagit blendet beim All-in-One-Capture im markierten Bereich entsprechende Buttons ein, mit denen die Optionen eingeschaltet werden können. Die Scrollfunktion kann das Programmfenster auf Wunsch gleichzeitig horizontal und vertikal durchlaufen und einen Screenshot erzeugen, der alle Fensterbereiche zeigt.

Anzeige

Außerdem unterstützt das Programm nun Transparenzeffekte, sofern es das jeweilige Bildformat erlaubt. Damit lassen sich zum Beispiel störende weiße Hintergründe entfernen, die durch abgerundete Fensterecken in Vista und Windows 7 entstehen. Auch durchscheinende Fensterhintergründe werden automatisch entfernt.

Snagit erkennt Texte im Bildschirmbereich

Zudem kann Snagit nicht nur Bildschirmfotos erzeugen, sondern auch Texte aus dem markierten Bildschirmbereich einer Website extrahieren und im programmeigenen Editor aufrufen. Dort lassen sich Formatierungen bearbeiten und in andere Anwendungen exportieren.

Snagit von Techsmith bietet zudem die in dieser Softwarekategorie üblichen Funktionen wie eine rechteckige Bereichs- und eine Fensterauswahl. Darüber hinaus kann eine freihändig eingezeichnete Region als Screenshot aufgenommen werden. Die Ergebnisse können in diversen Grafikformaten gespeichert und auf Wunsch auch per E-Mail, Instant Messenger oder FTP sowie an den eigenen Image-Sharing-Dienst verschickt werden. Das Programm erlaubt das Erstellen von Capture-Profilen, mit denen diese Einstellungen gesichert werden können.

Darüber hinaus kann der Anwender Anmerkungen in den Screenshots hinterlassen und mit einfachen Zeichenwerkzeugen das Bild nachträglich verändern. Auch der Druck ist direkt aus der Software heraus möglich. Die Bildschirmaufnahme kann auf Wunsch zeitverzögert stattfinden und den Cursor einschließen.

Eine 30-Tage-Testversion der Software kann online heruntergeladen werden. Wer die englischsprachige Version von Snagit 10 benutzt, kann kostenlos auf die deutsche Version wechseln.

Snagit 10 läuft unter Windows XP, Vista und 7. Der Preis liegt bei rund 44 Euro.


eye home zur Startseite
elgooG 15. Sep 2010

Du rechtfertigst überzogene Preise mit der Tatsache, dass es sowieso raubmordkopiert...

staeff 15. Sep 2010

Vielen Dank. Sieht wirklich wie eine gute alternative aus.

leicht ot 14. Sep 2010

Ich würde gerne mal Videos von 3D Anwendungen oder auch spielen (im Fenstermodus) machen...

Didatus 14. Sep 2010

Schön, dass die Golem Foren Nutzer immer so genau wissen, was alle brauchen und was...

Sven F. 14. Sep 2010

Kann zwar nicht ganz so viel (ist aber dafür auch nicht so aufgeblasen), kann aber auf...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Continental AG, Regensburg
  2. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  3. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  4. Bosch Rexroth AG, Schwieberdingen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 0,00€ USK 18
  2. (-72%) 5,55€
  3. 19,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Android P

    Hintergrundaktivitäten von Apps werden stärker beschränkt

  2. Online-Glücksspiele

    Bei Finanzsperren droht illegale Vorratsdatenspeicherung

  3. Betaversionen

    AirPlay 2 aus iOS und TVOS 11.3 entfernt

  4. Homee

    Homekit mit Z-Wave, Zigbee und Enocean verbinden

  5. Apfel

    Apple lässt sich Regenbogenlogo schützen

  6. A350-1000

    Airbus' größter zweistrahliger Jet wird ausgeliefert

  7. Flightsim Labs

    Flugsimulator-Addon klaut bei illegalen Kopien Passwörter

  8. Entdeckertour angespielt

    Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte

  9. Abwehr

    Qualcomm erhöht Gebot für NXP um 5 Milliarden US-Dollar

  10. Rockpro64

    Bastelplatine kommt mit USB-C, PCIe und Sechskernprozessor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Axel Voss: "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
Axel Voss
"Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Ratspräsidentschaft schlägt deutsches Modell vor
  2. Fake News Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien
  3. EU-Urheberrechtsreform Abmahnungen treffen "nur die Dummen"

Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

  1. Re: Airbus für mich ein NoGo

    _4ubi_ | 08:29

  2. Re: Leistungsstarke arm hardware?

    chithanh | 08:27

  3. Re: Die Praxis wird noch zunehmen

    ArcherV | 08:21

  4. Re: Zielgruppe?

    sofries | 08:20

  5. Re: Aktueller denn je

    tromboner | 08:19


  1. 08:33

  2. 08:01

  3. 07:41

  4. 07:24

  5. 07:12

  6. 23:10

  7. 17:41

  8. 17:09


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel