• IT-Karriere:
  • Services:

Objektive

Sigma hat Probleme mit Sonys neuen Spiegelreflexkameras

Sigma teilte mit, dass die Objektive des japanischen Herstellers Probleme mit Sonys neuen Spiegelreflexkameras der Serie Alpha 33 und Alpha 55 haben. Bei beiden Kameras kommt erstmals kein optischer, sondern ein elektronischer Sucher zum Einsatz. Sigmas Objektive haben mit der Blendensteuerung Schwierigkeiten.

Artikel veröffentlicht am ,
Objektive: Sigma hat Probleme mit Sonys neuen Spiegelreflexkameras

Sigma hat in einer Servicenotiz darauf hingewiesen, dass die neuen SLT-Kameras (single lens translucent) von Sony nicht mit der Blendensteuerung der Objektive von Sigma harmonieren. Was der genaue Grund ist, gab Sigma nicht an, sondern versprach nur, dass künftige Modelle mit Sonys Kameras kompatibel sein werden. Ein Aufkleber auf den Verkaufsverpackungen "alpha 33, alpha 35 compatible" soll diese Eigenschaft nach außen signalisieren.

Stellenmarkt
  1. noris network AG, Nürnberg, Aschheim (bei München), München, Berlin
  2. Aptar Radolfzell GmbH, Radolfzell / Eigeltingen

Die aktuellen Objektive für Sonys Bajonettanschluss will Sigma kostenlos nachrüsten. Wer von dem Problem betroffen ist, solle sich an den Sigma-Service wenden. Allerdings bietet Sigma den Updatedienst für ältere Objektive nicht an.

Die Sony Alpha 33 und die Alpha 55 sind mit APS-C-Sensoren ausgerüstet, die Auflösungen von 14 und 16 Megapixeln erreichen. Beim Filmen können die DSLRs hingegen 1.920 x 1.080i im AVCHD-Format aufnehmen.

Den elektronischen Sucher setzt Sony ein, um auch beim Filmen den schnellen Phasenkontrast-Autofokus nutzen zu können. Das funktioniert mit einem feststehenden, aber halblichtdurchlässigen Spiegel. Er lässt das Licht größtenteils auf den Hauptsensor durch, einen Teil davon lenkt er jedoch permanent zu den Autofokussensoren. Von den 15 AF-Punkten sind drei als Kreuzsensoren ausgeführt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote

Folgen Sie uns
       


Xbox Series X - Hands on

Golem.de konnte die Xbox Series X bereits ausprobieren und stellt die Konsole vor. Außerdem zeigen wir, wie Quick Resume funktioniert - und die Ladezeiten.

Xbox Series X - Hands on Video aufrufen
Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    Big Blue Button: Das große blaue Sicherheitsrisiko
    Big Blue Button
    Das große blaue Sicherheitsrisiko

    Kritische Sicherheitslücken, die Golem.de dem Entwickler der Videochat-Software Big Blue Button meldete, sind erst nach Monaten geschlossen worden.
    Eine Recherche von Hanno Böck


        •  /