Angebot und Nachfrage

Preise richten sich nach Angebot und Nachfrage - je begehrter eine Ware ist, desto teurer wird sie. Dabei müssen dann auch andere Faktoren bedacht werden - etwa die eigene Popularität, die merklich abnimmt, wenn bei bestimmten Gütern Knappheit verursacht wird. Dann melden sich nicht nur Bürger verstimmt zu Wort, auch konkurrierende Händler sind nicht davon angetan, wenn ihnen das Leben schwer gemacht wird.

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    über Hays AG, Elmshorn
  2. Softwareentwickler - CAD/PLM (m/w/d)
    Hays AG, Esslingen
Detailsuche

Allerdings sind nur die ersten Schritte im Spiel auf einfaches Ein- und Verkaufen ausgerichtet, die Komplexität nimmt schnell zu. Früher oder später kommt der Spieler nicht drumherum, eigene Produktionsstätten aufzubauen, um weiter aufzusteigen. Diese Produktionsstätten brauchen aber wiederum Rohstoffe, was intelligent aufgebaute Güterkreisläufe voraussetzt - die glücklicherweise zu einem großen Teil automatisiert werden können. Bis hier alle Zusammenhänge durchschaut sind, die Flotte die nötige Größe hat und auch das Verhalten der Konkurrenten in die eigenen Pläne einbezogen wird, dauert es einige Zeit. Wer Patrizier schon in der Vergangenheit gespielt hat, muss nicht befürchten, unterfordert zu werden.

  • Patrizier 4
  • Patrizier 4
  • Patrizier 4
  • Patrizier 4
  • Patrizier 4
  • Patrizier 4
  • Patrizier 4
  • Patrizier 4
  • Patrizier 4
  • Patrizier 4
Patrizier 4

Abgesehen vom Handel sorgen Ereignisse für Abwechslung: Hungersnöte und Dürren etwa, der mögliche Aufstieg zum Bürgermeister und damit verbunden die Betätigung in der Politik, aber natürlich auch Piraten geben dem Handelsalltag die nötige Würze. Letztere müssen wieder in kurzen Kampfpassagen bezwungen werden, die allerdings unnötig kompliziert zu steuern sind und kaum Spaß machen. Gut also, dass sie nur eine untergeordnete Rolle spielen. Spieler haben allerdings wenn gewünscht auch die Möglichkeit, selbst als Pirat aktiv zu werden.

Optisch setzt Patrizier 4 auf 3D, wirkt aber trotzdem oft altbacken. Die wichtigen Gebäude sind liebevoll gestaltet, vor allem Übersichtskarten und Seeansichten hätten aber mehr Details vertragen. Ärgerlich: Beim ersten Start muss das Spiel nicht nur online freigeschaltet werden, Kalypso setzt auch zwingend die Einrichtung eines eigenen Accounts beim Publisher voraus, bevor der Aufstieg beginnen kann.

Golem Karrierewelt
  1. Green IT: Praxisratgeber zur nachhaltigen IT-Nutzung (virtueller Ein-Tages-Workshop)
    19.10.2022, virtuell
  2. Advanced Python – Fortgeschrittene Programmierthemen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    23.-25.01.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Patrizier 4 ist bereits im Handel erhältlich, hat eine USK-Freigabe ab sechs Jahren erhalten und kostet etwa 40 Euro. Als Systemanforderungen nennt Kalypso einen PC mit Windows XP, Vista oder 7, einen 2 GHz Intel Pentium 4 oder AMD Athlon 64, 1 Gigabyte RAM Arbeitsspeicher sowie 5 Gigabyte freien Festplattenspeicher.

Fazit

Gebäude in 3D, Schieberegler beim Wareneinkauf, Tutorial-Videos: Statt wirklicher Neuerungen sind es eher Kleinigkeiten, die Kalypso der Neuauflage vom Patrizier spendiert hat. Als Wirtschaftssimulation ist und bleibt der Titel eine Klasse für sich. Angesichts des Alters des Vorgängers hätten es aber schon ein paar Neuerungen mehr sein dürfen, um die 40 Euro Verkaufspreis zu rechtfertigen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Spieletest Patrizier 4: Handeln mit Tradition
  1.  
  2. 1
  3. 2


Wullulu 21. Sep 2010

Wollt ich nur mal anmerken. Mir macht es richtig Spaß.

gema 13. Sep 2010

ja weisst du das oder fragst du ? :-D

Nolan ra Sinjaria 13. Sep 2010

naja vorher gabs die nicht in der masse. allerdings war es am anfang selbst in wow nich...

Nolan ra Sinjaria 13. Sep 2010

Ja nennt sich "Die Gilde". Spiel nicht mehr synchron, beende (oder so)



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
25 Jahre Dungeon Keeper
Wir sind wieder richtig böse!

Nicht Held, sondern Monster: Darum geht's in Dungeon Keeper von Peter Molyneux. Golem.de hat neu gespielt - und einen bösen Bug gefunden.
Von Andreas Altenheimer

25 Jahre Dungeon Keeper: Wir sind wieder richtig böse!
Artikel
  1. bZ4X: Toyota bietet Rückkauf seiner zurückgerufenen E-Autos an
    bZ4X
    Toyota bietet Rückkauf seiner zurückgerufenen E-Autos an

    Toyota bietet Kunden den Rückkauf seiner Elektro-SUVs an, nachdem diese im Juni wegen loser Radnabenschrauben zurückgerufen wurden.

  2. Laptops: Vom Bastel-Linux zum heimlichen Liebling der Entwickler
    Laptops
    Vom Bastel-Linux zum heimlichen Liebling der Entwickler

    Noch vor einem Jahrzehnt gab es kaum Laptops mit vorinstalliertem Linux. Inzwischen liefern das aber sogar die drei weltgrößten Hersteller - ein überraschender Siegeszug.

  3. Entwicklerstudio: Eidos Montreal möchte Cyberpunk 2077 mit Deus Ex toppen
    Entwicklerstudio
    Eidos Montreal möchte Cyberpunk 2077 mit Deus Ex toppen

    Eidos Montreal würde gerne ein neues Deus Ex machen. Der Plan, damit Cyberpunk 2077 zu übertrumpfen, scheitert aber vorerst an einem Detail.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (u. a. Samsung 980 1 TB 77€ und ASRock RX 6800 639€ ) • Alternate (u. a. Corsair Vengeance LPX 8 GB DDR4-3200 34,98€ ) • AOC GM200 6,29€ • be quiet! Deals • SSV bei Saturn (u. a. WD_BLACK SN850 1 TB 119€) • Weekend Sale bei Alternate • PDP Victrix Gambit 63,16€ [Werbung]
    •  /