Abo
  • Services:
Anzeige
Laserröhre: Australische Wissenschaftler entwickeln Traktorstrahl

Laserröhre

Australische Wissenschaftler entwickeln Traktorstrahl

Australische Wissenschaftler haben einen Laserstrahl so manipuliert, dass er wie ein Traktorstrahl wirkt. Damit haben sie winzige Partikel anderthalb Meter weit transportiert. Der Traktorstrahl ist zwar nicht für den Weltraum geeignet, aber es gebe dafür eine Reihe nützlicher Anwendungen auf der Erde.

Der Traktorstrahl ist wie die Laserwaffe oder das Beamen ein wichtiges Versatzstück in Science-Fiction-Filmen: Wird ein Raumschiff von einem solchen Strahl erfasst, wird es unweigerlich angezogen - meist in ein anderes, größeres, feindliches Raumschiff. Australische Wissenschaftler von der australischen Nationaluniversität in Canberra haben nun einen Traktorstrahl aus Laser entwickelt, der zwar kein Raumschiff, aber zumindest Partikel transportiert.

Anzeige

Laserröhre

Die Wissenschaftler um Andrei Rode nutzten als Traktorstrahl einen Laserstrahl, der innen hohl ist. Im Innern des Strahls fingen sie lichtabsorbierende Partikel ein, die sich dann durch den Strahl wie durch ein Rohr bewegten. So konnten die Wissenschaftler die Teilchen immerhin über eine Entfernung von anderthalb Metern transportieren.

"Wenn die kleinen Partikel im dunklen Inneren gefangen sind, passieren sehr interessante Dinge", beschreibt Rode. "Luftströmungen und zufällige Bewegungen von Luftmolekülen um ein Partikel schieben dieses wie die Schwerkraft aus dem Zentrum. Eine Seite wird dann vom Laser beleuchtet, während die andere im Dunkeln liegt. Dadurch entsteht ein Schub, photophoretische Kraft genannt, der das Teilchen zurück in das dunkle Innere drückt. Zusätzlich zu diesem Effekt drückt ein Teil der Energie des Lasers und die resultierende Kraft das Teilchen durch die Laserröhre."

Nützliche Anwendungen auf der Erde

Astronauten müssen indes nicht fürchten, künftig von australischen Raumfahrzeugen angezogen zu werden: Das System funktioniere im Vakuum des Weltraums nicht, versichern Rode und seine Kollegen. Dafür gebe es einige praktische irdische Anwendungsmöglichkeiten: So könnten mit dem Traktorstrahl beispielsweise Nanopartikel transportiert oder Nanoobjekte verarbeitet werden. Damit könnten Aerosolproben gesammelt werden. Es könnten sogar kleine Mengen gefährlicher Substanzen oder Mikroben damit transportiert werden, ohne dass ein Mensch damit direkt in Kontakt komme, erklärt Rode.


eye home zur Startseite
Kalle248 15. Sep 2010

Das ist doch der Witz bei einem Traktor (sic!)-Strahl: er zieht wo man durch drücken...

Kaptn Kirk 15. Sep 2010

das ist eine energiebarriere oder schutzschild... um beim scifi zu bleiben.

gouranga 13. Sep 2010

ach vergesst es ^^

Prof dr m 12. Sep 2010

Australische Wissenschaftler entwickeln Traktorstrahl da lach ioch doch!! das ist doch...

physicus 12. Sep 2010

Ich find die Parallelen der eigentlichen optischen Pinzette zum Bernoulli Effekt...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart
  2. Airbus Defence and Space GmbH, Ottobrunn
  3. QualityHosting AG, Gelnhausen
  4. über Hays AG, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 34,99€ statt 67,90€
  2. 109,90€ statt 179,90€
  3. 199,99€ statt 479,99€ - Ersparnis rund 58%

Folgen Sie uns
       


  1. Linux

    Systemd bekommt Werkzeuge zum Bauen und Verteilen von Images

  2. Sheryl Sandberg

    Facebook-Beschäftigte bekommen im Trauerfall Sonderurlaub

  3. Intel

    SSD 545s nutzt 64-Layer-Chips

  4. 10 Jahre iPhone

    Apple hat definiert, wie ein Smartphone sein muss

  5. Petya

    Die Ransomware ist ein Zerstörungstrojaner

  6. Installation 01

    Fans dürfen Halo-Multiplayer-Projekt realisieren

  7. BiCS4

    96 Layer für 4 Bit pro Zelle und 1,5-TByte-Packages

  8. Deutschland 4.0

    Merkel gibt geringe Glasfaserverkabelung zu

  9. Magnetic Scrolls

    Quellcode von Spieleklassikern im Ofen gerettet

  10. DSLR

    Canon EOS 6D Mark II kann nicht mit 4K filmen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mieten bei Ottonow und Media Markt: Miet mich!
Mieten bei Ottonow und Media Markt
Miet mich!
  1. Online-Handel Websperren sollen Verbraucherschutz stärken
  2. United-Internet-Übernahme Drillisch will weg von Billigangeboten
  3. Übernahmen Extreme Networks will eine Branchengröße werden

Oneplus Five im Test: Der Oneplus-Nimbus verblasst - ein bisschen
Oneplus Five im Test
Der Oneplus-Nimbus verblasst - ein bisschen
  1. Smartphone Der Verkauf des Oneplus Five beginnt

Monster Hunter World angespielt: Dicke Dinosauriertränen in 4K
Monster Hunter World angespielt
Dicke Dinosauriertränen in 4K
  1. Shawn Layden im Interview Sony setzt auf echte PS 5 statt auf Konsolenevolution
  2. Square Enix Die stürmischen Ereignisse vor Life is Strange
  3. Spider-Man Superheld mit Alltagssorgen

  1. Re: Nonchalant? Echt jetzt?

    onek24 | 14:25

  2. Re: Schade, wollte gerade ne Kamera am Rad...

    plutoniumsulfat | 14:24

  3. Vor allem sind das drei Personen

    floewe | 14:24

  4. Re: Wie ist das in Deutschland?

    Kira | 14:23

  5. Congstar?! 20¤/20Mbit LTE/20GB monatlich kündbar.

    floewe | 14:22


  1. 14:13

  2. 13:18

  3. 12:48

  4. 12:04

  5. 11:55

  6. 11:40

  7. 11:27

  8. 10:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel