Gerücht

Canon bringt Hybridkamera mit Wechselobjektiven

Canon will eine spiegellose Kamera mit Wechselobjektiven auf den Markt bringen, heißt es nach Gerüchten, die ihren Ursprung in einem asiatischen Fotoforum haben. Der Autor berichtet von einer EIS 60 genannten Kamera mit 22 Megapixeln, einem neuen Bajonettsystem und neuen Objektiven, die dafür entwickelt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Gerücht: Canon bringt Hybridkamera mit Wechselobjektiven

Die Canon EIS 60 soll einen kleineren Sensor enthalten als die APS-C-DSLRs von Canon. Er soll 18 x 12 mm groß sowie hintergrundbelichtet sein und neben Standbildern auch Videos mit Full-HD aufnehmen können.

Stellenmarkt
  1. Oracle Apex Entwickler (m/w/d) für IT Service und Digitalisierung
    Wilma Immobilien GmbH, Ratingen
  2. DevOps Engineer (w/m/d)
    infraview GmbH, Mainz
Detailsuche

Die Kamera soll im zweiten Quartal 2011 auf den Markt kommen und mit einem Zoomobjektiv starten, das eine Brennweite von 12 bis 75 mm (Cropfaktor 2) bei F2,8 und F4 abdecken soll. Eine Bildstabilisierung soll wie bei Canon üblich im Objektiv stattfinden.

Dem detaillierten Forumsposting nach soll Canon außerdem an weiteren Objektiven für seine neue EIS-Kamera arbeiten. Dazu zählen ein Telezoom mit 75 bis 300 mm Brennweite und F3,5 bis 5,6. Auch ein Fisheye, ein Weitwinkelzoom sowie eine flache Festbrennweitenserie mit 14, 25 und 25 mm sollen folgen. Dazu ist ein Makro mit 65 mm Brennweite geplant.

Der riesige Objektivpark, den Canon für seine EOS-Baureihe entwickelt hat, soll mit einem Adapter erschlossen werden. Sowohl die automatische Blendenverstellung als auch die Autofokusfunktion sollen dabei erhalten bleiben, da sie über den Adapter elektronisch übermittelt werden. Andere Hybridkameras können zwar ebenfalls über Adapter mit zahlreichen Objektiven verbunden werden, kommunizieren jedoch nicht mit ihnen, so dass die Schärfe und meist auch die Blende manuell eingestellt werden müssen.

Golem Karrierewelt
  1. AZ-104 Microsoft Azure Administrator: virtueller Vier-Tage-Workshop
    28.06.-01.07.2022, virtuell
  2. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    05.-09.09.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Der Sensor soll bei voller Auflösung auf Lichtempfindlichkeiten zwischen ISO 100 und 6.400 eingestellt werden können. Bei höheren Werten von 12.800 und 25.600 wird die Auflösung auf 5,5 Megapixel reduziert. Videos können mit 1.920 x 1.080 Pixeln und 30p, 25p und 24p aufgezeichnet werden. Die Daten werden auf zwei SD-(HC-)Karten aufgezeichnet.

Den Gerüchten zufolge soll Canon die EIS-60 deutlich oberhalb der bisherigen Hybridkamera-Landschaft positionieren. Sollten sich die Informationen bewahrheiten, wäre Nikon am Zuge, ebenfalls ein spiegelloses System anzubieten. Bislang hatten sich die beiden Großen der Fotobranche aus dem EVIL-Markt komplett herausgehalten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


AloisLaVache 14. Sep 2010

Sicher, die Idee mit FF Kompakten hat auch was. Was die Sache mit APSC-DSLRs angeht: Die...

linux-macht... 14. Sep 2010

Mal sehen wann Golem das bringt: http://www.canon.de/About_Us/Press_Centre/Press_Releases...

Laury 14. Sep 2010

Das Problem ist nicht der Preis der 5d, sondern der der Objektive, die dieser Chip verlangt.

DSLR-fan 14. Sep 2010

Es ist leider sehr auffällig, dass jeweils 1 oder 2 Tage nachdem irgendein Gerücht auf...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Klima-Ticket
Bund plant Nachfolger für Neun-Euro-Ticket

Das Neun-Euro-Ticket könnte als Klimaticket weiterlaufen. Das geht aus einem Vorschlag für ein neues Klimaschutzsofortprogramm hervor.

Klima-Ticket: Bund plant Nachfolger für Neun-Euro-Ticket
Artikel
  1. Vitali Klitschko: Zweifel an Giffeys Deepfake-These
    Vitali Klitschko
    Zweifel an Giffeys Deepfake-These

    Die Berliner Staatskanzlei spricht von einem Deepfake beim Gespräch zwischen Bürgermeisterin Franziska Giffey und dem falschen Klitschko. Nun gibt es eine neue These.

  2. Studie VW ID.Aero vorgestellt: Elektrischer Passat soll 620 km weit kommen
    Studie VW ID.Aero vorgestellt
    Elektrischer Passat soll 620 km weit kommen

    Nach der elektrischen Kompaktklasse und SUVs legt VW nun mit einer Limousine nach. Die Studie ID.Aero erinnert sehr stark an ein Verbrennermodell.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  3. Feuerwehr: E-Auto-Brand zerstört Haus - Photovoltaik erschwert Löschen
    Feuerwehr
    E-Auto-Brand zerstört Haus - Photovoltaik erschwert Löschen

    Feuerwehrleute in Hessen hatten Probleme, einen Elektroauto-Brand, der auf ein Wohngebäude übergriff, zu löschen. Auf dem Dach befand sich Photovoltaik.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI 32" WQHD 165 Hz günstig wie nie: 399€ • Saturn-Fundgrube: Restposten zu Top-Preisen • MindStar (AMD Ryzen 9 5900X 375€, Gigabyte RX 6900 XT 895€) • Samsung Galaxy Watch 4 Classic 46 mm 205€ [Werbung]
    •  /