• IT-Karriere:
  • Services:

Gartner

Android und Symbian werden dominieren

Android wird immer beliebter und wird zusammen mit Symbian den Markt für mobile Betriebssysteme in den kommenden Jahren dominieren, sagen die Marktforscher von Gartner. Gemessen am Marktanteil hat Android in diesem Jahr iOS, RIMs Backberry-Plattform und Windows Mobile überholt.

Artikel veröffentlicht am ,

Noch ist Symbian unangefochtener Marktführer bei mobilen Betriebssystemen, doch Android holt auf und schickt sich an, Symbian im Jahr 2014 zu überholen, sagen die Marktforscher von Gartner voraus. Der gemeinsame Marktanteil von Android und Symbian soll 2014 rund 59,8 Prozent erreichen, auf Platz drei liegt laut Prognose iOS mit 14,9 Prozent Marktanteil.

Stellenmarkt
  1. Stiftung Kirchliches Rechenzentrum Südwestdeutschland, Eggenstein-Leopoldshafen
  2. Deloitte, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, München, Stuttgart

"Der weltweite Markt für mobile Betriebssysteme wird von vier Anbietern dominiert: Symbian, Android, Research In Motion und iOS", sagt Roberta Cozza, Principal Research Analyst bei Gartner. Er geht davon aus, dass die Einführung von iOS 4, BlackberryOS 6, Symbian^3 und Symbian^4 sowie Windows Phone 7 weiterhin für starkes Wachstum in diesem Marktsegment sorgen wird.

Die Marktforscher schreiben aber, dass sich "die Marktanteile bei den mobilen Betriebssystemen um wenige Schlüsselanbieter herum konsolidieren werden, die über die größte Unterstützung von Mobilfunkserviceanbietern und Entwicklern sowie über eine große Markenbekanntheit bei Verbrauchern und Unternehmenskunden verfügen." HP und Palm mit ihrem WebOS spielen demnach für Gartner keine Rolle. Aber auch Android hatte Gartner einen so schnellen Aufstieg noch vor einem Jahr nicht zugetraut. Für Windows Phone sieht Gartner keine rosige Zukunft, das System werde hinter Meego auf Platz sechs zurückfallen.

Gartner geht davon aus, dass Hersteller wie Samsung neue, preisgünstige Androidgeräte auf den Markt bringen werden, so dass Googles Betriebssystem zunehmend den Massenmarkt erobert. Sony Ericsson, LG und Motorola verfolgten eine ähnliche Strategie. So soll schon Ende 2010 Android eine Spitzenposition in Nordamerika einnehmen.

Während Gartner Android jetzt ein weiteres Wachstum von 3,9 Prozent weltweitem Marktanteil im Jahr 2009 und 17,7 Prozent im Jahr 2010 bis hin zu 29,6 Prozent im Jahr 2014 voraussagt, soll der Marktanteil von Symbian kontinuierlich abnehmen, von 46,9 Prozent im Jahr 2009 über 40,1 Prozent im Jahr 2010 bis hin zu 30,2 Prozent im Jahr 2014. Auch für RIMs Betriebssystem BlackberryOS, noch die Nummer drei nach Marktanteilen, geht es nach Ansicht von Gartner bergab, von 15,4 Prozent im Jahr 2010 auf 11,7 Prozent im Jahr 2014.

Anders die Prognose für Apples iOS: Dessen Marktanteil soll von 14,4 Prozent im Jahr 2009 auf 17,1 Prozent im Jahr 2011 steigen, dann aber auf 14,9 Prozent sinken.

Insgesamt glaubt Gartner, dass Open-Source-Plattformen 2014 mit einem Anteil von 60 Prozent den Markt dominieren werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Corsair Scimitar Pro RGB Maus 39,99€)
  2. 99,00€
  3. (u. a. Need for Speed Most Wanted, NfS: The Run, Mass Effect 3, Dragon Age 2, Kingdoms of Amalur...
  4. 649€ mit Gutscheincode PSUPERTECH10

Trollexorzist 14. Sep 2010

Ah gut, wenn Gartner also so ein Trottel in Sachen Prognose ist, dann dürfte ja folgende...

YolessnoAccount 13. Sep 2010

Wieso führt ihr denn alle die 9x-Reihe als das schlechteste Windows an? Habt ihr alle...

Jemandoderniemand 13. Sep 2010

ICH nutze Windows Mobile 6.5 UND WARUM zum Teufel den bitte nicht? Was ist dein Problem...

ToRe 12. Sep 2010

Also er scheint das so zu definieren das es explizit in der Handybeschreibung mit dabei...

iMäc4Ever 11. Sep 2010

Update mal dein iOS, dann läuft's flüssiger :P


Folgen Sie uns
       


Amazons FireTV Cube mit Sprachsteuerung - Test

Der Fire TV Cube ist mehr als ein Fire-TV-Modell. Er kann auf Zuruf gesteuert werden und wir zeigen im Video, wie gut das gelöst ist.

Amazons FireTV Cube mit Sprachsteuerung - Test Video aufrufen
Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


    Netzwerke: Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist
    Netzwerke
    Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist

    5G ist mit großen Marketing-Versprechungen verbunden. Doch tatsächlich wird hier mit immensem technischem und finanziellem Aufwand überwiegend das umgesetzt, was Wi-Fi bereits kann - ohne dessen Probleme zu lösen.
    Eine Analyse von Elektra Wagenrad

    1. Rechenzentren 5G lässt Energiebedarf stark ansteigen
    2. Hamburg Telekom startet 5G in weiterer Großstadt
    3. Campusnetze Bisher nur sechs Anträge auf firmeneigenes 5G-Netz

    Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
    Staupilot
    Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

    Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. San José Bosch und Daimler starten autonomen Taxidienst
    2. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
    3. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte

      •  /