Google

Android 2.2 ist nicht für den Tablet-Einsatz gedacht

Auf der Ifa 2010 haben viele Hersteller Tablets auf Basis von Android vorgestellt. Allerdings ist selbst das aktuelle Android 2.2 nicht für einen Tablet-Einsatz ausgelegt, schränkt Google ein. Vor allem der Android Market ist nicht auf die großen Tablet-Displays ausgerichtet.

Artikel veröffentlicht am ,
Logo von Android 2.2
Logo von Android 2.2

Vor allem der Android Market ist nicht an die im Vergleich zu Smartphone-Displays hohen Auflösungen der Tablet-Bildschirme angepasst, zitiert Techradar Hugo Barra, den Director für mobile Produkte bei Google. Das Problem ist, dass sich viele Applikationen im Android Market befinden, die dann auf Tablets nicht laufen oder nur mit Problemen funktionieren.

Stellenmarkt
  1. Software Entwickler (Solutions) (m/w/d)
    ASCon Systems GmbH, Stuttgart, Mainz, München
  2. Service Ingenieur / Techniker (m/w/d)
    experts, Raum Blaubeuren
Detailsuche

Diese Erfahrungen machte Golem.de bereits beim Test des Dell Streak. So manche aus dem Android Market installierte Applikation funktionierte auf dem Android-Tablet einfach nicht. Neben Darstellungsfehlern auf dem Streak-Display gab es auch weitere Probleme. Wenn eine Applikation zwingend den 5-Wege-Navigator zur Steuerung benötigt, kann die Software nicht verwendet werden, weil ein solcher 5-Wege-Navigator am Streak einfach fehlte.

Barra betont, dass auch Android 2.2 nicht für den Einsatz auf Tablets konzipiert ist. Google arbeite derzeit daran, einen Vertriebsweg zu entwickeln, damit im Android Market nur noch die Applikationen angeboten werden, die auch auf einem Tablet laufen. Wann Google einen solchen Mechanismus integrieren will, ist nicht bekannt. Auch machte Google keine Angaben dazu, wann Android an den Tablet-Einsatz angepasst wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Bouncy 20. Okt 2010

So ein Unsinn, einfach mal die Fonts auf 120dpi setzen und sich die Dialogboxen...

applenervt 14. Sep 2010

Falsche, in der flachen Ansicht hat dieser Thread 2 Seiten: https://www.golem.de/1006...

Trollversteher 13. Sep 2010

Die Menschen haben sich schon für weitaus weniger gegenseitig die Schädel...

Fatal3ty 13. Sep 2010

Android ist kacke! Zu langsam und ruckig auf dem Tablets. Habe bei der IFA schon alles...

NdRb 13. Sep 2010

Sags dem App-Entwickler! Warum sollte Google sein OS beschneiden? Bloss weil es Leute...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Raspberry Pi
Mit einem DVB-T-Stick die Wetterstation retten

Was kann man machen, wenn ein Regenmesser abraucht und man nicht die komplette Wetterstation neu kaufen will? Das Zauberwort heißt SDR.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Raspberry Pi: Mit einem DVB-T-Stick die Wetterstation retten
Artikel
  1. Coronapandemie: 42,6 Millionen mehr digitale Impfzertifikate als Impfdosen
    Coronapandemie
    42,6 Millionen mehr digitale Impfzertifikate als Impfdosen

    Einem Medienbericht zufolge gibt es eine Lücke zwischen ausgestellten Impfnachweisen und verabreichten Dosen. Diese wird sogar noch größer.

  2. Activision Blizzard: Gewerkschaft verhindert und Call of Duty verbuggt
    Activision Blizzard
    Gewerkschaft verhindert und Call of Duty verbuggt

    Auch nach der Übernahme durch Microsoft geht Activision nicht auf die Mitarbeiter zu - mit Auswirkungen auf den Zustand von Call of Duty.

  3. Soziales Netzwerk: Facebook unterliegt am BGH im Streit um Klarnamenpflicht
    Soziales Netzwerk
    Facebook unterliegt am BGH im Streit um Klarnamenpflicht

    Facebook darf Pseudonyme nicht zwingend verbieten, das entschied nun der BGH. Allerdings auf alter Rechtsgrundlage.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RX 6900 XTU 16GB 1.449€ • Intel i7 3,6Ghz 399€ • Alternate: u.a. Acer Gaming-Monitor 119,90€ • Logitech Gaming-Headset 75€ • iRobot Saugroboter ab 289,99€ • 1TB SSD PCIe 4.0 128,07€ • Razer Gaming-Tastatur 155€ • GOG New Year Sale: bis zu 90% Rabatt • LG OLED 65 Zoll 1.599€ [Werbung]
    •  /