• IT-Karriere:
  • Services:

Gnome

Gtk+ auf dem Weg zu Version 3.0

Das Gimp-Toolkit ist in Version 2.90.7 erschienen und wurde damit auf dem Weg zur finalen Version 3.0 stabilisiert. Die Entwickler haben etliche veraltete APIs entfernt und das nicht mehr gepflegte Framebuffer-Backend ausgemustert.

Artikel veröffentlicht am ,
Gnome: Gtk+ auf dem Weg zu Version 3.0

Zu den verschlankten APIs gehören unter anderem GtkItem, das in GtkMenuItem integriert wurde, sowie GtkDialog Separators. Sie werden in der Gtk+-Version 2.x verbleiben, die weiterhin parallel zur künftigen Version 3.0 installier- und verwendbar bleibt. Dafür haben die Entwickler sämtliche Dateinamen, etwa Bibliotheken und die Pfade der neuen Version, mit der Nummer 3.0 versehen.

Stellenmarkt
  1. Landeswohlfahrtsverband Hessen (LWV), Kassel
  2. aluplast GmbH, Karlsruhe

Die aktuelle Version von Gtk+ verwendet Standard-Icon-Namen bei der Suche nach Bilddateien aus der Gnome-Sammlung im Rahmen der Vereinheitlichung der Komponentenbibliothek für grafische Benutzeroberflächen unter Gnome. Bereits in der letzten Version hatten die Entwickler die Cairo-Bibliothek so weit integriert, dass sie sämtliche 2D-Funktionen übernimmt. Zusätzlich wurde das Framebuffer-Backend entfernt, da der Code seit Wochen verwaist sei und die meisten Anwendungen inzwischen auf X11 zugreifen.

Sämtliche Änderungen haben die Entwickler in einer Changelog-Datei zusammengefasst. Der Quellcode der Vorabversion steht auf den Servern des Projekts zum Download zur Verfügung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 326,74€
  2. 499,90€
  3. 206,10€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)

Breadcrumb 14. Sep 2010

Vielen dank für den Hinweis. Genau das hat mich interessiert. :-)

Der Kaiser! 14. Sep 2010

Danke für die Antwort. :) Inwiefern wird denn nun bei Linux von "Boost" Gebrauch gemacht?

Der Kaiser! 14. Sep 2010

Hab ich ja. Ich habs trotzdem nicht verstanden.


Folgen Sie uns
       


ANC-Kopfhörer im Vergleich

Wir haben Sonys neuen WH-1000XM4 bei der ANC-Leistung gegen Sonys alten WH-1000XM3 und Boses Noise Cancelling Headphones 700 antreten lassen.

ANC-Kopfhörer im Vergleich Video aufrufen
Zenbook Flip UX371E im Test: Asus steht sich selbst im Weg
Zenbook Flip UX371E im Test
Asus steht sich selbst im Weg

Das Asus Zenbook Flip UX371E verbindet eines der besten OLED-Displays mit exzellenter Tastatur-Trackpad-Kombination. Wäre da nicht ein Aber.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook S14 S433 und S15 S513 Asus bringt Tiger-Lake-Notebooks ab 700 Euro
  2. Asus Expertbook P1 350-Euro-Notebook tauscht gutes Display gegen gesteckten RAM
  3. Asus Zenfone 7 kommt mit Dreifach-Klappkamera

PC-Hardware: Warum Grafikkarten derzeit schlecht lieferbar sind
PC-Hardware
Warum Grafikkarten derzeit schlecht lieferbar sind

Eine RTX 3000 oder eine RX 6000 zu bekommen, ist schwierig: Eine hohe Nachfrage trifft auf Engpässe - ohne Entspannung in Sicht.
Eine Analyse von Marc Sauter

  1. Instinct MI100 AMDs erster CDNA-Beschleuniger ist extrem schnell
  2. Hardware-accelerated GPU Scheduling Besseres VRAM-Management unter Windows 10

Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
Made in USA
Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Sandworm Hacker nutzen alte Exim-Sicherheitslücke aus

    •  /