Sanyo

Zwei Camcorder mit 10-Megapixel-Fotofunktion

Sanyo hat zwei neue Camcorder vorgestellt, die mit ihrem CMOS-Sensor im Format 1/2,33 Zoll neben Videos mit 1.080i auch Fotos mit 10 Megapixeln aufnehmen können. Während der Videoaufnahme reduziert sich die Fotoauflösung allerdings auf 8,3 Megapixel. Der Unterschied zwischen der Xacti GH3 und der Xacti CG21 liegt beim Design.

Artikel veröffentlicht am ,

Die CG21 setzt wie ihr Schwestermodell ein 5fach-Zoomobektiv mit einer Brennweite von 40 bis 200 mm (KB) ein. Die CG21 ist in der Pistolengriffbauform gehalten, während bei der GH3 ein klassisches Camcorderdesign verwendet wurde.

  • Sanyo Xacti VPC-CG21
  • Sanyo Xacti VPC-CG21
  • Sanyo Xacti VPC-GH3
  • Sanyo Xacti VPC-GH3
  • Sanyo Xacti VPC-GH3
Sanyo Xacti VPC-CG21
Stellenmarkt
  1. IT-Administrator*in (m/w/d)
    BMF Media Information Technology GmbH, Augsburg
  2. Softwareentwickler (m/w/d) für Tools und Toolketten
    Elektronische Fahrwerksysteme GmbH, Wolfsburg
Detailsuche

Bei beiden Sanyo-Camcordern wird ein klapp- und drehbares Display mit 2,7 Zoll Diagonale verwendet, mit dem die Aufnahme kontrolliert und die Kameramenüs angezeigt werden. Beide Modelle zeichnen im MPEG-4-AVC-/H.264-Format auf und besitzen einen elektronischen Bildstabilisator. Eine Gesichtserkennung für Autofokus und Weißabgleich ist bei beiden Videokameras vorhanden.

Sie speichern auf SD-(HC-) und SDXC-Karten und unterstützen die WLAN-Karten von Eye-Fi. Die Stromversorgung erfolgt über einen Lithium-Ionen-Akku, der über die USB-Schnittstelle wieder aufgeladen wird. Eine Mini-HDMI-Schnittstelle sorgt für den Anschluss an Fernseher und Co.

Der Xacti VPC-CG21 misst 85,7 x 37,4 x 110,3 mm und wiegt ohne Akku und Speicherkarte rund 155 Gramm. Sanyos Xacti VPC-GH3 ist bei gleichem Gewicht rund 38,5 x 109,6 x 55 mm groß. Beide Kameras sollen rund 200 Euro kosten und noch im September 2010 erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Raspberry Pi
Mit einem DVB-T-Stick die Wetterstation retten

Was kann man machen, wenn ein Regenmesser abraucht und man nicht die komplette Wetterstation neu kaufen will? Das Zauberwort heißt SDR.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Raspberry Pi: Mit einem DVB-T-Stick die Wetterstation retten
Artikel
  1. Coronapandemie: 42,6 Millionen mehr digitale Impfzertifikate als Impfdosen
    Coronapandemie
    42,6 Millionen mehr digitale Impfzertifikate als Impfdosen

    Einem Medienbericht zufolge gibt es eine Lücke zwischen ausgestellten Impfnachweisen und verabreichten Dosen. Diese wird sogar noch größer.

  2. Activision Blizzard: Gewerkschaft verhindert und Call of Duty verbuggt
    Activision Blizzard
    Gewerkschaft verhindert und Call of Duty verbuggt

    Auch nach der Übernahme durch Microsoft geht Activision nicht auf die Mitarbeiter zu - mit Auswirkungen auf den Zustand von Call of Duty.

  3. Rauchgranate: Tesla zeigt Versuch mit Biowaffen-Abwehrmodus des Model Y
    Rauchgranate
    Tesla zeigt Versuch mit Biowaffen-Abwehrmodus des Model Y

    Mit einer Rauchgranate hat Tesla den Effekt des Biowaffen-Abwehrmodus im Model Y auf die Insassen veranschaulicht.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RX 6900 XTU 16GB 1.449€ • Intel i7 3,6Ghz 399€ • Alternate: u.a. Acer Gaming-Monitor 119,90€ • Logitech Gaming-Headset 75€ • iRobot Saugroboter ab 289,99€ • 1TB SSD PCIe 4.0 128,07€ • Razer Gaming-Tastatur 155€ • GOG New Year Sale: bis zu 90% Rabatt • LG OLED 65 Zoll 1.599€ [Werbung]
    •  /