Abo
  • Services:

Beide Smartphones mit WLAn-n, Bluetooth 3.0 und GPS-Empfänger

Der interne Speicher im C6-01 liegt bei nur 340 MByte, auch hier verschwieg Nokia die Größe des Programmausführungsspeichers. Für das Ablegen weiterer Daten wird das Mobiltelefon mit 2-GByte-Micro-SD-Karte ausgeliefert. Der entsprechende Steckplatz verträgt Speicherkarten mit bis zu 32 GByte.

  • Nokia C6-01
  • Nokia C6-01
  • Nokia C6-01
  • Nokia C6-01
  • Nokia C6-01
  • Nokia C6-01
  • Nokia C6-01
  • Nokia C7
  • Nokia C7
  • Nokia C7
  • Nokia C7
  • Nokia C7
  • Nokia C7
  • Nokia C7
  • Nokia C7
  • Nokia C7
Nokia C6-01
Stellenmarkt
  1. Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen
  2. Deloitte, Düsseldorf, München

Ein ganzes Stück kompakter als das C7 fällt das C6-01 aus, das 103,8 x 52,5 x 13,9 mm misst und damit etwas dicker ist. Mit einem Gewicht von 131 Gramm ist das C6-01 hingegen so schwer wie das C7, also auf dem Niveau eines iPhones. Mit aufgeladenem Akku ist im UMTS-Betrieb eine Sprechzeit von 4,5 Stunden möglich, im GSM-Netz verlängert sich die Sprechdauer erheblich auf 11,5 Stunden. Der Akku muss im Bereitschaftsmodus nach 15 bis 17 Tagen wieder aufgeladen werden.

Beiden Mobiltelefonen fehlt eine Hardwaretastatur, so dass alle Eingaben über den Touchscreen vorgenommen werden müssen. Die beiden UMTS-Smartphones unterstützen HSDPA mit bis zu 10,2 MBit/s, EDGE, GPRS sowie alle vier GSM-Netze. Zudem sind WLAN nach 80.11 b/g/n sowie Bluetooth 3.0 vorhanden und die Geräte besitzen einen GPS-Empfänger, der etwa von Ovi Maps genutzt werden kann.

Für die Unterhaltung gibt es neben einem Musikplayer auch ein UKW-Radio. Die 3,5-mm-Klinkenbuchse kann auch zur TV-Ausgabe des Smartphone-Displays genutzt werden. In beiden Modellen kommt ein überarbeiteter Ovi Store zum Einsatz, dessen überarbeitete Bedienoberfläche den neuen Menüpunkt Sammlungen enthält.

Nokia will beide Symbian-3-Smartphones im vierten Quartal 2010 auf den Markt bringen. Das C6-01 wird dann 350 Euro kosten, 430 Euro werden für das C7 fällig.

 Nokia C6-01 und C7: Symbian-3-Smartphones mit Amoled, WLAN-n und Bluetooth 3.0
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,99€
  2. 14,99€
  3. 47,99€
  4. 7,77€

tenor100 30. Sep 2010

Das C6-01 hätten die echt mal mit Mapit ,der ultimativen Outdoor Navigationslösung...

Icarus 30. Sep 2010

Nja ich hatte ein Android kurzzeitig, aber was mir bei dem mal überhaupt nicht gefallen...

Icarus 30. Sep 2010

Nja ich bin mal gespannt. Vielleicht haben sie endlich dazu gelernt. Mein lates 3510i war...

Birdy 14. Sep 2010

C6 nicht mit C6-01 verwechseln!

dievier 14. Sep 2010

har har har har, wie haben wir gelacht!


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad T480s - Test

Wir halten das Thinkpad T480s für eines der besten Business-Notebooks am Markt: Der 14-Zöller ist kompakt und recht leicht und weist dennoch viele Anschlüsse auf, zudem sind Speicher, SSD, Wi-Fi und Modem aufrüstbar.

Lenovo Thinkpad T480s - Test Video aufrufen
Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

UHD-Blu-ray im Langzeit-Test: Die letzte Scheibe für Qualitäts-Junkies
UHD-Blu-ray im Langzeit-Test
Die letzte Scheibe für Qualitäts-Junkies

Die Menschen streamen Filme und Serien ... alle Menschen? Nein! Eine unbeugsame Redaktion hört nicht auf, auch Ultra-HD-Blu-rays zu kaufen und zu testen.
Ein Test von Michael Wieczorek

  1. Oppo Digital Ein Blu-ray-Player-Hersteller weniger
  2. Cars 3 und Coco in HDR Die ersten Pixar-Filme kommen als Ultra-HD-Blu-ray
  3. 4K-UHD-Blu-ray Panasonic zeigt Abspielgerät mit Dolby Vision und HDR10+

Virtuelle Realität: Skin-Handel auf Basis von Blockchain
Virtuelle Realität
Skin-Handel auf Basis von Blockchain

Vlad Panchenko hat als Gaming-Unternehmer Millionen gemacht. Jetzt entwickelt er ein neues Blockchain-Protokoll. Heute kann man darüber In-Game Items sicher handeln, in der anrückenden VR-Zukunft aber alles, wie er glaubt.
Ein Interview von Sebastian Gluschak

  1. Digital Asset Google und Startup bieten Blockchain-Programmiersprache an
  2. Illegale Inhalte Die Blockchain enthält Missbrauchsdarstellungen

    •  /