Fusion

VMware umwirbt Parallels-Kunden

VMware will Kunden des Konkurrenzprodukts Parallels Desktop für Mac OS X zum Umstieg auf die eigene Virtualisierungslösung VMware Fusion bewegen und lockt mit einem besonders günstigen Preis für Umsteiger von 9,99 US-Dollar.

Artikel veröffentlicht am ,

Wer Parallels Desktop for Mac nutzt, kann für 9,99 US-Dollar auf das Konkurrenzprodukt VMware Fusion umsteigen, dieses Angebot macht VMware bis Ende 2010. Das sei 30 US-Dollar billiger als der reguläre Preis für Fusion und 40 US-Dollar billiger als eine Upgrade auf Parallels Desktop 6, das ab heute zu haben ist.

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter (m/w/d) - EDI Operator / Support
    European-Clearing-Center (ECC) GmbH & Co. KG, Bergkamen
  2. User Experience Research Analyst (m/w/d)
    Elektrophoenix GmbH, Blomberg
Detailsuche

Details zum Upgradeprogramm von VMware gibt es unter vmware.com/go/unparalleled.

Parallels wirbt damit, dass Parallels for Mac 6 deutlich schneller ist als die Konkurrenz: Im Vergleich zu Parallels for Mac 5.4 sollen Windows-Anwendungen in der Version 6 beispielsweise 41 Prozent schneller starten, in Vergleichen mit dem Konkurrenten VMWare Fusion 3.1 soll das sogar doppelt so schnell erfolgen.

Die aktuelle Version VMware Fusion 3.1 erschien im Mai 2010. Die Software kostet regulär, also nicht als Upgradeversion, rund 80 US-Dollar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
DIY-Projekt
Lasst uns einen Open-Source-E-Ink-Laptop bauen!

Augenschonende Displays wie die von E-Ink sind bislang kaum verbreitet. Deshalb würde ich gerne selbst einen Laptop mit E-Ink-Display bauen.
Von Alexander Soto

DIY-Projekt: Lasst uns einen Open-Source-E-Ink-Laptop bauen!
Artikel
  1. Covid-19: Covpass-App akzeptiert Test- und Genesenennachweise
    Covid-19
    Covpass-App akzeptiert Test- und Genesenennachweise

    Nicht nur digitale Impfnachweise sollen digital gespeichert werden können. Es fehlt aber noch an einer rechtlichen Grundlage für die Genesenenzertifikate.

  2. In eigener Sache: Wie geht es IT-Fachleuten nach über einem Jahr Corona?
    In eigener Sache
    Wie geht es IT-Fachleuten nach über einem Jahr Corona?

    Selten hat ein Ereignis die Arbeit so verändert wie Corona. Golem.de möchte von dir wissen, was das für dich bedeutet. Bitte nimm an der Umfrage teil - es dauert nicht lange!

  3. So findet dich der beste Tech-Job
     
    So findet dich der beste Tech-Job

    Das französische Start-up talent.io vernetzt Tech-Talente mit potenziellen Arbeitgebern. Talente legen ein Profil an und warten einfach ab, bis ein Unternehmen um ein Vorstellungsgespräch bittet.
    Sponsored Post von Golem.de

Raven 15. Sep 2010

Ich habe bis Version 3 Parallels genutzt, war damit jedoch sehr unzufrieden, da es...

antares 14. Sep 2010

weil 10 € eben 40 € weniger sind als das upgrade von parallels. Und weil VMWare an den...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • MSI MAG272CQR 27" Curved WQHD 165Hz 309€ • 6 Blu-rays für 30€ • be quiet Dark Base 700 Tower 124,90€ • HTC Vive Cosmos inkl. 2 Controller 599,90€ • Game of Thrones TV Box Set 4K 149,97€ • Landwirtschafts-Simulator 22 39,99€ • Dualsense Black + R&C Rift Apart 99,99€ [Werbung]
    •  /