Mobilbetriebssystem

Über ein Viertel der Android-Smartphones laufen mit Froyo

Android 2.2 alias Froyo ist bereits auf 28,7 Prozent aller Android-Smartphones installiert. Das geht aus aktuellen Android-Market-Beobachtungen hervor. Android 2.x läuft auf 70,4 Prozent der Android-Smartphones.

Artikel veröffentlicht am ,
Android-Logo
Android-Logo

Mit 29,5 Prozent läuft noch immer fast ein Drittel der Android-Smartphones mit veralteten Betriebssystemen. 12 Prozent der Geräte sind mit Android 1.5 bestückt und bei 17,5 Prozent der Mobiltelefone ist es Android 1.6. Besonders für einige ältere Android-Smartphones bieten die Hersteller keine neuen Android-Versionen an, so dass diese von den neuen Entwicklungen der Plattform ausgeschlossen sind.

Stellenmarkt
  1. IT Cloud Data & Analytics Architect / Engineer (m/w/d)
    ALDI International Services SE & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  2. BI & Analytics Expert*in (SAP BW / 4HANA)
    Deutsche Bundesbank, Düsseldorf, Stuttgart, Frankfurt am Main
Detailsuche

Android 2.1 ist auf 41,7 Prozent der Mobiltelefone installiert und bei 28,7 Prozent liegt die Verteilung von Android 2.2. Damit sind 70,4 Prozent der am Markt befindlichen Android-Smartphones immerhin mit Android 2.x ausgestattet. Seit Juli 2010 hat damit der Anteil von Android 2.x zugelegt, als nicht einmal 55 Prozent der Smartphones mit Android 2.x liefen.

Deutliche Zugewinne gibt es bei der Verteilung von Android 2.2. Noch in den ersten beiden Augustwochen liefen lediglich 4,5 Prozent der Android-Smartphones mit der aktuellen Version, nun sind es weltweit schon 28,7 Prozent. Im Zuge dessen ging vor allem die Verbreitung von Android 2.1 deutlich zurück. Anfang August 2010 lag dieser Anteil noch bei fast 60 Prozent, nun sind es noch 41,7 Prozent.

Für die Android-Marktverteilung hat Google in den letzten beiden Augustwochen 2010 die Zugriffe auf den Android Market ausgewertet. Die Marktverteilung zeigt den Grad der Fragmentierung der Android-Plattform.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Rock Harders 14. Sep 2010

Die grossen Market-Orgien macht man ja zwangsweise in den ersten 4 Wochen nach Erwerb des...

Der Erklärbär 14. Sep 2010

Je genau, Atmel ist ja auch gottseidank der einzige Chiphersteller der Welt - daher kann...

Die Stores 13. Sep 2010

Für die Apps-Progger ist das auch übelst. Weil man nur einen Bruchteil der Kunden...

vor der tür 13. Sep 2010

Die zillionen Pads mit 1.5 oder 1.6 von Archos oder die superguten Pads von 1&1 oder war...

Mit_linux_wär_d... 13. Sep 2010

Was ist den bitteschön das Problem beim Rosa Riesen? Die HTC-Soft haben die doch...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
Sony äußert sich zur Übernahme von Activision Blizzard

Rund 20 Milliarden US-Dollar haben die Aktien von Sony verloren. Nun hat der Konzern erstmals den Kauf von Activision Blizzard kommentiert.

Microsoft: Sony äußert sich zur Übernahme von Activision Blizzard
Artikel
  1. Parallel Systems: Ehemalige SpaceX-Mitarbeiter entwickeln neuartige Güterzüge
    Parallel Systems
    Ehemalige SpaceX-Mitarbeiter entwickeln neuartige Güterzüge

    Das Startup Parallel Systems will konventionelle Züge durch modulare Fahrzeuge mit eigenem Antrieb und Energieversorgung ersetzen.

  2. Digitale-Dienste-Gesetz: Europaparlament will Nutzertracking stark einschränken
    Digitale-Dienste-Gesetz
    Europaparlament will Nutzertracking stark einschränken

    Das Europaparlament hat den Entwurf des Digitale-Dienste-Gesetzes verschärft. Ein Komplettverbot personalisierter Werbung soll es aber nicht geben.

  3. Jahresbilanz: Durch das Vodafone-Kabelnetz liefen 48 Exabyte
    Jahresbilanz
    Durch das Vodafone-Kabelnetz liefen 48 Exabyte

    Unser neues Leben spielt sich tagsüber bei Microsoft Teams ab. Dann verlagern sich die Datenströme in Richtung der Server von Netflix und Amazon.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG OLED (2021) 40% günstiger (u.a. 65" 1.599€) • WD Black 1TB SSD 94,90€ • Lenovo Laptops (u.a. 17,3" RTX3080 1.599€) • Gigabyte Mainboard 299,82€ • RTX 3090 2.399€ • RTX 3060 Ti 799€ • MindStar (u.a. 32GB DDR5-6000 389€) • Alternate (u.a. Samsung LED TV 50" 549€) [Werbung]
    •  /