Abo
  • Services:
Anzeige
Nokia C6-01
Nokia C6-01

Beide Smartphones mit WLAn-n, Bluetooth 3.0 und GPS-Empfänger

Der interne Speicher im C6-01 liegt bei nur 340 MByte, auch hier verschwieg Nokia die Größe des Programmausführungsspeichers. Für das Ablegen weiterer Daten wird das Mobiltelefon mit 2-GByte-Micro-SD-Karte ausgeliefert. Der entsprechende Steckplatz verträgt Speicherkarten mit bis zu 32 GByte.

  • Nokia C6-01
  • Nokia C6-01
  • Nokia C6-01
  • Nokia C6-01
  • Nokia C6-01
  • Nokia C6-01
  • Nokia C6-01
  • Nokia C7
  • Nokia C7
  • Nokia C7
  • Nokia C7
  • Nokia C7
  • Nokia C7
  • Nokia C7
  • Nokia C7
  • Nokia C7
Nokia C6-01

Ein ganzes Stück kompakter als das C7 fällt das C6-01 aus, das 103,8 x 52,5 x 13,9 mm misst und damit etwas dicker ist. Mit einem Gewicht von 131 Gramm ist das C6-01 hingegen so schwer wie das C7, also auf dem Niveau eines iPhones. Mit aufgeladenem Akku ist im UMTS-Betrieb eine Sprechzeit von 4,5 Stunden möglich, im GSM-Netz verlängert sich die Sprechdauer erheblich auf 11,5 Stunden. Der Akku muss im Bereitschaftsmodus nach 15 bis 17 Tagen wieder aufgeladen werden.

Anzeige

Beiden Mobiltelefonen fehlt eine Hardwaretastatur, so dass alle Eingaben über den Touchscreen vorgenommen werden müssen. Die beiden UMTS-Smartphones unterstützen HSDPA mit bis zu 10,2 MBit/s, EDGE, GPRS sowie alle vier GSM-Netze. Zudem sind WLAN nach 80.11 b/g/n sowie Bluetooth 3.0 vorhanden und die Geräte besitzen einen GPS-Empfänger, der etwa von Ovi Maps genutzt werden kann.

Für die Unterhaltung gibt es neben einem Musikplayer auch ein UKW-Radio. Die 3,5-mm-Klinkenbuchse kann auch zur TV-Ausgabe des Smartphone-Displays genutzt werden. In beiden Modellen kommt ein überarbeiteter Ovi Store zum Einsatz, dessen überarbeitete Bedienoberfläche den neuen Menüpunkt Sammlungen enthält.

Nokia will beide Symbian-3-Smartphones im vierten Quartal 2010 auf den Markt bringen. Das C6-01 wird dann 350 Euro kosten, 430 Euro werden für das C7 fällig.

 Nokia C6-01 und C7: Symbian-3-Smartphones mit Amoled, WLAN-n und Bluetooth 3.0

eye home zur Startseite
tenor100 30. Sep 2010

Das C6-01 hätten die echt mal mit Mapit ,der ultimativen Outdoor Navigationslösung...

Icarus 30. Sep 2010

Nja ich hatte ein Android kurzzeitig, aber was mir bei dem mal überhaupt nicht gefallen...

Icarus 30. Sep 2010

Nja ich bin mal gespannt. Vielleicht haben sie endlich dazu gelernt. Mein lates 3510i war...

Birdy 14. Sep 2010

C6 nicht mit C6-01 verwechseln!

dievier 14. Sep 2010

har har har har, wie haben wir gelacht!


mobilepulse / 15. Sep 2010

Nokia World 2010 Round Up



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ADLON Intelligent Solutions GmbH, Ravensburg
  2. octeo MULTISERVICES GmbH, Duisburg
  3. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  4. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Echo Dot für 34,99€ statt 59,99€)
  2. und Assassin´s Creed Origins gratis downloaden

Folgen Sie uns
       


  1. Autonomes Fahren

    Singapur kündigt fahrerlose Busse an

  2. Coinhive

    Kryptominingskript in Chat-Widget entdeckt

  3. Monster Hunter World angespielt

    Die Nahrungskettensimulation

  4. Rechtsunsicherheit bei Cookies

    EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung

  5. Schleswig-Holstein

    Bundesland hat bereits 32 Prozent echte Glasfaserabdeckung

  6. Tesla Semi

    Teslas Truck gibt es ab 150.000 US-Dollar

  7. Mobilfunk

    Netzqualität in der Bahn weiter nicht ausreichend

  8. Bake in Space

    Bloß keine Krümel auf der ISS

  9. Sicherheitslücke

    Fortinet vergisst, Admin-Passwort zu prüfen

  10. Angry Birds

    Rovio verbucht Quartalsverlust nach Börsenstart



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Firefox Nightly Build 58 Firefox warnt künftig vor Webseiten mit Datenlecks
  2. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

  1. Re: Entwickler kündigen

    Hotohori | 03:29

  2. Re: Wer übernimmt die Kosten?

    Cyber | 03:10

  3. Re: Überleben durch Anzahlungen

    DAUVersteher | 02:51

  4. Re: 850 Fachverfahren

    Cok3.Zer0 | 02:31

  5. Re: Nicht jammern, sondern machen

    Cok3.Zer0 | 02:19


  1. 17:56

  2. 15:50

  3. 15:32

  4. 14:52

  5. 14:43

  6. 12:50

  7. 12:35

  8. 12:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel