Abo
  • Services:

Fusion-APU Bobcat

AMD zeigt offenen Bobcat-Prototyp

IDF

Wie bei fast jedem IDF ist auch AMD nahe der Intel-Veranstaltung um Aufmerksamkeit bemüht. Diesmal gelingt das besonders gut: Das Prototypensystem mit der Netbook-CPU "Bobcat" darf, anders als noch auf der Ifa, auch fotografiert werden. Fragwürdige Benchmarks trüben jedoch den Gesamteindruck.

Artikel veröffentlicht am ,
Fusion-APU Bobcat: AMD zeigt offenen Bobcat-Prototyp

AMDs Vorführung der ersten APU "Zacate" auf Basis der Bobcat-Architektur ist die gleiche wie noch vor zwei Wochen in Berlin: Das Spiel "City of Heroes" läuft mit 30 bis 40 FPS (1.024 x 768 Pixel) auf Bobcat, aber nur mit der Hälfte dieser Geschwindigkeit auf einem Core i5-520M und dessen integrierter Grafik.

  • Bobcat-System von AMD
  • Testsystem von Intel
  • Testsystem von AMD
  • Zacate-Testsystem
  • Zacate-Testsystem
Bobcat-System von AMD
Stellenmarkt
  1. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  2. Lidl Digital, Heilbronn

Im Gegensatz zu den IFA-Demos hat AMD nun aber auch noch einen Benchmark im Gepäck, dessen Name schon auf die Ergebnisse hinweist: "Psychedelic" heißt der Test, der unter der Vorschauversion des Internet Explorer 9 läuft. Er stellt nichts anderes als ein rotierendes Farbrad dar. Das ist, wenig überraschend, auf dem Bobcat zehnmal so schnell wie auf der Intel-Grafik. Offenbar hat AMD hier eine schlecht umgesetzte Funktion in Intels Treibern gefunden, mehr sagt die Vorführung nicht aus.

Einen Steinwurf entfernt von den rund 5.000 Ingenieuren, die Intels Entwicklerkonferenz besuchen, hat AMD aber auch seine Hemmungen bezüglich Fotos der Testplattform abgelegt. Sie sieht aus - wie eine Testplattform, also mit einem Mainboard, das in keinen Formfaktor passt, zahlreichen Messpunkten und einem Kühler, der in keinem Notebook Platz fände.

Trotz der kleinen Ungereimtheiten wirken die Vorführungen von Bobcat auch im zweiten Durchgang überzeugend. Allmählich wird es aber Zeit für realitätsnahe Benchmarks mit Standardanwendungen. [von Andreas Sebayang und Nico Ernst]



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 25€ Steam-Gutschein erhalten
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 449€

Stebs 15. Sep 2010

Das hier ist der Zacate (18-watt TDP) für ultradünne und billige Notebooks und...

Oberst 14. Sep 2010

Hallo, der Zacate ist AMDs kommende Nettop Plattform, konkurriert also eigentlich mit...

Seradest 14. Sep 2010

die Quelle ist mir bekannt :) Ich hab nur leider nicht mehr die Zeit und den Eifer wie...

tunnelblick 14. Sep 2010

ich habe es mit "gerne" eingeschränkt. du gehörst dann wohl doch eher nicht zu der von...


Folgen Sie uns
       


Nokia 3 und 5 (2018) - Hands on

HMD Global hat die Nachfolger des Nokia 3 und Nokia 5 vorgestellt. Beide Smartphones haben ein Display im 2:1-Format und laufen mit Android One. Das Nokia 3.1 soll Ende Juni 2018 erscheinen, das Nokia 5.1 soll im Juli 2018 folgen.

Nokia 3 und 5 (2018) - Hands on Video aufrufen
Game Workers Unite: Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!
Game Workers Unite
Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!

Weniger Crunchtime, mehr Lunchtime: Die Gewerkschaft Game Workers Unite will gegen schlechte Arbeitsbedingungen in der Spielebranche vorgehen - auch in Deutschland.
Von Daniel Ziegener

  1. Spielebranche Neue Konsole unter dem Markennamen Intellivision geplant
  2. The Irregular Corporation PC Building Simulator verkauft sich bereits 100.000 mal
  3. Spielemarkt Download-Anteil bei Games steigt auf 42 Prozent

Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen
  2. Smach Z ausprobiert Neuer Blick auf das Handheld für PC-Spieler
  3. The Division 2 angespielt Action rund um Air Force One

Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  2. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren
  3. Elektromobilität Norwegische Elektrofähre ist sauber und günstig

    •  /