Abo
  • Services:
Anzeige
Mandriva: Spring mit Xfce-Desktop

Mandriva

Spring mit Xfce-Desktop

Mandriva hat eine weitere Variante seiner Linux-Distribution Spring 2010 freigegeben - diesmal mit Xfce als Desktop. Xfce Live 2010 Spring bringt unter anderem neue Versionen des Browsers Firefox und der Bildbearbeitung Gimp mit.

Das französische Unternehmen Mandriva hat eine neue Version seiner Linux-Distribution mit dem schlanken Desktop Xfce veröffentlicht. Kernkomponenten, wie der Linux-Kernel 2.6.33.5 und X.org 1.7.7, bleiben gegenüber der ursprünglichen Version unverändert. Mandriva Spring One war Mitte Juli 2010 erschienen. Mandriva hat die proprietären Treiber für Grafikkarten mit Nvidia-Chipsatz in Version 195.36.24, für FX-Chipsätze in Version 173.14.25 und für Geforce 2 bis 4 in Version 96.43.16 beigelegt. Für AMD-Grafikkarten liegt der proprietäre Treiber Fglrx in Version 8.723.1 bei.

Anzeige
  • Der Mandriva-Installer ist bereits aus der Standardvariante bekannt, ...
  • ... bringt einen übersichtlichen Partitionsmanager mit ...
  • ... und erledigt die Installation zügig.
  • Xfce liegt in der Version 4.6.2 bei, ...
  • ... samt Dateimanager Thunar 1.0.2.
  • Für die Multimediadateien sind der Videoplayer Parole ...
  • ... und der Musikplayer Exaile zuständig.
  • Firefox liegt in der Version 3.6.8 vor.
  • Gimp steht in der Version 2.6.20 zur Verfügung.
  • Das Menü mit den Internetprogrammen
  • Die in XfceLive 2010 Spring integrierten Büroprogramme
  • Die Programme für Multimediadateien
  • Das Werkzeugmenü
  • Das Spielemenü
  • Für die Softwareverwaltung steht Rpmdrake zur Verfügung.
  • XfceLive 2010 Spring bringt auch das bewährte Kontrollzentrum mit, das etliche Konfigurationswerkzeuge bietet.
  • Die Einstellungen in Mandriva
  • Mandriva XfceLive 2010 Spring
Mandriva XfceLive 2010 Spring

Diverse Softwarepakete wurden derweil aktualisiert, etwa der Browser Firefox, der in Version 3.6.8 beiliegt, sowie die Bildbearbeitung Gimp, die die neue Versionsnummer 2.6.10 trägt. Den Xfce-Desktop haben die Entwickler in der aktuellen Version 4.6.2 eingepflegt. Zusätzlich kümmert sich Thunar 1.0.2 um die Dateiverwaltung, während Parole 0.2.0.2 und Exaile 0.3.2.0 Multimediadateien abspielen.

Kontaktdaten, Termine und E-Mails werden von Evolution verwaltet. Für Texte, Tabellen und Präsentationen ist die Bürosuite Openoffice.org 3.2.0 zuständig. Mandriva Spring One Xfce kommt nicht ohne Gnome-Bibliotheken aus. Als Icon-Theme haben sich die Entwickler denn auch für Gnome-Brave entschieden und etliche Xfce-Anwendungen mit dem eigenen Mandriva-Theme versehen. Zusätzlich hat das Mandriva-Team Applets beigefügt, die nicht im Standardpaket des Xfce-Desktops dabei sind.

Mandriva Spring One Xfce ist als CD-Image von den Servern des Projekts zum Download erhältlich. Die ISO-Dateien enthalten wahlweise eine 32- oder 64-Bit-Variante.


eye home zur Startseite
Verwirrt 13. Sep 2010

Sprichst du von dir? Im Gegensatz zu 98% der User hier verstehe ich Links wie...

GodsBoss 11. Sep 2010

Das macht nichts. Wer „Artwork" zum Entscheidungskriterium für sein Betriebssystem macht...

Der Kaiser! 10. Sep 2010

Mag ich nicht. Ich bin ganz froh das die meisten Distributionen, eine "flache...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Ruhrbahn GmbH, Essen
  2. LuK GmbH & Co. KG, Bühl
  3. Horváth & Partners Management Consultants, Zürich (Schweiz)
  4. über 3C - Career Consulting Company GmbH, Frankfurt am Main


Anzeige
Top-Angebote
  1. 34,99€
  2. 99,99€ für Prime-Mitglieder (Bestpreis!) - Lieferbar Ende Januar
  3. 89,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 109,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Swift 5

    Acers dünnes Notebook kommt ab 1.000 Euro in den Handel

  2. Vodafone

    Callya-Flex-Tarife bekommen mehr Datenvolumen

  3. Elektromobilität

    Lithium ist genug vorhanden, aber es wird teurer

  4. Indiegames-Rundschau

    Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

  5. Microsoft

    Surface Book 2 mit 15 Zoll kommt nach Deutschland

  6. Patent

    Huawei untersucht alternative Smartwatch-Bedienung

  7. AirSpaceX

    Lufttaxi Mobi-One kann fliegen und fahren

  8. NGSFF alias M.3

    Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine

  9. Ransomware

    Krankenhaus zahlt 60.000 US-Dollar trotz Backups

  10. Curie

    Google verlegt drei neue Seekabel



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
EU-Netzpolitik: Mit vollen Hosen in die App-ocalypse
EU-Netzpolitik
Mit vollen Hosen in die App-ocalypse

Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert: Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert
Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
  1. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht
  2. Zotac Amp Box (Mini) TB3-Gehäuse eignen sich für eGPUs oder SSDs
  3. Snpr External Graphics Enclosure KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

Kryptowährungen: Von Tulpen, Berg- und Talfahrten
Kryptowährungen
Von Tulpen, Berg- und Talfahrten
  1. Bitcoin Israels Marktaufsicht will Kryptoverbot an Börse durchsetzen
  2. Geldwäsche EU will den Bitcoin weniger anonym machen
  3. Kryptowährung 4.700 Bitcoin von Handelsplattform Nicehash gestohlen

  1. Re: Es gibt gute Gründe, seine Nachbarn...

    Lagganmhouillin | 14:12

  2. Re: Wieviel bekommt der Redakteur für den Artikel?

    Trollversteher | 14:12

  3. Re: Preise pro kW/H

    stiGGG | 14:11

  4. Re: Kein Backup? Kein Mitleid!

    lestard | 14:10

  5. Re: Zweifle an dem Nutzen solcher Studien

    PearNotApple | 14:10


  1. 14:21

  2. 13:25

  3. 12:30

  4. 12:00

  5. 11:48

  6. 11:20

  7. 10:45

  8. 10:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel