Anssi Vanjoki

Nokias Handy-Chef geht

Erst im Juli 2010 hatte Anssi Vanjoki die Leitung von Nokias Sparte Mobile Solutions übernommen. Kaum zwei Monate später kündigt Nokias Handy-Chef seinen Rückzug an.

Artikel veröffentlicht am ,
Anssi Vanjoki: Nokias Handy-Chef geht

Nokia soll wieder die Nummer eins bei High-End-Smartphones werden, dieses Ziel hatte Vanjoki zu seinem Amtsantritt ausgegeben. Er wollte viel verändern, bestehende Projekte weiterentwickeln und die Art, wie bei Nokia gearbeitet wird, vereinfachen.

Stellenmarkt
  1. Software-Entwickler / Developer-Fullstack / Datenbank (m/w/d)
    ZKM Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe, Karlsruhe
  2. Fachinformatiker Systemintegration (m/w/d)
    Staatliches Bauamt Kempten, Kempten (Allgäu)
Detailsuche

Doch nur wenige Tage nach dem verkündeten Chefwechsel - künftig soll der US-Amerikaner und bisherige Microsoft-Manager Stephen Elop Nokia leiten - tritt Vanjoki als Chef von Nokias Mobilfunksparte zurück.

Der Rückzug kommt offenbar überraschend, denn Nokia verweist auf Vanjokis Kündigungsfrist von sechs Monaten, die auch eingehalten wird. Vanjoki versichert per Pressemitteilung, bis zu seinem Ausscheiden bleibe er Nokia zu 100 Prozent verpflichtet. Danach will er sich nach neuen Chancen im Leben umsehen. Auf der Nokia World in dieser Woche will Vanjoki noch neue Geräte und Lösungen von Nokia vorstellen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
DJI FPV im Test
Adrenalin und Adlerauge

Die DJI FPV verpackt ein spektakuläres Drohnen-Flugerlebnis sehr einsteigerfreundlich. Wir haben ein paar Runden mit 100 km/h gedreht.
Ein Test von Martin Wolf

DJI FPV im Test: Adrenalin und Adlerauge
Artikel
  1. Apple: Manche iMacs sind schief
    Apple
    Manche iMacs sind schief

    Immer mehr Kunden erhalten wohl ihre iMacs mit schief installierten Panels. Käufer sind frustriert, die Community sieht Meme-Material.

  2. Stranger of Paradise: Square Enix blamiert sich mit Final Fantasy Origin
    Stranger of Paradise
    Square Enix blamiert sich mit Final Fantasy Origin

    E3 2021 Der Held sieht doof aus und die Demo streikt: Beim Souls-Konkurrenten Final Fantasy Origin geht bislang alles schief.

  3. App Store ausgetrickst: Illegale Streaming-App als Sudoku-Client getarnt
    App Store ausgetrickst
    Illegale Streaming-App als Sudoku-Client getarnt

    In Apples App Store war sie als Sudoku-App gelistet, doch nach der Installation änderte sich die Oberfläche nach wenigen Sekunden.

pc.action.leser 13. Sep 2010

s/Nokia/Nokias Kunden ;-) - ist ja wie in der Politik, da nennt man es dann...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Xbox Series X aktuell bestellbar 499,99€ • WD Black SN850 500GB PCIe 4.0 89€ • Amazon-Geräte günstiger • Crucial MX500 500GB 48,99€ • Apple iPhone 12 mini 64GB Rot 589€ • Far Cry 6 + Steelbook PS5 69,99€ • E3-Aktion: Xbox-Spiele bei MM günstiger • Alternate XXL Sale [Werbung]
    •  /